Montessori.info
Das Montessori Handbuch mit Übungen

Newsletter

    Hier können sie ganz einfach, kostenlos und unverbindlich Neuigkeiten und Anregungen zur Montessori Pädagogik per E-Mail erhalten.

Kategorien

Neueste Inhalte

Praktisches Leben

Der Gebrauch von „Entschuldigung“

Kategorie: Pflege sozialer Beziehungen

Material

Keins

Vorführung

Einführung

Fragen Sie älteres Kind Ihnen zu helfen, den jüngeren Kindern zu zeigen wie man das Wort „Danke“ benutzt. Lassen Sie das Kind kurz Bescheid wissen, wie Sie diese Stunde präsentieren wollen. Nehmen Sie eine leichte einfache Vase mit Blumen (leicht zu tragen) und laden Sie 3-4 Kinder ein, an Ihrer Stunde teilzunehmen, indem Sie ihnen sagen, dass Sie etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind wo es genau sitzen soll. Lassen Sie auch das ältere Kind sich hinsetzen. Wenn die Kinder sich gesetzt haben, setzen Sie sich so, dass Sie alle Kinder sehen können, sie alles Sie sehen können, aber Sie nicht vor ihnen sitzen.

Vorbereitung

1. Sagen Sie den Kindern, dass wenn man irgendwo hingehen möchte und jemand im Weg steht, wir „Entschuldigung“ sagen.
2. Sagen Sie ihnen, dass Sie jetzt alle üben werden, wie man „Entschuldigung“ sagt.

Vorführung

1. Stehen Sie auf und fangen Sie an, zum älteren Kind zu laufen.
2. Wenn Sie ihn erreichten, sagen Sie „Entschuldigung, (Name des Kindes).“
3. Das ältere Kind sollte sich dann zur Seite bewegen um Sie zwischen ihm und der Mauer durchzulassen.
4. Laufen Sie herum und kommen Sie dann zurück. Wenn das ältere Kind wieder im Weg steht, sagen Sie „Entschuldigung, (Name des Kindes).“
5. Setzen Sie sich in die Gruppe und lassen Sie das ältere Kind mit Ihnen kommen.
6. Laden Sie jedes Kind einzeln ein, zu einem bestimmten Punkt im Raum zu laufen und zurück zu laufen, ein Hindernis durchgehend und zu sagen „Entschuldigung.“
7. Wiederholen Sie dies, bis jedes Kind die Möglichkeit hatte, das Sagen von „Entschuldigung“ zu praktizieren.

Abschluss

Sagen Sie den Kindern, dass dies die Weise ist, wie wir „Entschuldigung“ sagen. Sagen Sie den Kindern, dass sie jetzt zu jedem „Entschuldigung“ sagen können wenn jemand ihnen im Weg steht.

Entschuldigen Sie ein Kind nach dem anderen, und stellen Sie sicher, dass jedes Kind weiss, was es als nächstes machen möchte.

Sinn

Direkt: Den Kindern Anmut und Grosszügigkeit in dem Klassenraum lehren.

Indirekt: Die Kinder „Entschuldigung“ gegenüber anderen benutzen zu lassen.

Anmerkungen

Am Hindernis erfolgreich vorbeikommen, indem man das Wort „Entschuldigung“ benutzt.

Alter

2 1/2 – 3 1/2 Jahre


Das Stille Spiel

Kategorie: Koordination der Bewegung

Material

– Das Stille Brett

Vorführung

Einführung

Permanente Geräusche kann Irritation, Frustration, Verwirrtheit und sogar Schläfrigkeit verursachen. Jeder braucht Momente des Friedens, um unsere Körper ausruhen zu lassen und unseren Gedanken zuzuhören. Dr. Montessori sagt, dass eine tiefere Ebene des Bewusstseins und Sensibilität für Geräusche helfen können, eine „verfeinerte und subtilere Welt“ zu betreten.

Während dieser Stunde, können die Kinder in der Klasse wählen, ob sie in der Erschaffung von Stille mitmachen möchten. Um „Stille zu machen“, muss das Kind Selbstkontrolle haben, sie müssen sich allem was sich in ihrem bewegt, bewusst machen, und sie müssen mit denen kooperieren wollen, die um sie herum still sind.

Aber bevor die Kinder überhaupt das Spiel spielen können, müssen die Kinder eine gute Koordination der Bewegung entwickelt haben, sie müssen einen starken Willen haben, und sie müssen schon vorher etwas Stille erlebt haben. Wenn die Kinder dann Stille erschaffen, werden sie nicht nur einen Moment des Friedens und der Ruhe erlebt haben, sondern sie wollen es wieder und wieder spielen!

Vorbereitung

1. Laden Sie die gesamte Klasse zusammen ein, zu kommen und an der „Übung der Stille“ teilzunehmen.
2. Sagen Sie den Kindern, dass Sie zusammen Stille erschaffen. Aber um still zu sein, dürfen Sie keine Geräusche machen.
3. Bringen Sie das Stille Brett ein indem Sie erklären, auf der einen Seite das Wort „Stille“ steht und auf der anderen Seite ist ein Bild von einem friedlichen und ruhigen Ort.
4. Sagen Sie ihnen, dass wenn sie das Wort „Stille“ sehen, wir alle anfangen können, Stille zu erschaffen. Wenn wir das Bild sehen, wir alle aufhören können, Stille zu erschaffen.
5. Zeigen Sie den Kindern, wo in der Umgebung das Stille Brett hängt.
6. Erinnern Sie sie daran, dass wenn wir das Wort „Stille“ sehen, wir still sind und wir uns daher nicht bewegen.
7. Sagen Sie den Kindern, dass Sie dann ihre Namen nacheinander flüstern, so dass sie zu ihnen kommen, um so still wie möglich neben ihnen zu sitzen.
8. Fragen Sie die Kinder, ob sie noch alle komfortabel sitzen und erinnern Sie sie daran, ruhig zu atmen. Drehen Sie das Brett und zeigen Sie das Wort „Stille“ und fangen das Spiel an.
9. Fangen Sie an, ihre Namen zu flüstern bevor Sie das Gefühl haben, das die Kinder die Stille nicht mehr halten können. Wenn alle ruhig neben ihnen gesessen haben, drehen Sie das Stille Brett um das Spiel zu beenden.

Abschluss

Wenn die Kinder Stille erschaffen haben, sagen Sie ihnen, dass sie dies gerade gemacht haben.

Wenn Stille nicht erschaffen wurden, lenken Sie die Aufmerksamkeit der Kinder auf den Grund, warum Stille nicht erzeugt wurde.

Sagen Sie den Kindern, dass sie viele andere Möglichkeiten haben werden, das Stille Spiel in der Zukunft zu spielen.

Sinn

Direkt: Das Bewusstsein des Kindes und die Sensibilität für Geräusche um ihn und für Geräusche die es erschafft, zu entwickeln.

Indirekt: Bewusstsein des Körpers und Aufbau von Balance.

Anmerkungen

Schauen, ob es ihnen möglich ist, individuell und als Klasse „Stille zu erschaffen“.

Alter

2 1/2 – 6 Jahre


Auf der Linie laufen

Kategorie: Koordination der Bewegung

Material

– Die Rote Linie
– Eine Flagge für die Hand
– Eine Glocke an einer Schnur
– Ein kleines Glas, bis zum Rand gefüllt mit Wasser.
– Ein Korb

Vorführung

Einführung

Zwischen dem Alter von 3 bis 6 Jahre muss das Kind die Bewegungen des Körpers üben, perfektionieren und vereinigen. Aus diesem Grund begann Dr. Montessori das „Laufen auf einer Linie“ als Praktisches Leben Übung zu benutzen. Diese Übung hilft dem Kind seinen Körper zu kontrollieren, Balance zu entwickeln und Gleichgewicht zu perfektionieren, sowie die Kontrolle des Geistes über die Bewegungen seines Körpers zu stärken. Die „Line“, die für diese Übung verwendet wird, ist eine kontinuierliche und permanente Form in der Umgebung. Mit zwei geraden Linien und zwei leicht kurvigen Linen, ist eine Ellipse die am besten passende Form für diese Übung, wie die meisten Umgebungen herausgefunden haben. Die Breite sollte ein wenig breiter als der Schuh eines Kindes sein und die Linie sollte niemals bedeckt oder behindert sein. Während dieser Übung können Sie etwas sanft, gleichmässige und ruhige Musik im Hintergrund abspielen lassen. Nachdem die Stunde gegeben wurde, ist dies eine spontane individuelle oder Gruppenaktivität.

Vorführung

Schritt Eins:

1. Laden Sie die Kinder ein, alle auf der Linie zu stehen, in der Äquidistanz zum anderen.
2. Sagen Sie ihnen, dass wenn die Musik anfängt, sie bitte auf der Linie auf normale Weise zu laufen, aber immer die gleiche Distanz zur Person vor ihnen zu halten.
3. Wenn die Musik aufgehört hat, können Sie sich dort wo sie gerade sind, hinsetzen.
4. Fangen Sie wieder an die Musik zu spielen und stoppen Sie diese, wenn Sie das Gefühl haben, dass die Kinder ihre Konzentration verlieren.
5. Diskutieren Sie als Gruppe, wie dies für jedes der Kinder war. Sagen Sie den Kindern, dass sie immer auf der Linie laufen können wenn sie möchten, genau wie sie es heute getan haben.
Wenn die Kinder dieser Gruppe mit diesem Schritt vertraut sind, gehen Sie zu Schritt 2.

Schritt Zwei:

1. Laden Sie die Kinder ein, welche mit Schritt 1 erfolgreich waren und eine neue Herausforderung brauchen, und lassen Sie sie sich neben der Line hinsetzen.
2. Sagen Sie ihnen, dass wenn dieses Mal die Musik anfängt, Sie möchten, dass sie auf der Linie laufen, indem sie ihre Füsse von Ferse zum Zeh platzieren.
3. Erinnern Sie sie daran, die gleiche Distanz zu der Person vor ihnen zu behalten und wenn die Musik aufhört zu spielen, sie sich da hinsetzen wo sie gerade sind.
4. Lassen Sie sie auf der Linie stehen, in Äquidistanz zum anderen. Fangen Sie an, die Musik abzuspielen und stoppen Sie diese, wenn Sie das Gefühl haben, dass die Kinder ihre Konzentration verlieren.
5. Diskutieren Sie als Gruppe, wie dies für jedes der Kinder war.
6. Sagen Sie den Kindern, dass sie immer auf der Linie laufen können wenn sie möchten, genau wie sie es heute getan haben.
Wenn die Kinder dieser Gruppe mit diesem Schritt vertraut sind, gehen Sie zu Schritt 3.

Schritt Drei:

Dieser Schritt hat vier Unterteilungen:

A. Auf der Linie mit einer Handflagge oder Glocke laufen.
B. Auf der Linie mit einem Glas Wasser laufen.
C. Auf der Linie mit zwei verschiedenen Gegenständen laufen.
D. Auf der Linie mit etwas auf seinem Kopf laufen.

Vor jeder Unterteilung, haben Sie das entsprechende Material für das Kind dabei.

Unterteilung A:

1. Laden Sie die Kinder ein, welche mit Schritt 1 und 2 erfolgreich waren und eine neue Herausforderung brauchen, und lassen Sie sie sich neben der Line hinsetzen.
2. Sagen Sie ihnen, dass wenn dieses Mal die Musik anfängt, Sie möchten, dass sie auf der Linie laufen, indem sie ihre Füsse von Ferse zum Zeh platzieren und eine Flagge (oder Glocke) eine Armlänge von ihnen entfernt tragen.
3. Erinnern Sie sie daran, die gleiche Distanz zu der Person vor ihnen zu behalten und wenn die Musik aufhört zu spielen, sie sich da hinsetzen wo sie gerade sind.
4. Lassen Sie sie auf der Linie stehen, in Äquidistanz zum anderen und geben Sie jedem eine Handflagge (oder Glocke).
5. Fangen Sie an, die Musik abzuspielen und stoppen Sie diese, wenn Sie das Gefühl haben, dass die Kinder ihre Konzentration verlieren.
6. Diskutieren Sie als Gruppe, wie dies für jedes der Kinder war.
7. Sagen Sie den Kindern, dass sie immer auf der Linie laufen können wenn sie möchten, genau wie sie es heute getan haben.
Wenn die Kinder dieser Gruppe mit dieser Unterteilung vertraut sind, gehen Sie zur Unterteilung B.

Unterteilung B:

1. Laden Sie die Kinder ein, welche mit der Unterteilung A erfolgreich waren und eine neue Herausforderung brauchen, und lassen Sie sie sich neben der Line hinsetzen.
2. Sagen Sie ihnen, dass wenn dieses Mal die Musik anfängt, Sie möchten, dass sie auf der Linie laufen, indem sie ihre Füsse von Ferse zum Zeh platzieren und ein Glas Wasser bis zum Rand gefüllt eine Armlänge von ihnen entfernt tragen.
3. Erinnern Sie sie daran, die gleiche Distanz zu der Person vor ihnen zu behalten und wenn die Musik aufhört zu spielen, sie sich da hinsetzen wo sie gerade sind.
4. Lassen Sie sie auf der Linie stehen, in Äquidistanz zum anderen und geben Sie jedem ein Glas Wasser. (Fangen Sie an, die Musik abzuspielen und stoppen Sie diese, wenn Sie das Gefühl haben, dass die Kinder ihre Konzentration verlieren.)
5. Diskutieren Sie als Gruppe, wie dies für jedes der Kinder war.
6. Sagen Sie den Kindern, dass sie immer auf der Linie laufen können wenn sie möchten, genau wie sie es heute getan haben.
Wenn die Kinder dieser Gruppe mit dieser Unterteilung vertraut sind, gehen Sie zur Unterteilung C.

Unterteilung C:

1. Laden Sie die Kinder ein, welche mit den Unterteilungen A und B erfolgreich waren und eine neue Herausforderung brauchen, und lassen Sie sie sich neben der Line hinsetzen.
2. Sagen Sie ihnen, dass wenn dieses Mal die Musik anfängt, Sie möchten, dass sie auf der Linie laufen, indem sie ihre Füsse von Ferse zum Zeh platzieren und zwei Gegenstände tragen!
3. Sagen Sie ihnen, dass dies eine Flagge (oder Glocke) und ein Glas Wasser gefüllt bis zum Rand sein wird.
4. Erinnern Sie sie daran, die gleiche Distanz zu der Person vor ihnen zu behalten und wenn die Musik aufhört zu spielen, sie sich da hinsetzen wo sie gerade sind.
5. Lassen Sie sie auf der Linie stehen, in Äquidistanz zum anderen und geben Sie jedem eine Flagge (oder eine Glocke) und ein Glas Wasser. (Fangen Sie an, die Musik abzuspielen und stoppen Sie diese, wenn Sie das Gefühl haben, dass die Kinder ihre Konzentration verlieren.)
6. Diskutieren Sie als Gruppe, wie dies für jedes der Kinder war.
7. Sagen Sie den Kindern, dass sie immer auf der Linie laufen können wenn sie möchten, genau wie sie es heute getan haben.
Wenn die Kinder dieser Gruppe mit dieser Unterteilung vertraut sind, gehen Sie zur Unterteilung D.

Unterteilung D:

1. Laden Sie die Kinder ein, welche mit den Unterteilungen A und B und C erfolgreich waren und eine neue Herausforderung brauchen, und lassen Sie sie sich neben der Line hinsetzen.
2. Sagen Sie ihnen, dass wenn dieses Mal die Musik anfängt, Sie möchten, dass sie auf der Linie laufen, indem sie ihre Füsse von Ferse zum Zeh platzieren, zwei Gegenstände tragen und sich einen Korb auf den Kopf stellen!
3. Sagen Sie ihnen, dass dies eine Flagge (oder Glocke) und ein Glas Wasser gefüllt bis zum Rand sein wird. Während sie laufen, werden Sie ihnen einen Korb auf den Kopf stellen.
4. Sagen Sie ihnen, dass sie auch die Körbe einzeln wieder am Ende abnehmen werden.
5. Erinnern Sie sie daran, die gleiche Distanz zu der Person vor ihnen zu behalten und wenn die Musik aufhört zu spielen, sie die Gegenstände in ihren Händen wieder auf den Tisch stellen und sich da hinsetzen wo sie gerade sind.
6. Lassen Sie sie auf der Linie stehen, in Äquidistanz zum anderen und geben Sie jedem eine Flagge (oder eine Glocke) und ein Glas Wasser.
7. Fangen Sie an, die Musik abzuspielen und stellen Sie auf einen Korb auf dem Kopf von jedem Kind. Fangen Sie an die Körbe abzunehmen, wenn die Aufmerksamkeit der Kinder anfängt, nachzulassen.
8. Stoppen Sie die Musik, wenn alle Körbe von ihren Köpfen sind-
9. Diskutieren Sie als Gruppe, wie dies für jedes der Kinder war.
10. Sagen Sie den Kindern, dass sie immer auf der Linie laufen können wenn sie möchten, genau wie sie es heute getan haben.

