Montessori.info
Das Montessori Handbuch mit Übungen

Newsletter

    Hier können sie ganz einfach, kostenlos und unverbindlich Neuigkeiten und Anregungen zur Montessori Pädagogik per E-Mail erhalten.

Kategorien

Neueste Inhalte

Das Stille Spiel

Autor: admin - Kategorie: Koordination der Bewegung

Material

– Das Stille Brett

Vorführung

Einführung

Permanente Geräusche kann Irritation, Frustration, Verwirrtheit und sogar Schläfrigkeit verursachen. Jeder braucht Momente des Friedens, um unsere Körper ausruhen zu lassen und unseren Gedanken zuzuhören. Dr. Montessori sagt, dass eine tiefere Ebene des Bewusstseins und Sensibilität für Geräusche helfen können, eine „verfeinerte und subtilere Welt“ zu betreten.

Während dieser Stunde, können die Kinder in der Klasse wählen, ob sie in der Erschaffung von Stille mitmachen möchten. Um „Stille zu machen“, muss das Kind Selbstkontrolle haben, sie müssen sich allem was sich in ihrem bewegt, bewusst machen, und sie müssen mit denen kooperieren wollen, die um sie herum still sind.

Aber bevor die Kinder überhaupt das Spiel spielen können, müssen die Kinder eine gute Koordination der Bewegung entwickelt haben, sie müssen einen starken Willen haben, und sie müssen schon vorher etwas Stille erlebt haben. Wenn die Kinder dann Stille erschaffen, werden sie nicht nur einen Moment des Friedens und der Ruhe erlebt haben, sondern sie wollen es wieder und wieder spielen!

Vorbereitung

1. Laden Sie die gesamte Klasse zusammen ein, zu kommen und an der „Übung der Stille“ teilzunehmen.
2. Sagen Sie den Kindern, dass Sie zusammen Stille erschaffen. Aber um still zu sein, dürfen Sie keine Geräusche machen.
3. Bringen Sie das Stille Brett ein indem Sie erklären, auf der einen Seite das Wort „Stille“ steht und auf der anderen Seite ist ein Bild von einem friedlichen und ruhigen Ort.
4. Sagen Sie ihnen, dass wenn sie das Wort „Stille“ sehen, wir alle anfangen können, Stille zu erschaffen. Wenn wir das Bild sehen, wir alle aufhören können, Stille zu erschaffen.
5. Zeigen Sie den Kindern, wo in der Umgebung das Stille Brett hängt.
6. Erinnern Sie sie daran, dass wenn wir das Wort „Stille“ sehen, wir still sind und wir uns daher nicht bewegen.
7. Sagen Sie den Kindern, dass Sie dann ihre Namen nacheinander flüstern, so dass sie zu ihnen kommen, um so still wie möglich neben ihnen zu sitzen.
8. Fragen Sie die Kinder, ob sie noch alle komfortabel sitzen und erinnern Sie sie daran, ruhig zu atmen. Drehen Sie das Brett und zeigen Sie das Wort „Stille“ und fangen das Spiel an.
9. Fangen Sie an, ihre Namen zu flüstern bevor Sie das Gefühl haben, das die Kinder die Stille nicht mehr halten können. Wenn alle ruhig neben ihnen gesessen haben, drehen Sie das Stille Brett um das Spiel zu beenden.

Abschluss

Wenn die Kinder Stille erschaffen haben, sagen Sie ihnen, dass sie dies gerade gemacht haben.

Wenn Stille nicht erschaffen wurden, lenken Sie die Aufmerksamkeit der Kinder auf den Grund, warum Stille nicht erzeugt wurde.

Sagen Sie den Kindern, dass sie viele andere Möglichkeiten haben werden, das Stille Spiel in der Zukunft zu spielen.

Sinn

Direkt: Das Bewusstsein des Kindes und die Sensibilität für Geräusche um ihn und für Geräusche die es erschafft, zu entwickeln.

Indirekt: Bewusstsein des Körpers und Aufbau von Balance.

Anmerkungen

Schauen, ob es ihnen möglich ist, individuell und als Klasse „Stille zu erschaffen“.

Alter

2 1/2 – 6 Jahre

Social Bookmarks: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Webnews
  • del.icio.us
  • email
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • Oneview
  • Technorati
  • TwitThis
  • YahooBuzz
Diese Seite ausdrucken Diese Seite ausdrucken


top