Sinn

Direkt: Den Kindern helfen, an der Konzentration, der Koordination von Bewegungen und Ausübung des Willens zu arbeiten.

Indirekt: Bewusstsein von ihrem Körper und Aufbau von Balance.

Anmerkungen

Den Kopf soweit wie möglich nach oben halten, um den Korb nicht hinunter fallen zu lassen.

Alter

2 1/2 – 6 Jahre


Bewunderung ausdrücken

Kategorie: Pflege sozialer Beziehungen

Material

Keins

Vorführung

Einführung

Laden Sie 3-4 Kinder ein, an Ihrer Stunde teilzunehmen. Zeigen Sie jedem Kind wo es genau sitzen soll und wenn die Kinder sich gesetzt haben, setzen Sie sich so, dass Sie alle Kinder sehen können, sie alles Sie sehen können, aber Sie nicht vor ihnen sitzen.

Vorbereitung

1. Sagen Sie den Kindern, dass wenn wir manchmal jemanden schön finden oder die Arbeit, die sie gemacht haben.
2. Sagen Sie den Kindern, dass wir unsere Bewunderung für jemand ausdrücken können, indem wir ihnen sagen, was es ist, dass wir an ihnen mögen.
3. Sagen Sie ihnen, dass wir jetzt alle üben werden, wie wir uns gegenüber Bewunderung ausdrücken.

Vorführung

1. Drehen Sie sich, um sich an ein Kind zu wenden und schauen Sie ihm in die Augen.
2. Lächeln Sie und sagen Sie, „(Name des Kindes), du hast heute ein schönes Kleid an.“ (Das Kind kann mit „Danke“ antworten.)
3. Drehen Sie sich, um sich an ein anderes Kind zu wenden und schauen Sie ihm in die Augen.
4. Lächeln Sie und sagen, „(Name des Kindes), du hast heute einen schönen Pullover an.“
5. Fahren Sie fort, für jedes Kind in der Gruppe Bewunderung auszudrücken, indem Sie im etwas Spezifisches zu jedem Kind sagen.
6. Dann geben Sie jedem Kind die Möglichkeit, Bewunderung für die anderen auszudrücken- (Sie können das benutzen, was Sie gesagt haben.)

Abschluss

Sagen Sie den Kindern, dass sie jetzt ihre Bewunderung für jemanden ausdrücken können, wann immer sie möchten.

Entschuldigen Sie ein Kind nach dem anderen, und stellen Sie sicher, dass jedes Kind weiss, was es als nächstes machen möchte.

Sinn

Direkt: Den Kindern Anmut und Grosszügigkeit in dem Klassenraum lehren.

Indirekt: Bewusstsein von anderen in der Klasse.

Anmerkungen

Etwas Bewundernswertes in dem anderen finden.

Alter

2 1/2 – 3 1/2 Jahre


Hilfe anbieten

Kategorie: Pflege sozialer Beziehungen

Material

Keins

Vorführung

Einführung

Fragen Sie älteres Kind Ihnen zu helfen, den jüngeren Kindern zu zeigen wie man Hilfe anbietet. Lassen Sie das Kind kurz Bescheid wissen, wie Sie diese Stunde präsentieren wollen. Laden Sie 3-4 Kinder ein, an Ihrer Stunde teilzunehmen. Zeigen Sie jedem Kind wo es genau sitzen soll. Lassen Sie auch das ältere Kind sich hinsetzen. Wenn die Kinder sich gesetzt haben, setzen Sie sich so, dass Sie alle Kinder sehen können, sie alles Sie sehen können, aber Sie nicht vor ihnen sitzen.

Vorbereitung

1. Sagen Sie den Kindern, dass manchmal jemand im Klassenraum Hilfe bei etwas benötigt, aber nicht gefragt hat.
2. Sagen Sie den Kindern, dass wir uns gegenseitig Hilfe anbieten können, auch wenn unsere Freunde uns sagen, dass sie nicht unsere Hilfe benötigen.
3. Sagen Sie ihnen, dass wir jetzt alle üben werden, wie man einer anderen Person Hilfe anbietet.
4. Sagen Sie ihnen, dass das ältere Kind vorgeben wird, einen Tisch hochzuheben.

Vorführung

1. Sie und das ältere Kind stehen auf und geben vor, dass es einen Tisch hochhebt.
2. Legen Sie sehr sanft Ihre rechte Hand auf seine Schulter.
3. Nehmen Sie Ihre rechte Hand weg.
4. Sagen Sie, „(Name des Kindes)“, möchtest du meine Hilfe?“ Das ältere Kind kann wählen, was es antworten möchte. („Ja bitte“ oder „Nein danke“)
5. Wenn es Ja gesagt hat, geben Sie vor ihm zu helfen.
6. Wenn es Nein gesagt hat, dann lächeln Sie und gehen weg.
7. Setzen Sie sich mit der Gruppe hin.
8. Geben Sie jedem Kind die Möglichkeit, seine Hilfe einem anderen Kind anzubieten.

Abschluss

Sagen Sie den Kindern, dass sie jetzt anderen ihre Hilfe anbieten können.

Danken Sie dem älteren Kind für seine Hilfe.

Entschuldigen Sie ein Kind nach dem anderen, und stellen Sie sicher, dass jedes Kind weiss, was es als nächstes machen möchte.

Sinn

Direkt: Den Kindern Anmut und Grosszügigkeit in dem Klassenraum lehren.

Indirekt: Bewusstsein für andere in der Klasse.

Anmerkungen

Auf die Antwort des anderen Kindes im Hinblick auf das Hilfsangebot warten.

Alter

2 1/2 – 3 1/2 Jahre


Unterbrechen

Kategorie: Pflege sozialer Beziehungen

Material

Keins

Vorführung

Einführung

Fragen Sie zwei ältere Kinder Ihnen zu helfen, den jüngeren Kindern zu zeigen wie man freundlich unterbricht. Lassen Sie die Kinder kurz Bescheid wissen, wie Sie diese Stunde präsentieren wollen. Nehmen Sie eine leichte einfache Vase mit Blumen (leicht zu tragen) und laden Sie 3-4 Kinder ein, an Ihrer Stunde teilzunehmen. Zeigen Sie jedem Kind wo es genau sitzen soll. Lassen Sie auch das ältere Kind sich hinsetzen. Wenn die Kinder sich gesetzt haben, setzen Sie sich so, dass Sie alle Kinder sehen können, sie alles Sie sehen können, aber Sie nicht vor ihnen sitzen.

Vorbereitung

1. Sagen Sie den Kindern, dass obwohl es nicht höflich ist zu unterbrechen, wir manchmal die Aufmerksamkeit einer Person benötigen.
2. Sagen Sie ihnen, dass wir alle üben werden, wie man freundlich unterbricht.
3. Lassen Sie die zwei älteren Kinder aufstehen und anfangen, ein Gespräch zu schauspielern.

Vorführung

1. Stehen Sie auf und stehen neben einem der Kinder.
2. Legen Sie sehr sanft Ihre rechte Hand auf die Schulter von einem der Kinder.
3. Sagen Sie, „Es tut mir leid zu unterbrechen, aber ich brauche deine Aufmerksamkeit.“
4. Nehmen Sie Ihre Hand von der Schulter des Kindes.
5. Das ältere Kind sollte aufhören zu sprechen und sich zu Ihnen drehen und Sie ansehen.
6. Setzen Sie sich in der Gruppe hin.
7. Fragen Sie die Kinder, „Soll ich es euch noch einmal zeigen?“ Wiederholen Sie.
Laden Sie jedes Kind ein, das höfliche Unterbrechen zu üben.

Abschluss

Sagen Sie den Kindern, dass sie jetzt wissen, wie sie höflich unterbrechen können und dies benutzen können, wenn sie die Aufmerksamkeit von jemand benötigen.

Entschuldigen Sie ein Kind nach dem anderen, und stellen Sie sicher, dass jedes Kind weiss, was es als nächstes machen möchte.

Sinn

Direkt: Den Kindern Anmut und Grosszügigkeit in dem Klassenraum lehren.

Indirekt: Bewusstsein von ihrem Körper und Kontrolle ihrer Bewegungen

Anmerkungen

Ihre Hand auf die Schulter des anderen Kindes legen

Alter

2 1/2 – 3 1/2 Jahre


Husten

Kategorie: Pflege sozialer Beziehungen

Material

Keins

Vorführung

Einführung

Laden Sie 3-4 Kinder ein, an Ihrer Stunde teilzunehmen, indem Sie ihnen sagen, dass Sie etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind wo es genau sitzen soll und wenn die Kinder sich gesetzt haben, setzen Sie sich so, dass Sie alle Kinder sehen können, sie alles Sie sehen können, aber Sie nicht vor ihnen sitzen.

Vorbereitung

1. Sagen Sie den Kindern, dass wenn wir husten, wir wissen müssen was zu tun ist, so dass wir nicht jemanden anhusten.
2. Sagen Sie ihnen, dass wir jetzt alle üben werden, was wir machen sollten, wenn wir husten.

Vorführung

1. Fragen Sie die Kinder, ob alle bereit zum Zuschauen sind.
2. Drehen Sie ihren Kopf ein wenig von den Kindern entfernt nach rechts.
3. Halten Sie Ihren rechten Vorderarm ungefähr zwei Zentimeter von Ihrem Mund entfernt.
4. Übertreiben Sie ein Husten
5. Wenn Sie mit dem Husten fertig sind, schliessen Sie Ihren Mund.
6. Nehmen Sie Ihren rechten Arm vom Mund weg.
7. Drehen Sie Ihren Kopf zurück, um die Gruppe anzuschauen.
8. Sagen Sie den Kindern, dass man nicht die Hand benutzt, weil wenn die Keime auf den Händen sind, kann man diese leichter verbreiten.
9. Fragen Sie die Kinder, „Soll ich es euch noch einmal zeigen?” Wiederholen Sie das Husten-
10. Laden Sie jedes Kind ein, zu üben was zu machen ist, wenn man gähnt.

Abschluss

Sagen Sie den Kindern, dass sie jetzt wissen, wie sie ihren Mund bedecken wenn sie husten.

Entschuldigen Sie ein Kind nach dem anderen, und stellen Sie sicher, dass jedes Kind weiss, was es als nächstes machen möchte.

Sinn

Direkt: Den Kindern Anmut und Grosszügigkeit in dem Klassenraum lehren.

Indirekt: Bewusstsein von ihrem Körper und Kontrolle der Körperbewegungen

Anmerkungen

Ihren Arm und nicht Ihre Hand vor Ihren Mund halten, um keine Keime mit Ihren Händen zu verbreiten

Alter

2 1/2 – 3 1/2 Jahre


Was zu machen ist, wenn man gähnt

Kategorie: Pflege sozialer Beziehungen

Material

Keins

Vorführung

Einführung

Laden Sie 3-4 Kinder ein, an Ihrer Stunde teilzunehmen. Zeigen Sie jedem Kind wo es genau sitzen soll und wenn die Kinder sich gesetzt haben, setzen Sie sich so, dass Sie alle Kinder sehen können, sie alles Sie sehen können, aber Sie nicht vor ihnen sitzen.

Vorbereitung

1. Sagen Sie den Kindern, dass wir manchmal bei Müdigkeit gähnen.
2. Fragen Sie ob sie wissen was gähnen ist. Wenn manche es nicht wissen, zeigen Sie es ihnen durch gespieltes Gähnen. (Schauen Sie sie an ohne Ihre Hand vor dem Mund, so dass sie klar ihr Gähnen sehen können.)
3. Sagen Sie ihnen, dass wir jetzt alles üben werden, was wir tun sollten, wenn wir gähnen.

Vorführung

1. Fragen Sie die Kinder, ob alle bereit zum Zuschauen sind.
3. Drehen Sie ihren Kopf ein wenig von den Kindern entfernt nach rechts.
4. Halten Sie Ihre rechte Hand ungefähr zwei Zentimeter von Ihrem Mund entfernt.
5. Übertreiben Sie ein Gähnen.
6. Wenn Sie mit dem Gähnen fertig sind, schliessen Sie Ihren Mund.
7. Drehen Sie Ihren Kopf zurück, um die Gruppe anzuschauen.
8. Fragen Sie die Kinder, „Soll ich es euch noch einmal zeigen?”
9. Wiederholen Sie, was zu machen ist wenn man gähnt.
10. Laden Sie jedes Kind ein, zu üben was zu machen ist, wenn man gähnt.

Abschluss

Sagen Sie den Kindern, dass sie jetzt wissen, dass sie ihren Mund bedecken wenn sie gähnen.

Entschuldigen Sie ein Kind nach dem anderen, und stellen Sie sicher, dass jedes Kind weiss, was es als nächstes machen möchte.

Sinn

Direkt: Den Kindern Anmut und Grosszügigkeit in dem Klassenraum lehren.

Indirekt: Bewusstsein von ihrem Körper und Kontrolle der Körperbewegungen

Anmerkungen

Wegschauen, bevor sie mit dem Gähnen anfangen

Alter

2 1/2 – 3 1/2 Jahre


Sich selbst vorstellen

Kategorie: Pflege sozialer Beziehungen

Material

Keins

Vorführung

Einführung

Laden Sie 3-4 Kinder ein, an Ihrer Stunde teilzunehmen, indem Sie ihnen sagen, dass Sie etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind wo es genau sitzen soll und wenn die Kinder sich gesetzt haben, setzen Sie sich so, dass Sie alle Kinder sehen können, sie alles Sie sehen können, aber Sie nicht vor ihnen sitzen.

Vorbereitung

1. Sagen Sie den Kindern, dass wenn man jemanden zum ersten Mal trifft, wir uns vorstellen indem wir „Hallo“ sagen und der Person unseren Namen sagen.
2. Sagen Sie ihnen, dass wir alle das sich anderen vorstellen üben werden.

Vorführung

1. Setzen Sie sich auf Ihre Knie und strecken Sie Ihre rechte Hand zu einem der Kinder aus. Schauen Sie ihm gerade in die Augen.
2. Sagen Sie „Hallo, mein Name ist Tania.“
3. Lösen Sie Ihren Handgriff.
4. Strecken Sie Ihre rechte Hand zum Kind, das links neben dem ersten Kind sitzt und schauen Sie ihm gerade in die Augen.
5. Sagen Sie „Hallo, mein Name ist Tania.“
6. Lösen Sie Ihren Handgriff.
7. Wiederholen Sie dies mit jedem Kind, sich von einem Kind zum nächsten Kind bewegen, bis Sie sich jedem Kind vorgestellt haben.
8. Sagen Sie den Kindern, dass Sie sich jetzt jedem von ihnen vorgestellt haben.
9. Dann lassen Sie jedes Kind einzeln das Vorstellen üben.

Abschluss

Sagen Sie den Kindern, dass die Art ist, wie wir uns vorstellen. Sagen Sie den Kindern, dass sie sich jetzt vorstellen können, wenn sie jemanden zum ersten Mal treffen.

Danken Sie dem älteren Kind für die Hilfe in dieser Stunde.

Entschuldigen Sie ein Kind nach dem anderen, und stellen Sie sicher, dass jedes Kind weiss, was es als nächstes machen möchte.

Sinn

Direkt: Den Kindern Anmut und Grosszügigkeit in dem Klassenraum lehren.

Indirekt: Die Kinder wissen zu lassen, wie sie sich vorstellen können.

Anmerkungen

In die Augen des anderen schauen, wenn Sie sich vorstellen.

Alter

2 1/2 – 3 1/2 Jahre


Danke

Kategorie: Pflege sozialer Beziehungen

Material

Keins

Vorführung

Einführung

Fragen Sie älteres Kind Ihnen zu helfen, den jüngeren Kindern zu zeigen wie man das Wort „Danke“ benutzt. Lassen Sie das Kind kurz Bescheid wissen, wie Sie diese Stunde präsentieren wollen. Nehmen Sie eine leichte einfache Vase mit Blumen (leicht zu tragen) und laden Sie 3-4 Kinder ein, an Ihrer Stunde teilzunehmen, indem Sie ihnen sagen, dass Sie etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind wo es genau sitzen soll. Lassen Sie auch das ältere Kind sich hinsetzen. Wenn die Kinder sich gesetzt haben, setzen Sie sich so, dass Sie alle Kinder sehen können, sie alles Sie sehen können, aber Sie nicht vor ihnen sitzen.

Vorbereitung

1. Sagen Sie den Kindern, dass wenn jemand uns etwas gibt or etwas Schönes macht, wir „Danke“ sagen.
2. Sagen Sie ihnen, dass Sie jetzt alle üben werden, wie man „Danke“ sagt.

Vorführung

1. Sitzen Sie auf Ihren Knien und schauen Sie dem älteren Kind gerade in die Augen.
2. Strecken Sie die Vase zum älteren Kind aus.
3. Das ältere Kind sollte antworten mit, „Danke, Tania“.
4. Das ältere Kind solle die Vase wieder zu Ihnen strecken.
5. Sie antworten mit, „Danke, (Name des Kindes)“.
6. Schauen Sie einem anderen Kind gerade in die Augen und strecken Sie ihm die Vase entgegen.
7. Das Kind sollte antworten mit, „Danke, Tania“.
8. Strecken Sie Ihre Hände aus und lassen Sie das Kind Ihnen die Vase wieder anbieten.
9. Sie antworten mit, „Danke, (Name des Kindes)“.
10. Schauen Sie einem anderen Kind gerade in die Augen und strecken Sie ihm die Vase entgegen.
11. Das Kind sollte antworten mit, „Danke, Tania“.
12. Deuten Sie dem Kind an, dass es jetzt die Vase irgendeinem anderen Kind anbieten kann.
13. Wiederholen Sie dies, bis jedem Kind gedankt wurde und es jemanden gedankt hat.
(Sie sollten am Ende die Vase wieder in den Händen halten.)

Abschluss

Sagen Sie den Kindern, dass dies die Weise ist, wie wir „Danke“ sagen. Sagen Sie den Kinder, dass sie jetzt zu jedem „Danke“ sagen können wenn jemand Ihnen etwas gibt oder etwas Schönes für sie macht.

Entschuldigen Sie ein Kind nach dem anderen, und stellen Sie sicher, dass jedes Kind weiss, was es als nächstes machen möchte.

Sinn

Direkt: Den Kindern Anmut und Grosszügigkeit in dem Klassenraum lehren.

Indirekt: Die Kinder „Danke“ gegenüber anderen benutzen zu lassen.

Anmerkungen

In die Augen des anderen schauen, wenn sie „Danke“ sagen.

Alter

2 1/2 – 3 1/2 Jahre


Eine Person grüßen

Kategorie: Pflege sozialer Beziehungen

Material

Keins

Vorführung

Einführung

Laden Sie 3-4 Kinder ein, an Ihrer Stunde teilzunehmen, indem Sie ihnen sagen, dass Sie etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind wo es genau sitzen soll und wenn die Kinder sich gesetzt haben, setzen Sie sich so, dass Sie alle Kinder sehen können, sie alles Sie sehen können, aber Sie nicht vor ihnen sitzen.

Vorbereitung

1. Sagen Sie den Kindern, dass wenn sie in die Klasse kommen, Sie sie grüssen indem Sie „Hallo“ sagen und ihnen die Hand schütteln.
2. Sagen Sie ihnen, dass Sie alle das Grüssen üben werden.
3. Sagen Sie ihnen, dass wenn wir jemanden grüssen, wir „Hallo“ sagen sollten, und seine Hand schütteln.

Vorführung

1. Setzen Sie sich auf Ihre Knie und strecken Sie Ihre rechte Hand zu einem der Kinder aus. (Stellen Sie sicher, dass sie auch ihre rechte Hand ausstrecken.)
2. Schauen Sie ihm gerade in die Augen.
3. Sagen Sie: „Hallo (sein Name)“, und schütteln Sie seine Hand.
4. Warten Sie auf dieselbe Rückantwort vom Kind. (Wenn sie nicht antworten, gehen Sie zum nächsten Kind. Wenigstens eins der Kinder wird auf dieselbe Weise antworten.)
5. Strecken Sie Ihre Hand zu einem anderen Kind.
6. Sagen Sie: „Hallo (sein Name), und schütteln Sie seine Hand.
7. Wiederholen Sie dies, bis Sie jedes Kind gegrüsst haben.
8. Lenken Sie die Aufmerksamkeit der Kinder auf das Kind oder die Kinder, die auf den Gruss geantwortet haben.
9. Dann lassen Sie jedes Kind einzeln üben.

Abschluss

Sagen Sie den Kindern, dass die Art ist, wie wir uns begrüssen. Sagen Sie den Kindern, dass sie jetzt sich am Morgen begrüssen können!

Danken Sie dem älteren Kind für die Hilfe in dieser Stunde.

Entschuldigen Sie ein Kind nach dem anderen, und stellen Sie sicher, dass jedes Kind weiss, was es als nächstes machen möchte.

Sinn

Direkt: Den Kindern Anmut und Grosszügigkeit in dem Klassenraum lehren.

Indirekt: Die Kinder sich selbst, Besucher und Gäste begrüssen zu lassen.

Anmerkungen

In die Augen des anderen schauen, wenn sie sich begrüssen.

Alter

2 1/2 – 3 1/2 Jahre


Einführung

Kategorie: Pflege sozialer Beziehungen

Montessori führte die Übungen in Anmut und Grosszügigkeit ein in Bezug auf das Bedürfnis des Kindes nach Ordnung. Das Kind hat ein Bedürfnis die sozialen Strukturen zu wissen und zu verinnerlichen um sich wohler in seiner Umgebung zu fühlen. Anmut und Grosszügigkeit Stunden geben dem Kind das benötigte Vokabular, Handlungen und Schritte um sein Bewusstsein und Reaktionsvermögen im Hinblick auf die Menschen um ihn herum aufzubauen. Dieses ermöglicht dem Kind im Gegenzug einen besseren Orientierungssinn in seiner sozialen Struktur.

Die erste Klasse ist der perfekte Ort, um diese Übungen in Anmut und Grosszügigkeit anzufangen, da das Kind am Ende der Ersten Stufe der Entwicklung noch nicht seiner selbst bewusst ist. Das Kind ist daher gewillt, alles Neue auszuprobieren und wird dieses dann einfacher in seiner Person integrieren.

Anmut und Grosszügigkeit Stunden werden dem Kind in seiner Umgebung und gewöhnlich in der Gruppe angeboten. Dies ermöglicht dem Kind, ein klares Verstehen zu bekommen sowie ihm einen Raum zu geben, sich mit anderen zu perfektionieren. Es ist die Rolle der Leiterin dem Kind die korrekten Wörter zu geben, sowie die präzisen Bewegungen und Schritte. Das Kind absorbiert dann ganz das Wie, das Wann, und das Vokabular welches in seiner Umgebung gebraucht wird, um das Leben angenehmer für andere und für ihn zu gestalten.

Am Ende wird das Kind diese Anmut und Grosszügigkeit in sein Alltagsleben integriert haben, welches einen angenehmeren Klassenraum ermöglicht sowie eine angenehmere Umgebung, wo immer das Kind auch hingehen mag.


Draussen fegen

Kategorie: Pflege der Umgebung

Material

– Ein harter Besen für den Aussengebrauch
– Handschuhe für draussen zum Säubern
– Ein Mülleimer für draussen

Vorführung

Einführung

Laden Sie ein Kind ein zu Ihnen zu kommen, indem Sie ihm sagen, dass Sie ihm etwas zu zeigen haben. Sagen Sie dem Kind, dass Sie ihm zeigen werden, wie man draussen fegt. (Wenn es draussen kalt ist, tragen Sie eine Jacke).

Vorbereitung

1. Gehen Sie zum Besenschrank.
2. Legen Sie Ihre linke Hand um den Besengriff nahe der Spitze des Griffs.
3. Heben Sie den Besen ein wenig.
4. Ihre rechten Finger nehmend, heben Sie die Schlaufe des Besens über den Haken um den Besen zu lösen.
5. Wenn der Besen frei ist, legen Sie Ihre rechte Hand um den Griff unter Ihrer linken Hand und bringen Sie den Besen nah zu ihrem Körper.
6. Sie und das Kind gehen nach draussen.
7. Wenn irgendwelche Türen geöffnet werden müssen, fragen Sie das Kind, ob es die Türen für Sie öffnet und schliesst.
8. Platzieren Sie den Besen sanft auf den Boden (Erst die Borsten und dann den Handgriff.)
9. Schauen Sie sich draussen nach Schmutz oder Blättern um, die Sie in eine Ecke fegen können.
10. Nachdem Sie etwas zum Fegen gefunden haben, entscheiden Sie in welche Ecke Sie fegen möchten.

Vorführung

1. Nehmen Sie den Besen mit beiden Händen (linke Hand über der rechten).
2. Stehen Sie hinter den Blättern, die Sie in eine Ecke fegen möchten.
3. Stehen Sie mit Ihren Füssen zusammen und stellen Sie den Besen vor Ihnen hin, ungefähr einen Fuss von Ihnen weg.
4. Legen Sie Ihre linke Hand um den Handgriff des Besens mit Ihrem Daumen oben und Ihren vier linken Finger den Handgriff umgreifend.
5. Legen Sie Ihre rechte Hand unter Ihrer Linken, auch mit Ihrem Daumen oben und Ihren rechten vier Finger um den Handgriff.
6. Üben Sie Druck auf die Vorderseite der Borsten aus.
7. Schieben Sie den Besen vor Sich weg in Richtung der Ecke.
8. Wenn der Besen zwei bis drei Fuss von Ihnen entfernt ist, heben Sie den Besen ein wenig und schütteln Sie diesen gut.
9. Platzieren Sie den Besen wieder nach unten, genau hinter den Blättern oder dem Schmutz.
10. Nehmen Sie ein Schritt zum Besen.
11. Üben Sie wieder Druck auf die Vorderseite der Borsten aus, und fegen Sie in Richtung der Ecke.
12. Fahren Sie damit fort bis Sie die Blätter und den Schmutz in die Ecke gefegt haben.
13. Nachdem die Blätter und der Schmutz in die Ecke gefegt wurden, vergessen Sie nicht den Besen gut zu schütteln.

Abschluss

1. Halten Sie den Besen vor Ihnen mit beiden Händen und gehen Sie zurück zum Klassenraum.
2. Gehen Sie zum Besenhaken.
3. Nehmen Sie Ihre rechte Hand vom Handgriff des Besens und drücken Sie die Spitze der Schlaufe mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen.
4. Legen Sie die Schlaufe über dem Haken.
5. Nehmen Sie Ihre rechte Hand von der Schlaufe und dann Ihre linke Hand vom Handgriff des Besens.
6. Gehen Sie zurück nach draussen und zeigen Sie dem Kind wo es die Handschuhe zum Säubern finden kann.
7. Zeigen Sie dem Kind, wie man die Handschuhe anzieht, zuerst den rechten und dann den linken.
8. Schauen Sie nach, wo draussen der nächste Mülleimer steht.
9. Bücken Sie sich neben der Ecke und nehmen Sie die Blätter und den Schmutz mit beiden Händen auf.
10. Tragen Sie den Schmutz und die Blätter vorsichtig um nichts zu verschütten, und bringen Sie diese zum Mülleimer und werfen Sie sie hinein.
11. Kehren Sie zur Ecke zurück und wiederholen Sie bis Sie den ganzen Müll in den Mülleimer geworfen haben.
12. Zeigen Sie dem Kind wie Sie sich zuerst den rechten Handschuh ausziehen indem Sie dessen Fingerspitzen mit Ihrer linken Hand ziehen.
13. Legen Sie den rechten Handschuh auf dem Boden.
14. Dann zeigen Sie dem Kind, wie Sie den linken Handschuh ausziehen indem Sie Ihre Hand mit der Hilfe Ihrer rechten Hand aus dem Handschuh ziehen.
15. Halten Sie Ihren linken Handschuh an der Öffnung mit Ihrer linken Hand und laufen Sie zum Mülleimer.
16. Halten Sie den Handschuh über der Mitte des Mülleimers, drehen Sie Ihren Kopf weg und schütteln Sie gut den Handschuh.
17. Legen Sie den Handschuh in die Nähe des Mülleimers.
18. Holen Sie den rechten Handschuh und tragen Sie ihn mit Ihrer rechten Hand auf dieselbe Weise wie den linken Handschuh.
19. Halten Sie ihn über der Mitte des Mülleimers, drehen Sie Ihren Kopf weg und schütteln Sie gut den Handschuh.
20. Nehmen Sie den linken Handschuh mit Ihrer linken Hand und legen Sie beide Handschuhe in den Aussenkorb für Handschuhe zum Säubern.

Laden Sie das Kind ein, draussen zu fegen.

Sinn

Direkt: Dem Kind helfen, seine Umwelt bewusster wahrzunehmen.

Indirekt: Aufbau von beabsichtigten Bewegungen

Anmerkungen

Die Blätter und den Schmutz in die Ecke bekommen

Alter

3 Jahre und älter


Nass wischen

Kategorie: Pflege der Umgebung

Material

– Ein Boden Mopp
– Ein Nass Mopp Eimer

Vorführung

Einführung

Wenn ein Wasserfleck entsteht, laden Sie ein Kind ein, indem Sie ihm sagen, dass Sie ihm zeigen werden wie man das Wasser aufwischt.

Vorbereitung

1. Gehen Sie zu dem Platz, wo der Mopp und der Mopp Eimer sind.
2. Halten Sie den Eimer, indem Sie den Griff mit Ihrer rechten Hand halten.
3. Tragen Sie den Eimer herüber in die Nähe des Flecks.
4. Stellen Sie den Eimer auf den Boden.
5. Gehen Sie zurück und tragen Sie den Mopp wie wenn Sie einen Besen tragen würden.
6. Gehen Sie zum Fleck.
7. Stehen Sie so, dass der Fleck vor Ihnen liegt.
8. Legen Sie den Moppkopf auf den Boden.

Vorführung

1. Legen Sie Ihre linke Hand um den Handgriff des Mopps mit Ihrem Daumen oben und Ihren vier linken Finger den Handgriff umgreifend.
2. Legen Sie Ihre rechte Hand unter Ihrer Linken, auch mit Ihrem Daumen oben und Ihren rechten vier Finger um den Handgriff.
3. Bewegen Sie den Mopp von links nach rechts und dann zurück nach links, jedes Mal bis an die Grenzen des Flecks.
4. Nachdem Sie zu Ihrem Ausgangspunkt zurückgekehrt sind, bewegen Sie den Mob ein wenig weiter entfernt von Ihnen.
5. Machen Sie einen Schritt zum Mopp.
6. Wiederholen Sie die wischenden Bewegungen von links nach rechts und wieder zurück nach links.
7. Fahren Sie mit diesen wischenden Bewegungen fort bis der Fleck aufgewischt wurde.

Abschluss

1. Wenn während der wischenden Bewegung zu voll mit Wasser ist oder am Ende des Wischens, heben Sie den Moppkopf und stellen Sie ihn in den schüsselähnlichen Teil des Eimers.
2. Positionieren Sie Ihre linke Hand so, dass Ihr Daumen am nächsten zu Ihrem Körper liegt und Ihre vier linken Finger um den Handgriff greifen.
3. Platzieren Sie Ihre rechte Hand so, dass Ihr rechter Daumen am nächsten zu Ihrem Körper liegt und Ihre vier rechten Finger um den Handgriff greifen.
4. Üben Sie ein wenig Druck auf den Moppkopf aus.
5. Drehen Sie den Handgriff ein wenig gegen den Uhrzeigersinn.
6. Repositionieren Sie Ihre Hand, so dass sie wieder vor Ihnen liegen und drehen Sie gegen den Uhrzeigersinn.
7. Fahren Sie damit fort, bis das ganze Wasser aus dem Mopp gedrückt ist.
8. Heben Sie den Mopp und tragen Sie ihn wieder dorthin, wo er gelagert wurde.
9. Stellen Sie den Mopp an seinem Platz.
10. Heben Sie den Eimer indem Sie den Handgriff mit Ihrer rechten Hand halten.
11. Tragen Sie den Eimer zum Waschbecken und giessen Sie vorsichtig das Wasser aus dem Eimer aus.
12. Stellen Sie den Eimer in der Nähe des Mopps an seinem Platz.
Sagen Sie dem Kind, dass wenn es das nächste Mal ein Wasserfleck gibt, er diesen aufwischen kann.

Sinn

Direkt: Dem Kind helfen, seine Umwelt bewusster wahrzunehmen.

Indirekt: Aufbau beabsichtigter Bewegungen.

Anmerkungen

Sehen, wie das Wasser vom Mopp aufgesaugt wird

Alter

3 Jahre und älter


Staub wischen

Kategorie: Pflege der Umgebung

Material

– Ein Staubmopp

Vorführung

Einführung

Laden Sie ein Kind ein, indem Sie ihm sagen, dass Sie ihm etwas zu zeigen haben. Sagen Sie dem Kind, dass Sie ihm zeigen werden wie man Staub wischt.

Vorbereitung

1. Entscheiden Sie, welches Regal Sie entstauben wollen.
2. Gehen Sie zum Besenstand.
3. Legen Sie Ihre linke Hand um den Handgriff des Staubmopps in der Nähe der Spitze des Handgriffs.
4. Heben Sie den Mopp ein wenig.
5. Ihre rechten Finger benutzend, heben Sie die Schlaufe des Mopps über den Haken umd den Mopp zu lösen.
6. Wenn der Mopp frei ist, legen Sie Ihre rechte Hand um den Handgriff unter Ihrer linken Hand und bringen Sie den Mopp nah an Ihren Körper.
7. Tragen Sie den Mopp zum Regal.

Vorführung

1. Stehen Sie so, dass Ihre rechte Seite zum Regal steht und so, dass Sie ungefähr zwei bis drei Fuss vom Regal entfernt sind.
2. Stellen Sie den Staubmopp vor Ihnen hin.
3. Legen Sie Ihre linke Hand um den Handgriff mit Ihrem Daumen oben und Ihre vier linken Finger um den Handgriff greifend.
4. Legen Sie Ihre rechte Hand um den Handgriff mit Ihrem Daumen oben und Ihre vier rechten Finger um den Handgriff greifend.
5. Knicken Sie Ihre Knie ein und schieben Sie den Staubmopp zur ganz linken Seite des Regals.
6. Schieben Sie den Staubmopp soweit unter das Regal, bis Sie die Mauer fühlen können.
7. Schieben Sie den Staubmopp in einer flüssigen und kontinuierlichen Bewegung unter dem Regal, von links nach rechts bewegend.
8. Wenn das Regal sehr lang ist, stoppen Sie wenn der Staubmopp zu weit von Ihnen entfernt ist, treten Sie näher nach dort, wo der Moppkopf unter dem Regal ist, und fahren Sie mit den schiebenden Bewegungen fort.
9. Nachdem Sie die ganz rechte Seite des Regals erreicht haben, schieben Sie den Staubmopp von der Unterseite des Regals weg.
10. Heben Sie den Staubmopp vom Boden.
11. Schauen Sie, ob der Staubmopp jeglichen Staub aufgefangen hat.
12. Wenn dem so ist, tragen Sie den Staubmopp auf dieselbe Weise wie Sie ihn zu den Regalen getragen haben, und gehen Sie nach draussen.

Abschluss

1. Heben Sie den Staubmopp hoch zu Ihrer Seite und so, dass er horizontal zum Boden ist.
2. Drehen Sie Ihr Gesicht vom Moppkopf weg und schütteln Sie den Mopp gut.
3. Schauen Sie auf den Staubmopp, um zu überprüfen ob noch Staub an ihm hängt.
4. Wenn dort noch Staub ist, schauen Sie weg und wiederholen Sie das Schütteln.
5. Wenn kein Staub mehr auf dem Staubmopp ist, tragen Sie den Mopp wieder in den Raum.
6. Gehen Sie zum Besenhaken.
7. Nehmen Sie Ihre rechte Hand vom Handgriff des Mopps und drücken Sie die Spitze der Schlaufe mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen.
8. Platzieren Sie die Schlaufe nach oben und über den Haken.
9. Nehmen Sie Ihre rechte Hand von der Schlaufe und dann Ihre linke Hand vom Handgriff des Mopps.
Laden Sie das Kind ein, von einem anderen Regal Staub zu wischen.

Sinn

Direkt: Dem Kind helfen, seine Umwelt bewusster wahrzunehmen.

Indirekt: Aufbau beabsichtigter Bewegungen

Anmerkungen

Sehen, wie der Staub von der Unterseite der Regale am Staubmopp hängen bleibt.

Alter

3 Jahre und älter


Fegen

Kategorie: Pflege der Umgebung

Material

Ein Kehrblech und Besen

Ein Tablett beinhaltend:
Kreide
Ein Schwamm
Ein Behälter mit Moos

Vorführung

Einführung

Wählen Sie einen Bereich des Raums zum Fegen. Stellen Sie in der Nähe einen Hocker hin. Laden Sie ein Kind ein, indem Sie ihm sagen, dass Sie ihm etwas zu zeigen haben. Lassen Sie das Kind das Fegetablett tragen und auf den Hocker stellen. Sagen Sie dem Kind, dass Sie ihm jetzt zeigen werden wie man fegt.

Vorbereitung

1. Halten Sie die Flasche mit Moos in Ihrer linken Hand und nehmen Sie den Flaschenverschluss (wie bei Flaschen öffnen erklärt) ab.
2. Stellen Sie den Verschluss nach oben auf das Tablett.
3. Zeigen Sie dem Kind wie man ein wenig Schmutz nimmt indem Sie mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger das Moos zusammendrücken um ein wenig davon zu greifen. Verstreuen Sie den Schmutz auf einer kleinen Fläche.
4. Wiederholen Sie dieses wenn Sie denken, dass noch mehr Schmutz nötig ist.
5. Schliessen Sie die Flasche und stellen Sie diese zurück auf das Tablett.
6. Nehmen Sie die Kreide und hocken Sie sich in der Nähe des Schmutz hin.
7. Fragen Sie das Kind wo der meiste Schmutz auf dem Boden ist.
8. Lassen Sie ihm mit dem Finger zeigen wo.
9. Zeichnen Sie einen Kreis in der Grösse Ihres Kehrblechs um den Bereich, wo der meiste Schmutz liegt.
10. Legen Sie die Kreide wieder auf das Tablett.

Vorführung

1. Gehen Sie zum Besenschrank.
2. Legen Sie Ihre linke Hand um den Besengriff nahe der Spitze des Griffs.
3. Heben Sie den Besen ein wenig.
4. Ihre rechten Finger nehmend, heben Sie die Schlaufe des Besens über den Haken um den Besen zu lösen.
5. Wenn der Besen frei ist, legen Sie Ihre rechte Hand um den Griff unter Ihrer linken Hand und bringen Sie den Besen nah zu ihrem Körper.
6. Tragen Sie den Besen zum Kreidekreis.
7. Stehen Sie in der Nähe des Kreises (ungefähr eineinhalb Fuss entfernt).
8. Platzieren Sie die Besenborsten auf dem Boden auf der rechten Seite Ihres Körpers.
9. Drehen Sie den Griff Ihrer rechten Hand so, dass Ihre Handfläche nach oben zeigt.
10. Drehen Sie den Griff Ihrer linken Hand so, dass Ihre linke Handfläche auch nach oben zeigt.
11. Platzieren Sie die Borsten ungefähr zwei Fuss von Ihrem Körper entfernt und ungefähr zwei Fuss vom Kreis entfernt.
12. Üben Sie ein bisschen Druck auf die Borsten aus und fegen Sie mit dem Besen zum Kreis um den ganzen Schmutz in die Mitte des Kreises zu bringen.
13. Stoppen Sie wenn Sie gerade im Kreis sind. Heben Sie den Besen ein wenig vom Boden und schütteln Sie ihn gut.
14. Stellen Sie den Besen jetzt drei Fuss von Ihnen entfernt (zur Ihrer Rechten) und zwei Fuss vom Kreis entfernt.
15. Nehme Sie ein Schritt zum Besen aber behalten Sie die gleiche Distanz zum Kreis.
16. Wiederholen Sie die fegenden Bewegungen wie oben.
17. Fegen Sie um den ganzen Kreis sich immer ein wenig nach rechts bewegend, bis Sie den ganzen Weg um den Kreis gefegt haben.
18. Legen Sie den Besen ein wenig vom Kreis entfernt hin.
19. Hocken Sie sich hin und fragen Sie das Kind, ob es jeglichen Schmutz ausserhalb des Kreises sieht.
20. Wenn es das tut oder Sie, nehmen Sie den Besen und fegen den Schmutz in die Mitte des Kreises.
21. Wenn der ganze Schmutz in den Kreis gefegt ist, tragen Sie den Besen wie vorher zum Besenhaken.
22. Nehmen Sie Ihre rechte Hand vom Griff des Besens und drücken Sie die Schlaufe mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen.
23. Platzieren Sie die Schlaufe nach oben und über den Haken.
24. Nehmen Sie Ihre rechte Hand von der Schlaufe und dann Ihre linke Hand vom Besengriff.
25. Gehen Sie zum Haken mit dem Kehrblech und kleinen Besen.
26. Legen Sie Ihre linke Hand um den Handgriff des Besens und nehmen Sie diesen vom Haken ab.
27. Legen Sie Ihre rechte Hand um den Handgriff des Kehrblechs und nehmen Sie es vom Haken ab.
28. Tragen Sie beide zum Kreidekreis.
29. Legen Sie das Kehrblech auf dem Boden nahe dem Kreis und nehmen Sie Ihre rechte Hand weg.
30. Legen Sie den Besen auf dem Boden.
31. Sichern Sie Ihren linken Handgriff um den Griff des Besens und legen Sie Ihren linken Daumen über dem Handgriff in der Nähe der oberen Borsten.
32. Greifen Sie den Handgriff des Kehrblechs fest mit Ihrer rechten Hand (Ihre vier Finger greifen um den Handgriff und Ihr Daumen um die andere Seite.)
33. Stellen Sie die Kante des Kehrblechs am Rand des Kreises vor Ihnen.
34. Legen Sie die Besenborsten über dem Kreis und drehen Sie diese leicht zu Ihnen hin.
35. Üben Sie ein wenig Druck auf den Besen aus und fegen Sie mit dem Besen in Richtung des Kehrblechs.
36. Wenn Sie zur Kante des Kehrblechs kommen, üben Sie mehr Druck aus.
37. Fegen Sie den Schmutz in das Kehrblech.
38. Heben Sie den Besen und schütteln Sie ihn gut.
39. Wiederholen Sie das Fegen wenn nötig.
40. Heben Sie den Besen und das Kehrblech.
41. Bewegen Sie sich 90 Grad nach rechts.
42. Stellen Sie das Kehrblech als erstes auf dem Rand des Kreises und dann den Besen auf der gegenüberliegenden Seite des Kreises.
43. Fegen Sie wie vorher.
44. Heben Sie den Besen und dann das Kehrblech.
45. Legen Sie diese an die Seite des Kreises.
46. Schauen Sie nach, ob der ganze Schmutz aus dem Kreis in das Kehrblech gefegt wurde.
47. Wenn nicht, fegen Sie wieder mithilfe des Kehrblechs.
48. Wenn Sie mit dem Kehrblech fertig sind, nehmen Sie es mit Ihrer rechten Hand sicherstellend, dass es in einer waagerechten Position ist.
49. Nehmen Sie den Besen mit der anderen Hand.
50. Laufen Sie zum Mülleimer.
51. Platzieren Sie das Kehrblech über die Mitte des Mülleimers und kippen Sie das Kehrblech in einem leichten Winkel nach unten.
52. Warten Sie bis der Schmutz herunterkommt und in den Mülleimer fällt.
53. Nehmen Sie den Besen, um leicht den restlichen Schmutz im Kehrblech abzufegen.
54. Laufen Sie zum Haken.
55. Legen Sie den Besen auf dem Boden.
56. Platzieren Sie das Kehrblech zurück an den Haken (mit der Hilfe Ihrer linken Hand wenn nötig) und dann platzieren Sie den Besen zurück an den Haken.

Abschluss

1. Nehmen Sie den Schwamm mit Ihrer rechten Hand und wischen Sie jegliche Kreide die Sie eventuell auf dem Boden sehen, weg.
2. Legen Sie den Schwamm wieder auf das Tablett.
3. Laden Sie das Kind ein, zu fegen.
Sagen Sie dem Kind, dass wenn es mit dem Fegen fertig ist, es das Tablett wieder zu den Regalen zurückbringen kann.

Sinn

Direkt:Dem Kind helfen, seine Umwelt bewusster wahrzunehmen.

Indirekt: Aufbau von beabsichtigten Bewegungen.

Anmerkungen

Den Schmutz in den Kreidekreis bekommen.

Alter

3 Jahre und älter


Einen Tisch herrichten

Kategorie: Pflege der Umgebung

Material

Ein Tablett beinhaltend:
– Eine Teetasse
– Eine Untertasse
– Ein kleiner Teller
– Ein Messer
– Ein Teelöffel
– Eine Serviette
– Ein Serviettenring
– Eine Platzdeckchen

Vorführung

Einführung

Bereiten Sie einen Tisch zum Herrichten vor. Stellen Sie einen Hocker links neben den Tisch. Laden Sie ein Kind ein, indem Sie ihm sagen, dass Sie ihm etwas zu zeigen haben.

Vorbereitung

1. Lassen Sie das Kind das entsprechende Tablett tragen und auf den Hocker platzieren.
2. Stehen Sie vor dem Hocker und das Kind steht neben Ihnen.

Vorführung

1. Nehmen Sie das Platzdeckchen indem Sie die obere rechte Ecke mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammendrücken und die obere linke Ecke mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zusammendrücken.
2. Heben Sie das Platzdeckchen in die Luft und legen Sie diese auf den Tisch umgekehrt, so dass die Blume die auf der Oberseite der Matte ist jetzt nach unten zeigt und die Ecken die sie halten, am nächsten zu Ihrem Körper sind.
3. Entfalten Sie das Deckchen wie bei der Kleidung.
4. Drücken Sie die zwei oberen Ecken zusammen und drehen Sie das Deckchen herum.
5. Machen Sie das Deckchen flach.
6. Nehmen Sie den Serviettenring mit Ihrer rechten Hand und stellen Sie ihn auf die Tischdecke.
7. Nehmen Sie die Serviette mit beiden Händen und legen Sie diese auf das Deckchen.
8. Zeigen Sie dem Kind, wie man die Serviette straff ausrollt (fast wie Sie es bei einer Decke machen würden).
9. Drücken Sie den unteren Mittelteil der Serviette mit Ihrer linken Hand zusammen.
10. Nehmen Sie den Serviettenring mit Ihrer rechen hand und zeigen Sie dem Kind wie man den Serviettenring schiebt beginnend mit der Oberseite und endend mit der Mitte der Serviette.
11. Legen Sie die gerollte Serviette auf die ganz linke Seite des Deckchens.
12. Platzieren Sie zwei rechte Finger in den Handgriff der Tasse auf dem Tablett.
13. Platzieren Sie Ihren Daumen auf die Oberseite des Handgriffs.
14. Platzieren Sie Ihre zwei linken Finger unter dem Rand der Tasse und auf die gegenüberliegende Seite des Handgriffs.
15. Heben Sie die Tasse und stellen Sie diese ein wenig entfernt von der Untertasse entfernt auf.
16. Nehmen Sie Ihre linken Finger von der Tasse weg und dann Ihre rechten.
17. Platzieren Sie Ihre rechten Finger unter dem Rand der Untertasse und Ihren rechten Daumen über den Rand der Untertasse.
18. Platzieren Sie Ihre linken Finger unter dem Rand der Untertasse gegenüber Ihrer rechten Hand, und platzieren Sie Ihren linken Daumen über dem Rand der Untertasse.
19. Heben Sie die Untertasse und stellen Sie diese vorsichtig in die obere rechte Ecke des Deckchens.
20. Nehmen Sie Ihre linke Hand weg und dann Ihre rechte.
21. Nehmen Sie die Tasse wie Sie es vorher gemacht haben und stellen Sie diese in die Mitte der Untertasse.
22. Nehmen Sie den Teller genau wie die Untertasse und stellen Sie ihn unten auf das Deckchen in der Nähe der Serviette.
23. Drücken Sie den Handgriff des Messers nahe an der Spitze des Handgriffs mit Ihrem rechten Daumen oben liegend und Ihrem Zeigefinger unten liegend zusammen.
24. Heben Sie das Messer ein wenig in die Luft und platzieren Sie Ihren linken Zeigefinger unter dem Handgriff ein wenig unter Ihrem rechten Zeigefinger.
25. Platzieren Sie Ihren linken Daumen auf die Oberseite des Handgriffs genau wie mit Ihrem rechten Daumen.
26. Bringen Sie das Messer zum Deckchen herüber.
27. Legen Sie die Spitze des Messers rechts neben dem Teller und legen Sie diese langsam auf den Tisch.
28. Nehmen Sie Ihre linken Finger von dem Handgriff des Messer weg und lassen Sie den Handgriff nach unten.
29. Dann nehmen Sie Ihre rechten Finger vom Handgriff weg.
30. Nehmen Sie den Löffel auf dieselbe Weise wie das Messer und legen Sie den Löffel rechts neben dem Messer hin.
31. Legen Sie den Mundteil des Löffels auf den Tisch, nehmen Sie Ihre linken Finger weg, und legen Sie den Handgriff hin.
32. Dann nehmen Sie Ihre rechten Finger weg.
33. Machen Sie einen Schritt zurück um es dem Kind zu ermöglichen, den hergerichteten Tisch zu begutachten.

Abschluss

1. Nehmen Sie den Löffel genau wie Sie ihn vom Tablett genommen haben und bringen Sie zu seinem Platz auf dem Tablett.
2. Legen Sie den Löffel auf das Tablett genauso wie Sie ihn auf das Deckchen gelegt haben.
3. Nehmen Sie das Messer wie vorher und legen Sie es an seinem Platz auf dem Tablett.
4. Legen Sie das Messer genauso hin wie Sie es auf das Deckchen gelegt haben.
5. Nehmen Sie den Teller genauso wie vorher und stellen Sie ihn an seinem Platz auf dem Tablett.
6. Nehmen Sie die Tasse und stellen Sie diese auf dem Tablett links neben dem Teller.
7. Nehmen Sie die Untertasse und stellen Sie diese auf dem Teller.
8. Nehmen Sie die Tasse und stellen Sie diese in die Mitte der Untertasse.
9. Platzieren Sie Ihren rechten Daumen auf die Oberseite des Serviettenrings und greifen Sie mit Ihren zwei rechten Fingern unter dem Serviettenring.
10. Platzieren Sie Ihren linken Daumen auf die Serviette unter dem Serviettenring und greifen Sie mit Ihren linken Fingern um die Serviette.
11. Heben Sie die Serviette in die Luft und ziehen Sie den Serviettenring nach oben und von der Serviette.
12. Stellen Sie den Serviettenring auf das Deckchen.
13. Stellen Sie die Serviette vor Ihnen und entrollen Sie diese mit beiden Händen, wie wenn Sie eine Decke entrollen würden.
14. Drücken Sie die beiden oberen Ecken zusammen und legen Sie die Serviette an seinem Platz auf dem Tablett.
15. Nehmen Sie den Serviettenring mit Ihrer rechten Hand und legen ihn an seinem Platz auf dem Tablett.
16. Drehen Sie das Deckchen mit beiden Händen um.
17. Falten Sie das Deckchen wie wenn Sie Kleidung falten würden.
18. Nehmen Sie das gefaltete Deckchen und legen Sie es auf die Serviette.
Laden Sie das Kind ein, den Tisch zum Tee herzurichten.

Erweiterung
Den Tisch für andere Mahlzeit herrichten, wie Frühstück, Mittagessen, oder Abendessen

Sinn

Direkt: Dem Kind ermöglichen unabhängig mit den verschiedenen Gegenständen und den Bewegungen für einen Platz am Tisch umzugehen

Indirekt: Dem Kind wird geholfen, sich auf bestimmte Weise mehr um die Mitmenschen zu kümmern und sich so mehr in sein soziales Leben zu integrieren.

Anmerkungen

Sich erinnern, wo und wie die verschiedenen Gegenstände zu platzieren sind.

Alter

3 Jahre und älter


Kleidung waschen

Kategorie: Pflege der Umgebung

Material

– Eine Schürze
– Ein Becken
– Ein Krug
– Eine Schale mit einem Stück Seife
– Ein Behälter mit flüssiger Seife
– Ein Korb (mit Plastikverkleidung)
– Ein Korb mit Wäscheklammern für Kinder
– Ein Wäschekorb mit Kleidung
– Ein Eimer
– Ein Trockentuch
– Ein Handtuch
– Ein Wäscheständer

Vorführung

Einführung

Stellen Sie sicher, dass der Tisch zum Kleidung waschen bereit zum Gebrauch ist. Laden Sie ein Kind ein indem Sie ihm sagen, dass Sie ihm etwas zu zeigen haben. Sagen Sie dem Kind, dass Sie beide Schürzen für diese Aktivität benötigen. Sie und das Kind legen sich eine Schürze an. Stehen Sie vor dem geeigneten Tisch mit dem Kind zu Ihrer Linken. Sagen Sie dem Kind, dass Sie ihm nun zeigen werden wie man Kleidung wäscht.

Vorbereitung

1. Stellen Sie sicher, dass das Kind die Namen aller Objekte, die für diese Aktivität benutzt werden, kennt. Entweder benennen Sie die Objekte oder Sie lassen das Kind sie benennen.
2. Nehmen Sie den Krug und füllen ihn halb mit Wasser.
3. Stellen Sie den Krug wieder an seinen Platz auf dem Tisch.
4. Öffnen Sie die flüssige Seife (wie Sie auch bei der Politur machen würden).
5. Nehmen Sie die Flasche mit Ihrer rechen Hand und tröpfeln Sie 34 Seifentropfen in die Mitte des Beckens.
6. Stellen Sie die Flüssigseife wieder an ihren Platz auf dem Tisch.
7. Nehmen Sie den Krug und giessen Sie die Hälfte des Wassers in das Becken, dann stellen Sie den Krug ab.
8. Legen Sie Ihre rechte Hand in das Wasser und bewegen Sie diese schnell in kleinen Bewegungen von rechts nach links um einige Blasen zu erzeugen.

Vorführung

1. Nehmen Sie ein Kleidungsstück aus dem Wäschekorb und legen Sie dieses flach in das Becken.
2. Beide Hände benutzend stellen Sie sicher dass die Kleidung komplett nass ist.
3. Platzieren Sie Ihren rechten Daumen auf den rechen Rand der Kleidung.
4. Greifen Sie mit Ihren vier rechten Fingern um den Rand der Kleidung.
5. Platzieren Sie Ihren linken Daumen gegenüber Ihrem rechten Daumen auf dem linken Rand der Kleidung.
6. Greifen Sie mit Ihren vier linken Fingern um den Rand der Kleidung.
7. Heben Sie die Kleidung langsam aus dem Wasser.
8. Ziehen Sie beide Hände nah zu sich heran, so dass Ihr rechter Daumen direkt neben Ihrem linken Daumen liegt.
9. Schrubben Sie die Kleidung mit beiden Händen.
10. Ziehen Sie die Hände leicht voneinander um zu sehen, ob der Schmutzfleck sich auflöst.
11. Wenn dort immer noch ein Fleck ist, fahren Sie mit dem Schrubben fort. (Bei stärkeren Flecekn, legen Sie die Kleidung flach in Ihre rechte Handfläche, nehmen Sie die Seife mit Ihrer linken Hand und reiben Sie ein wenig Seife auf die Kleidung. Legen Sie die Seife wieder in die Schale und schrubben Sie wie vorher weiter.)
12. Legen Sie die Kleidung wieder in das Bescken und nehmen Sie zuerst Ihre linke und dann Ihre rechte Hand weg.
13. Ihre Fingerspitzen benutzend, bewegen Sie die Kleidung leicht im Wasser um einiges von der Seife zu entfernen.
14. Drücken Sie die oberen Enden mit beiden Händen zusammen und heben Sie die Kleidung langsam aus dem Wasser.
15. Lassen Sie das Wasser von der Kleidung abtropfen.
16. Lassen Sie die linke Ecke los und halten Sie die rechte Ecke fest.
17. Greifen Sie mit Ihrer ganzen linken Hand um die Kleidung genau unter Ihren rechten Finger und drücken Sie leicht.
18. Schieben Sie Ihre linke Hand langsam die Kleidung in einer langsamen gleichmässigen Bewegung hinunter bis Sie untere Seite erreichen.
19. Nehmen Sie Ihre linke Hand weg.
20. Drücken Sie den mittleren Teil der Kleidung mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zusammen.
21. Drehen Sie Ihre rechte Hand nach unten bis die Eck nach unten zeigt.
22. Lassen Sie Ihre rechte Hand los.
23. Greifen Sie mit Ihrer gesamten rechten Hand um die Kleidung am äussersten Ende der Kleidung.
24. Nehmen Sie Ihre linke Hand weg.
25. Bringen Sie Ihre rechte Hand in eine horizontale Position.
26. Greifen Sie mit Ihrer gesamten rechten Hand um den Rest der Kleidung.
27. Drehen Sie Ihre Hände in gegenüberliegende Richtung, um das restliche Wasser auszudrücken.
28. Lösen Sie den Griff Ihrer linken Hand und legen Sie wieder Ihre Hand normal auf die Kleidung und drehen Sie wie vorher.
29. Legen Sie die Kleidung in den Plastikkorb.
30. Bücken Sie sich nach unten und stellen Sie den Eimer unter den Tisch.
31. Stehen Sie auf und nehmen Sie das Becken mit beiden Händen.
32. Giessen Sie das Wasser aus dem Becken in den Eimer.
33. Stellen Sie das Becken wieder auf den Tisch und dann den Eimer unter den Tisch.
34. Giessen Sie das Rest des Wassers aus dem Krug in das Becken.
35. Nehmen Sie die Kleidung und entfalten Sie diese.
36. Legen Sie diese flach in das Becken.
37. Ihre Fingerspitzen benutzend, bewegen Sie die Kleidung leicht im Wasser um übergebliebene Seife abzuspülen.
38. Drücken Sie das Wasser wie vorher aus.
39. Die zwei oberen Ecken der Kleidung zusammendrückend, platzieren Sie die Kleidung auf den Wäscheständer.
40. Kehren Sie zum Tisch zurück und nehmen Sie eine Wäscheklammer.
41. Zeigen Sie dem Kind wie man mit zwei Fingern die Wäscheklammer öffnet.
42. Befestigen Sie die Klammer in der Mitte der auf dem Wäscheständer hängenden Kleidung.
43. Nehmen Sie das Handtuch, um sich die Hände zu trocknen.

Abschluss

1. Nehmen Sie den Eimer von unterhalb des Tischs und leeren Sie das Becken wie vorher.
2. Stellen Sie das Becken wieder auf den Tisch.
3. Nehmen Sie den Eimer mit Ihrer rechten Hand und greifen Sie den Griff.
4. Entleeren Sie den Inhalt des Eimers im Waschbecken.
5. Stellen Sie den Eimer wieder unter den Tisch.
6. Nehmen Sie das Trockentuch und trocknen Sie den Krug, das Becken, den Tisch und dann den Eimer ab.
7. Hängen Sie das Trockentuch zum Trocknen auf. Wenn nötig, zeigen Sie dem Kind wo es trockene Trockentücher finden kann und ersetzen Sie das Trockentuch durch ein trockenes.
8. Wenn der Boden nass ist, zeigen Sie dem dem Kind wo es ein Bodentuch finden kann und trocknen Sie den Boden.
9. Dann legen Sie das Bodentuch wieder dorthin, wo es hingehört.

Sinn

Direkt: Dem Kind helfen, unabhängiger im Umgang seiner Umgebung zu werden.

Indirekt: Geplante Bewegungen aufbauen.

Anmerkungen

Den Schmutz sich von der Kleidung lösen sehen, nachdem Sie diese geschrubbt haben.

Alter

3 Jahre und älter


Blumen arrangieren

Kategorie: Pflege der Umgebung

Material

– Ein Tisch
– Eine grosse Schüssel
– Ein Krug
– Ein Tablett
– Schere
– Handtuch
– Ein Wassereimer
– Ein Behälter mit ungeschnittenen Blumen
– Ein Mülleimer
– Ein Tablett mit Vasen
– Ein Behälter mit Deckchen

Vorführung

Einführung

Laden Sie ein Kind ein indem Sie ihm sagen, dass Sie ihm etwas zu zeigen haben. Sagen Sie dem Kind, dass Sie beide eine Schürze für diese Aktivität benötigen. Sie und das Kind legen die Schürzen an. Sagen Sie dem Kind, dass Sie ihm jetzt zeigen werden, wie man Blumen schneidet und arrangiert.

Vorbereitung

1. Nehmen Sie den Krug und füllen in zur Hälfte mit Wasser.
2. Stellen Sie den Krug wieder an seinem Platz auf dem Tisch.
3. Zeigen Sie dem Kind wo die Vasen sind und wählen Sie eine Vase.
4. Tragen Sie die Vase indem Sie den Hals der Vase mit Ihrer rechten Hand greifen und Ihre linke Hand flach unter der Vase zur Unterstützung legen.
5. Tragen Sie diese vorsichtig zum Tisch und stellen Sie sie über der Schüssel.

Vorführung

1. Nehmen Sie den Krug und giessen Sie langsam das Wasser in die Vase bis sie zu 1/4 gefüllt ist.
2. Hören Sie auf zu giessen, warten Sie auf den letzten zu fallenden Tropfen und bringen Sie den Krug in eine vertikale Position.
3. Dann giessen Sie das restliche Wasser in die Schüssel.
4. Stellen Sie den Krug wieder an seinem Platz auf dem Tisch.
5. Wählen Sie einen Blumenstiel indem Sie den Stiel mit Ihrer rechten Hand greifen und die anderen Blumen festhalten während Sie Ihren ausgewählten Stiel herausziehen.
6. Entfernen Sie die Blätter mit Ihrer linken Hand und schmeissen Sie diese in den Mülleimer.
7. Stellen Sie Ihren Stiel nach unten links in die Schüssel.
8. Wiederholen Sie dies bis Sie genug Stiele für Ihre Vase haben.
9. Nehmen Sie einen Stiel mit Ihrer rechten Hand und stellen Sie diesen neben der Vase.
10. Bemerken Sie die Höhe des Stiels und versuchen Sie festzustellen, wieviel Sie abschneiden müssen damit er schön in der Vase passt.
11. Bringen Sie den Stiel über die Schüssel und tauschen Sie die Hände, so dass der Stiel jetzt in Ihrer linken Hand liegt.
12. Legen Sie den Stiel nach unten so dass die Spitze des Stiels im Wasser liegt und die Blumen näher zu Ihnen liegen.
13. Nehmen Sie die Schere mit Ihrer rechten Hand und platzieren Sie die Spitze in das Wasser in der Nähe der Spitze des Stiels.
14. Öffnen Sie die Schere und schneiden Sie die Spitze des Stiels, die im Wasser liegt, ab.
15. Legen Sie die jetzt geschlossene Schere zurück auf das Tablett und bringen Sie den Stiel vertikal nach oben über der Schüssel.
16. Nehmen Sie den Stiel von Ihrer linken Hand in Ihre rechte Hand und stellen Sie diese gerade nach oben neben der Vase.
17. Schauen Sie, ob der Stiel eine gute Höhe für Ihre Vase hat.
18. Wenn er noch zu hoch ist, wiederholen Sie die Bewegungen zum Abschneiden der Spitze des Stiels.
19. Wenn der Stiel auf der korrekten Höhe ist halten Sie die Vase fest mit Ihrer linken Hand um den Hals der Vase greifend, und schieben Sie den Stiel vorsichtig nach unten bis der Stiel ganz und sicher in der Vase ist.
20. Dann nehmen Sie Ihre linke und rechte Hand weg.
21. Führen Sie mit dem Messen, Schneiden und Arrangieren der Blumenstiele fort bis alle der Blumenstiele schön in der Vase stehen.
22. Zeigen Sie dem Kind wo die Deckchen sind und tragen Sie eine mit beiden Händen um die Kante greifend.
23. Legen Sie diese dort hin, wo Sie auch gerne Ihre Vase hinstellen würden.
24. Kehren Sie zum Arbeitstisch zurück.
25. Nehmen Sie die Vase auf dieselbe Weise wie als Sie diese zum ersten Mal genommen haben und stellen Sie sie in die Mitte Ihres Deckchens.

Abschluss

1. Kehren Sie zum Arbeitstisch zurück.
2. Ihre rechte Hand benutzend platzieren Sie Ihre Finger in das Wasser in die linke Ecke ganz hinten der Schüssel.
3. In einer löffelnden Bewegung, löffeln Sie die abgeschnittenen Stielreste heraus.
4. Legen Sie die Stielreste in den kleinen Mülleimer auf den Tisch.
5. Wiederholen Sie diese löffelnde Bewegung für die ganze Schüssel bis alle Stielreste im Mülleimer sind und das Wasser frei von jeglichen Blumenstück or Stielstück ist.
6. Nehmen Sie den Wassereimer von unterhalb des Tischs mit beiden Händen und stellen Sie diesen neben den Tisch und links von Ihnen.
7. Nehmen Sie die Schüssel auf dieselbe Weise wie den Wassereimer.
8. Kippen Sie die Schüssel über den Wassereimer von Ihnen weg und in einem leichten Winkel, so dass Sie das Wasser während des Giessens sehen können.
9. Giessen Sie das ganze Wasser aus.
10. Warten Sie auf den letzten Tropfen und stellen Sie die Schüssel wieder auf das Tablett.
11. Leeren Sie den Wassereimer im Waschbecken und stellen Sie ihn dann wieder unter dem Tisch.
12. Platzieren Sie Ihre vier linken Finger auf das Tuch und Ihren linken Daumen unter die untere reche Seite der oberen Klappe.
13. Öffnen Sie das Tuch nach links.
14. Nehmen Sie die Schere mit Ihrer rechten Hand.
15. Platzieren Sie die Spitze der Schere in den Teil des Tuchs, der weit hinten ist.
16. Schliessen Sie die Klappe stramm um die Oberseite der Schere.
17. Ziehen Sie die Schere langsam zu Ihnen.
18. Zeigen Sie dem Kind, dass die Seite der Schere jetzt trocken ist.
19. Öffnen Sie das Tuch wieder mit Ihrer linken Hand.
20. Drehen Sie die Schere herum und platzieren Sie wie vorher die Schere in das Tuch.
21. Nehmen Sie Ihre rechten Finger weg und und legen Sie sie komfortable in die Handgriffe der Schere.
22. Schliessen Sie die Klappe stramm um die Oberseite der Schere.
23. Ziehen Sie die Schere wie vorher langsam zu Ihnen.
24. Öffnen Sie das Tuch wieder mit Ihrer linken Hand.
25. Nehmen Sie Ihre linke Hand wieder weg und benutzen Sie sie wie Ihre rechte Hand, um die Schere vorsichtig zu öffnen.
26. Legen Sie die geöffneten Spitzen in das Tuch.
27. Ihre linke Hand benutzend, schliessen Sie die Klappe stramm um die Schere.
28. Ziehen Sie langsam die Schere zu Ihnen und zeigen Sie dem Kind, wie die Seite der Schere jetzt trocken ist.
29. Wiederholen Sie dieses Trocknen mit der anderen Seite.
30. Schliessen Sie vorsichtig die Schere mit beiden Händen in den Handgriffen und legen Sie die Schere wieder zurück auf das Tablett.
31. Halten Sie das Tuch in Ihrer rechten Hand und trocknen Sie den Krug und beide Seiten der Schüssel ab.
32. Säubern Sie den Tisch und das Tablett falls jegliches Wasser verschüttet ist.
33. Dann trocknen Sie den Wassereimer.
34. Hängen Sie das Trockentuch zum Trocknen auf und zeigen Sie dem Kind wo es ein Trockenes finden kann.
35. Ersetzen Sie das nasse Tuch durch ein trockenes.
36. Leeren Sie den kleinen Mülleimer in den grossen Mülleimer und stellen Sie den kleinen Mülleimer wieder auf den Tisch.
37. Laden Sie das Kind ein, ein eigenes Blumenarrangement zu kreieren.

Sinn

Direkt: Übung zur Unterscheidung und Beurteilung. Entwicklung des ästhetischen Sinns.

Indirekt: Vorsätzliche Bewegungen entwickeln

Anmerkungen

Die Stiele schneiden

Alter

3 Jahre und älter


Holz polieren

Kategorie: Pflege der Umgebung

Material

– Eine Matte (Ölstoff)
– Einen Korb
– Einen Behälter mit Holzpolitur
– Eine Schale für die Politur
– Einen Baumwollball
– Einen Stoff (Flanell)
– Einen Schwamm

Vorführung

Einführung

Bereiten Sie einen Tisch aus Holz vor. Platzieren Sie einen Hocker links neben dem Tisch. Laden Sie ein Kind ein, zu Ihnen und zu kommen indem Sie ihm sagen, dass Sie ihm etwas zu zeigen haben. Lassen Sie das Kind den Korb mit den Holzpolitur Utensilien bringen und lassen Sie ihn diesen links neben dem Tisch platzieren. Gehen Sie dann zu den Regalen zurück und bringen Sie die geeignete Matte zum Holz polieren mit. Nehmen Sie den Mattenring langsam ab, indem Sie entlang der gerollten Matter schieben und platzieren Sie den Ring in die obere linke Ecke des Tischs. Platzieren Sie die Klappe der Matter auf die rechte Seite des Hockers und entrollen Sie die Matte auf horizontale Weise. Drehen Sie die Matte um, so dass die Ölstoffseite nach oben zeigt. Sagen Sie dem Kind, dass Sie ihm jetzt zeigen werden, wie man einen Tisch poliert.

Vorbereitung

1. Fangen Sie an indem Sie jedes Objekt aus dem Korb nehmen, beginnend mit der Politurflasche und im Uhrzeigersinn fortfahrend mit den Objekten im Korb. ( Politur, Schale, Baumwollball, Stoff, Schwamm).
2. Platzieren Sie jedes Objekt in einer links nach rechts Ordnung auf der Oberseite der Matte.
3. Legen Sie den Mattenring in den Korb.
4. Nehmen Sie den Korb mit beiden Händen und stellen Sie ihn unter den Hocker.

Vorführung

1. Halten Sie die Flasche mit der Politur mit Ihrer linken Hand.
2. Zeigen Sie dem Kind wie man die Flasche mit der Politur öffnet indem Sie die Flasche mit Ihrer linken Hand halten und Ihren rechten Daumen direkt unter dem Verschluss der Flaschenöffnung platzieren, und Ihren Zeigefinger gegenüber Ihrem Daumen platzieren. Drehen Sie den Daumen nach oben, und drücken Sie damit den Verschluss nach oben und öffnen ihn.
3. Nehmen Sie Ihre rechte Hand weg und dann Ihre linke.
4. Halten Sie die Flasche in Ihrer rechten Hand.
5. Heben Sie die Flasche so, dass Sie leicht über der Schale liegt.
6. Kippen Sie langsam die Politurflasche über die Mitte der Schale und drücken Sie diese so, dass vier bis fünf Tropfen von der Flasche in die Öffnung der Schale fallen.
7. Stellen Sie die Politur wieder an seinem Platz auf der Matte.
8. Drücken Sie und nehmen Sie den Baumwollball mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger.
9. Tauchen Sie den Baumwollball in die Politur.
10. Platzieren Sie den Baumwollball auf die obere linke Ecke des Tischs.
11. Üben Sie Druck auf den Baumwollball aus indem Sie Ihren rechten Mittelfinger neben Ihren rechten Zeigefinger platzieren.
12. Tragen Sie die Politur auf den Tisch aus in mittelgrossen kreisenden Bewegungen von der linken Ecke des Tischs zur rechten Ecke.
13. Tragen Sie die Politur auf den ganzen Tisch auf, von links nach rechts, oben nach unten.
14. Fahren Sie mit diesen Bewegungen fort (den Baumwollball in die Politur tauchen falls mehr benötigt wird) bis der gesamte Tisch mit einer leichten Schicht Politur bedeckt ist.
15. Wenn nötig, tragen Sie die Politur an den Rändern des Tischs auf.
16. Platzieren Sie den Baumwollball auf seinem Platz auf der Politurmatte.
17. Lenken Sie die Aufmerksamkeit des Kindes darauf, wie der Tisch wegen dem Wachs stumpf wird.
18. Zeigen Sie dem Kind, wie es den Stoff halten soll. (siehe Einen Tisch entstauben)
19. Entfernen Sie die Politur durch starke, mittelgrosse kreisende Bewegungen von links nach rechts und von oben nach unten.
20. Wischen Sie die Ränder vom Tisch mit dem Stoff wenn nötig.
21. Legen Sie den Stoff wieder auf die Politurmatte zurück.
22. Lenken Sie die Aufmerksamkeit des Kindes darauf, wie der Tisch jetzt glänzt.

Abschluss

1. Nehmen Sie den Baumwollball indem Sie ihn mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammendrücken. Reinigen Sie die Schale mit dem Baumwollball und dann legen Sie den Baumwollball zurück.
2. Schliessen Sie die Politurflasche indem Sie die Flasche mit der linken Hand halten und Sie Ihren rechten Zeigefinger hinter dem Verschluss platzieren. Drehen Sie den Verschluss nach unten zu Ihrem Körper und diesen zu schliessen.
3. Wenn nötig, reinigen Sie die Flasche mit dem Baumwollball. Dann stellen Sie die Flasche an ihrem Platz auf dem oberen Bereich der Matte.
4. Werfen Sie den schmutzigen Baumwollball in einen Mülleimer und zeigen Sie dem Kind, wo es saubere finden kann. Dann ersetzen Sie den schmutzigen durch einen sauberen.
5. Legen Sie den schmutzigen Stoff in einen Wäschekorb und zeigen Sie dem Kind wo es saubere Stoffe für diese Aktivität finden kann. Dann ersetzen Sie den Stoff durch einen neuen.
6. Nehmen Sie den Korb von unterhalb des Hockers mit beiden Händen und stellen Sie ihn in der Mitte der Matte auf dem Hocker.
7. Zeigen Sie dem Kind, wie man die Objekte wider in den Korb legt. (In der gleichen Reihenfolge wie beim Herausnehmen, mit der Politurflasche beginnend die Objekte im Uhrzeigersinn legen und mit dem Stoff aufhörend.)
8. Stellen Sie den Korb wieder auf den Boden links neben dem Hocker.
9. Schauen Sie, ob Politur auf die Matter gekommen ist. Wenn dem so ist, nehmen Sie den Schwamm um diese zu reinigen, die gleichen reinigenden Bewegungen mit dem Schwamm machend wie beim Tisch reinigen.
10. Dann legen Sie den Schwamm wieder in den Korb.

Laden Sie das Kind ein, diesen Tisch oder einen anderen Holztisch zu polieren. Sagen Sie dem Kind, dass wenn es fertig ist, Sie ihm zeigen werden, wie man alles wegräumt. Sagen Sie dem Kind, dass Sie Ihre Hände waschen gehen.

Um alles wegzuräumen, fangen Sie mit dem Aufrollen der Matter an. Dann platzieren Sie den Mattenring wieder zurück um die Matte und legen Sie diese wieder auf das Regal. Kehren Sie zurück und bringen Sie den Korb zum Regal. Dann lassen Sie das Kind sich die Hände waschen.

Sinn

Direkt: Unabhängigkeit in Bezug auf die Sorge für die Umgebung durch das Lernen der Funktion jedes Objektes und die Reihenfolge seiner Benutzung.

Indirekt: Entwicklung der Konzentration und der Kontrolle der Muskeln, leicht und energetisch.

Anmerkungen

Zu sehen, wie die Oberfläche durch das Wachs stumpf wird und durch das Reiben glänzend.

Alter

3 1/2 – 4 Jahre


Glas polieren

Kategorie: Pflege der Umgebung

Material

– Eine Matte (Ölstoff)
– Einen Korb um einen Behälter mit Politur zu fassen
– Eine Schale für die Politur
– Einen Baumwollball
– Ein Stab (kleine Maniküre)
– Einen Stoff (Flanell)
– Einen Schwamm
– Eine Schürze

Vorführung

Einführung

Laden Sie ein Kind ein, zu Ihnen und zu kommen indem Sie ihm sagen, dass Sie ihm etwas zu zeigen haben. Sagen Sie dem Kind dass sie beide Schürzen für diese Aktivität brauchen. Legen sie eine Schürze an und lassen Sie auch dem Kind sich eine Schürze anlegen. Lassen Sie das Kind den Spiegelpolitur Korb bringen und lassen Sie es diesen auf der oberen rechten Ecke des Tischs stellen. Gehen Sie dann zurück und bringen Sie die geeignete Matte zum Spiegel polieren mit. Nehmen Sie den Mattenring langsam ab, indem Sie entlang der gerollten Matter schieben und platzieren Sie den Ring in die obere linke Ecke des Tischs. Platzieren Sie die Klappe der Matte auf die rechte Seite des Tischs und entrollen Sie die Matte auf horizontale Weise. Drehen Sie die Matte um, so dass die Ölstoffseite nach oben zeigt. Dann bringen Sie ein Objekt aus Glas mit und stellen es in die Mitte Ihrer Matte. (Für diese Anweisung werde ich einen Spiegel als mein Objekt benutzen). Lassen Sie das Kind sich zuerst setzen und dann setzen Sie sich vor dem Material hin. Sagen Sie dem Kind, dass Sie ihm jetzt zeigen werden, wie man einen Spiegel poliert.

Vorbereitung

1. Fangen Sie an indem Sie jedes Objekt aus dem Korb nehmen, beginnend mit der Politurflasche und im Uhrzeigersinn fortfahrend mit den Objekten im Korb. ( Politur, Schale, Baumwollball, Stab, Stoff, Schwamm).
2. Platzieren Sie jedes Objekt in einer links nach rechts Ordnung auf der Oberseite der Matte.
3. Wenn Sie jedes Objekt eins nach dem anderen herausnehmen, benennen Sie es oder lassen Sie das Kind diese benennen, wenn Sie das Gefühl haben, dass es weiss wie diese genannt werden.

Vorführung

1. Nehmen Sie die Flasche mit der Politur mit Ihrer linken Hand und stellen Sie diese näher zu sich indem Sie diese direkt unterhalb seiner vorherigen Position stellen.
2. Zeigen Sie dem Kind wie man die Flasche mit der Politur öffnet indem Sie die Flasche mit Ihrer linken Hand halten und Ihren rechten Daumen direkt unter dem Verschluss der Flaschenöffnung platzieren, und Ihren Zeigefinger gegenüber Ihrem Daumen platzieren. Drehen Sie den Daumen nach oben, und drücken Sie damit den Verschluss nach oben und öffnen ihn. Nehmen Sie Ihre rechte Hand weg und dann Ihre linke.
3. Bringen Sie die Schale näher zu Ihnen indem Sie diese auch direkt unterhalb ihrer vorherigen Position stellen.
4. Halten Sie die Flasche in Ihrer rechten hand und kippen Sie diese langsam über der Mitte Ihrer Schale und drücken Sie diese so, dass nur ein oder zwei Tropfen aus der Flasche in die Öffnung der Schale fallen.
5. Stellen Sie die Politur wieder an seinem Platz auf der Matte zurück.
6. Zeigen Sie dem Kind wie es ein kleines Stück des Baumwollballs auf das Ende des Stabs anbringt indem Sie ein Stück herausziehen und es um das Ende des Stabs herumwickeln. Dann sichern Sie es an seinem Platz indem Sie Ihren linken Zeigefinger und Daumen um die Baumwolle drehen.
7. Tauchen Sie den Stab in die Politur und tragen Sie die Politur auf den Spiegel in kleinen kreisenden Bewegungen von links nach rechts, von oben nach unten auf.
8. Führen Sie mit diesen Bewegungen fort (den Stab in die Politur tauchen wenn mehr benötigt wird) bis der gesamte Spiegel mit einer leichten Schicht von der Politur bedeckt ist.
9. Wenn nötig, tragen Sie die Politur an den Rändern auf.
10. Warten Sie, bis die Politur komplett trocken ist!
11. Während Sie auf das Trocknen warten, lenken Sie die Aufmerksamkeit des Kindes auf die sich verändernden physischen Aspekte der trocknenden Politur. Schauen Sie auf den Unterschied zwischen den Stellen der trockenen Politur und der nassen Politur.
12. Zeigen Sie dem Kind, wie es den Stoff hält. (siehe Einen Tisch entstauben)
13. Entfernen Sie die Politur in kleinen kreisenden Bewegungen von links nach rechts und oben nach unten.
14. Wenn Sie sehen, dass ein wenig Politur unter die Kanten gekommen ist, nehmen Sie die Bürste um Überbleibsel der Politur wegzubürsten indem um die Kanten des Spiegels bürsten.
15. Reinigen Sie den Spiegel noch einmal mit dem Stoff und halten Sie und benutzen Sie diesen auf dieselbe Weise wie vorher.
16. Kontrollieren Sie, ob der Spiegel sauber ist.
Wenn er nicht frei von Politur ist, benutzen Sie den Stoff und reinigen Sie ihn in kreisenden Bewegungen bis alles von der Politur entfernt ist.

Abschluss

1. Nehmen Sie die Baumwolle vom Ende des Stabs indem Sie diese mit dem Baumwollball nehmen.
2. Legen Sie den Stab wieder an seinem Platz auf der Matte.
3. Reinigen Sie die Schale mit dem Baumwollball und stellen Sie die Schale wieder an seinem Platz am oberen Ende der Matte.
4. Schliessen Sie die Politurflasche indem Sie die Flasche mit der linken Hand halten und Sie Ihren rechten Zeigefinger hinter dem Verschluss platzieren. Drehen Sie den Verschluss nach unten zu Ihrem Körper um diesen zu schliessen.
5. Wenn nötig, reinigen Sie die Flasche mit dem Baumwollball. Dann stellen Sie die Flasche an ihrem Platz auf dem oberen Bereich der Matte.
6. Werfen Sie den schmutzigen Baumwollball in einen Mülleimer und zeigen Sie dem Kind, wo es saubere finden kann. Dann ersetzen Sie den schmutzigen durch einen sauberen.
7. Legen Sie den schmutzigen Stoff in einen Wäschekorb und zeigen Sie dem Kind wo es saubere Stoffe für diese Aktivität finden kann. Dann ersetzen Sie den Stoff durch einen neuen.
8. Kehren Sie zurück und setzen Sie sich an den Tisch um den Kind zu zeigen wie es die Objekte wieder in den Korb legt. (In der gleichen Reihenfolge wie beim Herausnehmen, mit der Politurflasche beginnend die Objekte im Uhrzeigersinn legen und mit dem Stoff aufhörend.)
9. Schauen Sie, ob Politur auf die Matter gekommen ist. Wenn dem so ist, nehmen Sie den Schwamm um diese zu reinigen, die gleichen reinigenden Bewegungen mit dem Schwamm machend wie beim Tisch reinigen.
10. Dann legen Sie den Schwamm wieder in den Korb.
11. Waschen Sie Ihre Hände und legen dann Ihre Schürze ab und hängen diese auf.

Laden Sie das Kind ein, die andere Seite des Spiegels zu polieren. Sagen Sie dem Kind, dass wenn es fertig ist, Sie ihm zeigen werden, wie man alles wegräumt.

Um alles wegzuräumen, fangen Sie mit dem Aufrollen der Matter an. Dann platzieren Sie den Mattenring wieder zurück um die Matte und legen Sie diese wieder auf das Regal. Kehren Sie zurück und bringen Sie den Korb zum Regal. Dann lassen Sie das Kind sich die Hände waschen und seine Schürze aufhängen.

Sinn

Direkt: Dem Kind zeigen wie es die Objekte seiner Umgebung reinigt.

Indirekt: Entwicklung der Konzentration durch Ordnung und Reihenfolge und Entwicklung der Kontrolle der Muskeln.

Anmerkungen

Sicherstellen, dass für den Gebrauch nur ein oder zwei Tropfen der Politur aus der Flasche kommen.

Alter

3 – 5 Jahre


Einen Tisch abwaschen

Kategorie: Pflege der Umgebung

Material

– Ein Stoff, der der Anordnung der Materialien Platz bietet
– Ein Krug
– Ein Becken
– Ein Eimer
– Eine Bürste in einer Schale
– Ein Schwamm in einer Schale
– Ein Stück Seife in einer Schale
– Ein Trockentuch
– Eine Schürze

Vorführung

Einführung

Bereite Sie einen Tisch zum Abwaschen vor. Laden Sie ein Kind ein, indem Sie ihm sagen, dass Sie ihm etwas zu zeigen haben. Sagen Sie dem Kind, dass Sie für diese Aktivität Schürzen brauchen und dann legen Sie und das Kind sich Schürzen an. Lassen Sie das Kind das geeignete Becken zum Tisch bringen (gefüllt mit der Bürste, Seife, Schwamm und Trockentuch). Lassen Sie das Kind dieses auf dem Boden unten rechts neben dem Tisch stellen. Dann lassen Sie das Kind den Eimer (gefüllt mit dem Krug und dem Stoff) zum Tisch bringen und platzieren diesen links neben dem Becken. Sagen Sie dem Kind, dass Sie ihm jetzt zeigen werden wie man einen Tisch wäscht.

Vorbereitung

1. Wenn Sie jedes Objekt nehmen, benennen Sie es oder lassen Sie das Kind diese benennen um zu sehen, wie sein Wortschatz für diese Aktivität ist.
2. Nehmen Sie den Stoff aus dem Eimer und entfalten Sie diesen auf der rechten des Tischs. Legen Sie flach und auf eine horizontale Position.
3. Platzieren Sie das Becken auf dem Stoff in die untere linke Ecke.
4. Nehmen Sie die Schale mit der Bürste, und beide Hände benutzend platzieren Sie diese rechts neben dem Becken.
5. Nehmen Sie die Schale mit der Seife, und beide Hände benutzend platzieren Sie diese rechts neben der Bürste.
6. Nehmen Sie die Schale mit dem Schwamm, und beide Hände benutzend platzieren Sie diesen direkten neben der Seife.
7. Nehmen Sie das Trockentuch und platzieren Sie dieses über der Schale mit dem Schwamm.
8. Nehmen Sie den Krug aus dem Eimer und platzieren Sie über und rechts neben dem Becken.
9. Platzieren Sie den Eimer unter dem Tisch.
10. Pausieren Sie, so dass das Kind die Anordnung erkennen kann.
11. Nehmen Sie den Krug und füllen Sie ihn 1/2 voll mit Leitungswasser.
12. Bringen Sie ihn zurück zum Stoff und stellen Sie ihn wieder an seinem Platz.

Vorführung

1. Hocken Sie sich hin und nehmen Sie den Krug.
2. Giessen Sie die Hälfte des Wassers vom Krug in das Becken stellen Sie ihn wieder an seinen Platz.
3. Nehmen Sie die Bürste mit dem Handgriff in Ihrer rechten Hand und tauchen Sie diese in das Wasser.
4. Lassen Sie die Bürste los und nehmen Sie die Seife mit Ihrer linken Hand.
5. Bringen Sie die Seife zum Becken und nehmen Sie die Bürste mit Ihrer rechten Hand.
6. Reiben Sie die Seife und die Borsten der Bürste zusammen, aber zeigen Sie mit der Bürste nach unten zum Wasser so dass eine geringe Anzahl von Seifenspritzern entsteht.
7. Wenn genug Seife auf der Bürste ist, legen Sie die Seife wieder auf die Seifenschale.
8. Stehen Sie auf und platzieren Sie die Bürste auf die obere linke Ecke des Tischs.
9. Machen Sie mit der Bürste mittelgrosse kreiselnde Bewegungen von links nach rechts. Pausieren Sie wenn zu äusseren rechten Ecke gekommen sind, so dass das Kind den Seifenschaum erkennen kann.
10. Wiederholen Sie diese schrubbenden Bewegungen von links nach rechts, von oben nach unten bis der ganze Tisch eingeschäumt ist. (Tragen Sie mehr Seife auf die Bürste wenn nötig.)
11. Spülen Sie die Bürste und stellen Sie diese wieder auf das Tablett.
12. Platzieren Sie den Schwamm in das Becken und machen Sie ihn nass.
13. Drücken Sie das Wasser heraus indem Sie beide Hände benutzen.
14. Wischen Sie Seifenschaum von oben nach unten, links nach rechts weg. (Die gleichen Bewegungen wie beim Tisch entstauben.)
15. Spülen Sie den Schwamm wenn nötig.
16. Nachdem der Tisch gereinigt worden ist, spülen Sie den Schwamm und platzieren Sie diesen wieder auf seine Schale.
17. Nehmen Sie das Trockentuch und mit denselben oben nach unten, links nach rechts Bewegungen wie mit der Bürste und dem Schwamm benutzend, trocken Sie den Tisch ab.
18. Legen Sie das Trockentuch wieder auf seinem Platz auf dem grossen Stoff.
19.

Abschluss

1. Holen Sie den Eimer von unterhalb des Tischs hervor.
2. Nehmen Sie das Becken mit beiden Händen und giessen Sie das Wasser in den Eimer.
3. Stellen Sie das Becken wieder auf dem Stoff.
4. Stellen Sie den Eimer wieder unter den Tisch.
5. Giessen Sie den Rest des Wassers aus dem Krug in das Becken.
6. Nehmen Sie mit Ihrer rechten Hand die Bürste und spülen Sie wieder.
7. Stellen Sie diese wieder auf ihre Schale.
8. Nehmen Sie den Schwamm mit Ihrer rechten Hand und spülen Sie auch diesen.
9. Drücken Sie das Wasser mit beiden Händen aus.
10. Legen Sie den Schwamm wieder in seine Schale.
11. Spülen Sie die Seiten des Beckens indem Sie mit Ihren Fingern an den Rändern des Beckens entlangfahren.
12. Nehmen Sie den Eimer von unterhalb des Tischs.
13. Nehmen Sie das Becken und giessen Sie das Wasser in den Eimer.
14. Stellen Sie das Becken wieder an seinem Platz auf dem Stoff.
15. Nehmen Sie den Eimer Griff mit Ihrer rechten Hand.
16. Giessen Sie das Wasser aus dem Eimer in das Waschbecken indem Sie Ihre linke Hand unter der Unterseite des Eimers platzieren und den Eimer nach vorne kippen um das Wasser ausgiessen zu lassen.
17. Bringen Sie den Eimer wieder zum Tisch und platzieren Sie ihn neben dem Tisch.
18. Nehmen Sie das Trockentuch, trocknen Sie den Krug, das Becken, jede Schale (ausser die Seifenschale), und dann den Eimer.
19. Legen Sie das Trockentuch wieder an seinem Platz.
20. Wenn etwas Wasser auf dem Boden sein sollte, zeigen Sie dem Kind wo es ein Tuch zum Trocknen des Bodens finden kann.
21. Trocknen Sie den Boden und legen Sie das Trockentuch wieder an seinem Platz.
22. Zeigen Sie dem Kind, wo das Trockentuch zum Trocknen aufgehängt werden kann und dann wo es ein trockenes Trockentuch finden kann.
23. Ersetzen Sie das nasse Trockentuch durch ein trockenes.
24. Laden Sie das Kind ein den Tisch abzuwaschen. Sagen Sie dem Kind dass Sie Ihre Schürze weglegen und sagen Sie ihm, dass wenn es fertig ist Sie ihm zeigen werden wie man alles wegräumt.
25. Nachdem das Kind mit dem Waschen des Tischs und dem Trocknen aller Objekte fertig st, zeigen Sie ihm wie man alles wegräumt indem Sie die richtigen Objekte in das Becken oder in den Eimer stellen (gegensätzliche Ordnung zu der, als Sie alles aufgestellt haben).
26. Wenn der Stoff nass ist, zeigen Sie dem Kind wo es diesen aufhängen kann und wo es einen trockenen Stoff findet. Ersetzen Sie den nassen Stoff durch einen neuen.
27. Erst stellen Sie den Eimer wieder zurück auf die Regale und dann das Becken.
28. Lassen Sie dann das Kind seine Schürze abnehmen und aufhängen.

Sinn

Direkt: Dem Kind ermöglichen, unabhängig einen Tisch zu waschen und sich um seine Umgebung zu sorgen.

Indirekt: Kontrolle der Bewegungen der Muskeln, insbesondere der Hand. Leicht sowie energetisch. Die Anordnung und Reihenfolge der Aktionen zu erinnern führt zur Entwicklung der Konzentration.

Anmerkungen

Den formierenden Seifenschaum auf den Tisch sehen und dann sehen wie dieser mit Schwamm wieder wegkommt.

Alter

1/2 – 4 Jahre


Einen Tisch entstauben

Kategorie: Pflege der Umgebung

Material

– Ein Tisch
– Ein Tablett
– Ein Stauber (ein in vier Teile gefalteter Stoff)
– Einen Pinsel mit weichen Borsten (zur Erweiterung)

Vorführung

Einführung

Bereiten Sie einen Tisch zum Entstauben vor. Stellen Sie einen Hocker neben dem Tisch. Laden Sie ein Kind ein zu Ihnen zu kommen indem Sie ihm sagen, dass Sie ihm etwas zu zeigen haben. Lassen Sie das Kind den geeigneten Korb bringen und lassen Sie diesen auf dem Hocker neben dem Tisch platzieren. Sagen Sie dem Kind, dass Sie ihm jetzt zeigen werden wie man einen Tisch entstaubt.

Vorbereitung

1. Fangen Sie an, indem Sie den Stoff „Staubtuch“ nennen.

Vorführung

1. Nehmen Sie das Staubtuch mit beiden Händen und platzieren Sie diesen auf den Tisch.
2. Heben Sie die obere Kante des Staubtuchs nach unten rechts indem Sie die Kante mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zusammendrücken.
3. Schieben Sie Ihre vier rechten Finger unter der hochgehobenen Klappe in die obere linke Ecke des Staubtuchs.
4. Lassen Sie die Klappe mit Ihren linken Finger nach unten und lassen Sie diese los wenn sie unten flach auf der Oberseite Ihrer rechten Finger platziert wurde.
5. Schieben Sie Ihren rechten Daumen ganz unter dem Staubtuch und platzieren Sie diesen fest unter der Fläche Ihrer vier rechten Finger.
6. Heben Sie den Stoff um dem Kind zu zeigen, dass Sie diesen mit Ihrem rechten Daumen festhalten.
7. Platzieren Sie Ihre rechte Hand ( im Staubtuch liegend) in die obere linke Ecke des Tischs so flach wie möglich.
8. Langsam und auf kontinuierliche Weise schieben Sie Ihre Hand von oben nach unten.
9. Wenn Sie unten ankommen, drehen Sie langsam Ihre Hand nach oben und ein wenig nach links um den Staub aufzuwischen.
10. Pausieren Sie während Sie das Staubtuch drehen, so dass das Kind Ihre Bewegungen klar erkennen kann.
11. Heben Sie das Staubtuch vom Tisch
12. Zeigen Sie dem Kind den Staub auf dem Staubtuch, wenn welcher darauf liegt.
13. Wiederholen Sie diese Bewegungen von oben nach unten und links nach rechts bis der ganze Tisch entstaubt worden ist.

Abschluss

1. Ziehen Sie das Staubtuch von Ihrer rechten Hand indem Sie die untere Ecke der Klappe welche über Ihren rechten Fingern liegt mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zusammen drücken.
2. Bringen Sie das Staubtuch zum Mülleimer.
3. Bringen Sie das Staubtuch eine Armlänge weg von Ihrem Körper (stellen Sie sicher, dass er immer noch über dem Mülleimer liegt), drehen Sie Ihr Gesicht vom Staubtuch weg und schütteln Sie einmal das Staubtuch stark.
4. Schauen Sie, ob Staub vom Staubtuch gekommen ist.
5. Wenn das Staubtuch immer noch staubig ist, wiederholen Sie diese schüttelnden Bewegungen, jeweils einmal schüttelnd.
6. Wenn das Staubtuch nicht länger staubig ist, platzieren Sie diesen in den Wäschekorb.
7. Zeigen Sie dem Kind, wo die sauberen Staubtücher sind und ersetzen Sie das schmutzige Staubtuch durch ein sauberes Staubtuch.
8. Platzieren Sie das saubere Staubtuch in den Korb.
9. Laden Sie das Kind ein, den gleichen Tisch oder einen anderen Tisch zu entstauben.
10. Sagen Sie dem Kind, wenn es fertig ist, dass es den Korb wieder auf die zugehörenden Regale stellt.

Erweiterungen
Andere Objekte entstauben wie zum Beispiel:
– Ein Stuhl und die Seiten des Stuhls mit dem Pinsel
– Regale
– Hocker

Sinn

Direkt: Koordination und Achtsamkeit der Bewegungen

Anmerkungen

Den Staub auf dem Staubtuch sehen.

Alter

2 1/2 – 4 Jahre


Eine Kreidetafel reinigen

Kategorie: Pflege der Umgebung

Material

– Eine Kreidetafel
– Eine kleine Schüssel
– Einen runden Schwamm
– Ein Stofftuch

Vorführung

Einführung

Laden Sie ein Kind ein zu Ihnen zu kommen, indem Sie Ihm sagen dass Sie etwas zu zeigen haben. Lassen Sie das Kind das geeignete Tablett bringen lassen Sie es ihm vertikal auf der ganz rechten Seite des Tischs hinstellen. Dann gehen Sie zur Kreidetafel, die abgewaschen werden soll. Platzieren Sie die Kreide in das Zentrum des Tischs. Sagen Sie dem Kind, dass Sie ihm jetzt zeigen werden wie man eine Kreidetafel reinigt.

Vorbereitung

1. Nehmen Sie mit beiden Händen die Schüssel und platzieren Sie gerade über der oberen linken Seite der Kreidetafel.
2. Ihre rechte Hand benutzend, nehmen Sie den Schwamm aus der Schüssel und platzieren ihn rechts neben der Schüssel.
3. Nehmen Sie mit beiden Händen das Stofftuch und platzieren Sie es rechts neben dem Schwamm.
4. Nehmen Sie die Schüssel mit beiden Händen und füllen Sie diese mit nur ein wenig Wasser.
5. Kehren Sie zum Tisch zurück und stellen Sie die Schüssel wieder auf seinen Platz über der Tafel.

Vorführung

1. Nehmen Sie den Schwamm mit Ihrer rechten Hand und legen Sie ihn in die Schüssel.
2. Beide Hände benutzend drücken Sie das auslaufende Wasser aus dem Schwamm in die Schüssel.
3. Nehmen Sie Ihre linke Hand vom Schwamm weg.
4. Platzieren Sie den Schwamm auf die obere linke Seite der Kreidetafel.
5. Positionieren Sie Ihre rechten Finger auf die Oberseite des Schwamms und platzieren Sie Ihren rechten Daumen auf der Seite des Schwamms welche am nächsten zu Ihrem Körper liegt.
6. Auf eine langsame, kontinuierliche Weise streichen Sie über die Kreidetafel mit dem Schwamm von oben nach unten.
7. Wiederholen Sie diese Bewegung für die ganze Kreidetafel, Ihren Weg von links nach rechts und oben nach unten abarbeitend.
8. Nachdem die ganze Kreidetafel sauber gemacht, schieben Sie Ihren Schwamm horizontal von der unteren linken Ecke zur unteren rechten Ecke.
9. Legen Sie den Schwamm wieder in die Schüssel.
10. Nehmen Sie das Stofftuch mit beiden Händen und platzieren Sie es auf der linken Seite der Kreidetafel in der Nähe des Kindes.
11. Zeigen Sie dem Kind wie Sie Ihre Hand in das gefaltete Stofftuch platzieren. Heben Sie die obere Kante und platzieren Sie Ihre vier rechten Finger unter diese.
12. Um den Stoff am Platz zu halten, positionieren Sie Ihren rechten Finger fest unter dem Stoff.
13. Wischen Sie Kreidetafel trocken indem Sie dieselben Bewegungen wie beim Schwamm benutzen.
14. Trocknen Sie das die ganze Kreidetafel von oben nach unten, links nach rechts.
15. Dann trocknen Sie die Unterseite indem Sie von der unteren linken Ecke zur unteren rechten Ecke wischen.
16. Legen Sie den Stoff wieder auf seinem Platz über der Kreidetafel.

Abschluss
1. Stehen Sie auf.
2. Tuck in your chair and have the child tuck in his.
3. Nehmen Sie die Schüssel mit beiden Händen und bringen Sie diese zum Waschbecken herüber.
4. Platzieren Sie die Schüssel nach unten und nehmen Sie den Schwamm von der Schüssel weg.
5. Platzieren Sie die Schwamm weg auf die Seite.
6. Nehmen Sie die Schüssel und leeren Sie diese. (Spülen Sie diese wenn nötig)
7. Spülen Sie den Schwamm und legen Sie ihn wieder in die Schüssel.
8. Tragen Sie die Schüssel mit beiden Händen wieder zum Tisch zurück.
9. Platzieren Sie die Schüssel wieder zurück über die Tafel.
10. Nehmen Sie den Stoff und hängen Sie diesen zum Trocknen auf oder legen Sie ihn in den Wäschekorb wenn er dreckig ist.
11. Zeigen Sie dem Kind wo es einen sauberen Stoff finden kann und ersetzen Sie das nasse Tuch durch ein trockenes Tuch.
12. Platzieren Sie das trockene Tuch über der Kreidetafel und zur rechten der Schüssel.
13. Nehmen Sie die Schüssel mit beiden Händen und platzieren Sie diese auf der Oberseite des Tabletts.
14. Nehmen Sie den Stoff und platzieren Sie diesen unter der Schüssel auf dem Tablett.
15. Beide Hände benutzend drehen Sie die Kreidetafel um.
16. Laden Sie das Kind ein, die andere Seite der Kreidetafel zu reinigen.
17. Sagen Sie dem Kind wenn es fertig ist, dass es die Kreidetafel zurück an den Tafelplatz bringen kann und das Tablett wieder zurück auf die Regale.

Sinn

Direkt: Sorge um die Umgebung: Dem Kind wird die Ansammlung der Kreide auf den Tafel bewusst und ihm wird geholfen, diese unabhängig zu reinigen.

Indirekt: Koordination und Aufmerksamkeit in den Bewegungen

Anmerkungen

Die nasse Spur vom Schwamm sehen, wenn die Kreidetafel gereinigt wird.

Alter

3-4 Jahre


Einen Snack vorbereiten

Kategorie: Pflege der eigenen Person

Material

– Ein Matte (Ölstoff)
– Servietten Ring
– Ein kleiner Mülleimer
– Ein Gericht
– Ein Schwamm
– Ein Papiertuch
– Einen Behälter für das kleine Messer und (optional) ein Schälmesser
– Ein kleines Messer
– Ein kleiner Teller
– Ein Schneidebrett
– Eine Frucht oder ein Gemüse zum Schneiden

Vorführung

Einführung

Bereiten Sie einen Tisch vor um die Aktivität auszuführen und platzieren Sie neben dem Tisch einen kleinen Hocker. Entkernen Sie den Apfel und schneiden Sie ihn in zwei Stücke, so dass er während des Schneidens nicht wegrutscht. Laden Sie ein Kind ein zu Ihnen zu kommen, indem Sie ihm sagen dass Sie Ihm etwas zu zeigen haben. Lassen Sie das Kind das Tablett bringen um den Snack vorzubereiten. Stellen Sie es auf den Hocker neben dem Tisch. Sagen Sie dem Kind, dass Sie ihm zeigen werden wie man einen Snack vorbereitet (in diesem Fall einen Apfel). Nehmen Sie langsam den Serviettenring ab indem Sie ihn entlang der gerollten Matte hochschieben und legen Sie den Ring auf die obere linke Ecke des Tischs. Platzieren Sie die Klappe der Mate auf die rechte Seite des Tischs und rollen Sie die Matte auf horizontale Weise aus. Drehen Sie die Matte so herum, dass der Ölstoff nach oben zeigt. Sagen Sie dem Kind, weil wir einen Snack vorbereiten müssen wir dies mit sauberen Händen tun. Dann waschen Sie und Ihr Schüler sich die Hände. Wählen Sie eine Frucht oder ein Gemüse zum Schneiden. (Jedes Stück sollte vom Lehrer in zwei Hälften geschnitten werden so dass es sich nicht beim Schneiden hin und her schiebt). Kehren Sie zum Tisch zurück und platzieren Sie das Essen auf den Teller. Lassen Sie zuerst das Kind sich setzen und dann setzen Sie sich.

Vorbereitung

1. Beginnen Sie, indem jedes Objekt aus dem Korb nehmen. Fangen Sie mit dem Mülleimer an, dem Schwamm auf die Schale, das Papiertuch, und den Behälter mit dem Messer.
2. Platzieren Sie diese Objekte in eine links nach rechts Ordnung auf dem Brett.
3. Dann holen Sie das Schneidebrett und platzieren es in die Mitte der vor Ihnen liegenden Matte.
4. Dann nehmen Sie den kleinen Teller und platzieren Sie ihn rechts neben dem Schneidebrett.
5. Nachdem Sie alle Objekte einzeln herausgenommen haben, benennen Sie diese oder lassen Sie das Kind diese benennen, wenn Sie denken, dass das Kind die Antwort kennt.
6. Dann stehen Sie auf und nehmen den Teller zu dem Platz der Essenslagerung. Platzieren Sie den Apfel auf den Teller und bringen Sie ihn zurück an dem Platz am Tisch.
7. Setzen Sie sich hin und platzieren Sie den Apfel in die Mitte des Schneidebretts.

Vorführung

1. Nehmen Sie den Behälter mit Ihrer rechten Hand und platzieren Sie ihn in die Handfläche Ihrer linken Hand.
2. Drücken Sie langsam den Tab mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger und öffnen Sie die Oberseite.
3. Nehmen Sie vorsichtig das Messer indem Sie den Handgriff nahe der Zähne des Messers mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammendrücken.
4. Platzieren Sie das Messer auf das Schneidebrett und schliessen Sie mit Ihrer rechten Hand den Behälter. Stellen Sie diesen wieder auf seinem Platz am Ende der Matte.
5. Nehmen Sie das Messer indem Sie den unteren Teil des Handgriffs neben den Zähnen mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammendrücken. Heben Sie das Messer leicht nach oben und greifen Sie mit Ihren drei rechten Fingern um den Handgriff. Positionieren Sie Ihren Zeigefinger so, dass er auf der Oberseite des Messers liegt.
6. Lenken Sie die Aufmerksamkeit des Kindes auf den scharfen Teil des Messers.
7. Platzieren Sie Ihre linke Hand auf den Apfel indem Sie alle Ihre Fingerspitzen auf den oberen Teil des Apfels in einer Linie legen, ein wenig von der zu schneidenden Stelle entfernt.
8. Platzieren Sie den vorderen Teil der Zähne des Messers in den Teil des Apfels den Sie schneiden möchten. (Weit genug vom rechten Rand des Apfels um ein Stück des Apfels abzuschneiden.)
9. Bringen Sie die Zähne des Messers in eine horizontale Position und mit einer langsamen sägenden vor und rückwärts gehenden Bewegung fangen Sie an, das Apfelstück abzuschneiden.
10. Führen Sie diese sägende Bewegung fort, bis ein Stück abgeschnitten worden ist.
11. Lassen Sie das Messer neben dem abgeschnittenen Teil liegen.
12. Heben Sie Ihre linken Finger und bewegen Sie diese ein wenig von der Stelle weg, wo Sie gerade geschnitten haben.
13. Legen Sie diese wieder auf dieselbe Weise wie vorher auf den neuen Platz.
14. Heben Sie das Messer und schneiden Sie ein anderes Stück wie vorher ausgeführt ab.
15. Fahren Sie damit fort, bis der Apfel in Stücke geschnitten ist.
16. Platzieren Sie das Messer neben dem Schneidebrett.
17. Nehmen Sie ein Stück nach dem anderen von dem geschnittenen Apfel mit Ihrer rechten Hand und platzieren Sie diese auf den Teller.
18, Nehmen Sie jegliche Stücke des Apfels oder der Apfelschale welche beim Schneiden abgefallen sind und legen Sie diese in den kleinen Mülleimer.
19. Stehen Sie mit dem Kind auf und tragen Sie den Teller zum Snack Tisch herüber.
20. Platzieren Sie die Apfelstücke in den Snack Behälter und bringen Sie den jetzt leeren Teller zurück zum Tisch.

Abschluss

1. Leeren Sie den kleinen Mülleimer in den grossen Klassenraum Mülleimer und bringen Sie den kleinen Mülleimer zurück zu seinem Platz auf dem Tisch.
2. Sie und das Kind setzen Sich wieder hin.
3. Nehmen Sie das Messer indem Sie den Handgriff nahe der Zähne mit Ihrem rechten Zeigefinger und Daumen nehmen.
4. Greifen Sie mit Ihren drei Finger um den Handgriff, um einen guten Halt zu haben.
5. Nehmen Sie den Schwamm mit Ihrer linken Hand und bringen Sie diesen zum Messer herüber.
6. Platzieren Sie den Schwamm flach in die Luft neben der stumpfen Seite des Messers.
7. Platzieren Sie die stumpfe Seite des Messers flach auf die rechte Hälfte des Messers.
8. Ihren linken Daumen benutzend falten Sie die linke Hälfte des Schwamm über das Messer und drücken Sie fest zusammen.
9. Schieben Sie das Messer langsam zu Ihrem Körper bis die Zähne aus dem Inneren des Schwamms sind.
10. Zeigen Sie dem Kind, dass das Messer jetzt sauber ist.
11. Platzieren Sie das Messer auf die Matte rechts neben dem Schneidebrett.
12. Platzieren Sie den Schwamm zurück auf die Schwamm Schale.
13. Nehmen Sie den Behälter mit Ihrer rechten Hand und platzieren Sie diesen auf die Handfläche der linken Hand.
14. Bewegen Sie Ihre Hand so, dass Sie nicht auf der linken Seite des Schneidebretts aber darunter ist. Drücken Sie den Deckel mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger und öffnen Sie den Behälter.
15. Lassen Sie den Deckel los und nehmen Sie das Messer indem Sie den Handgriff nahe der Zähne des Messers zusammendrücken.
16. Platzieren Sie vorsichtig das Messer in den Behälter.
17. Ihren rechten Daumen und Zeigefinger benutzend schliessen Sie die Oberseite indem Sie den Deckel benutzen.
18. Stellen Sie den Behälter wieder auf seinem Platz auf der Matte.
19. Nehmen Sie den Schwamm und säubern Sie das Schneidebrett in kleinen kreiselnden Bewegungen von links nach rechts und oben nach unten.
20. Säubern Sie den Teller mit dem Schwamm in langen Zügen von oben nach unten und links nach rechts.
21. Platzieren Sie den Schwamm wieder auf die Schwamm Schale.
22. Nehmen Sie das Tuch und trocknen Sie das Schneidebrett ab auf dieselbe Weise wie mit dem Schwamm.
23. Dann trocknen Sie den Teller ab auf dieselbe Wiese wie mit dem Schwamm.
24. Trocknen Sie den kleinen Mülleimer ab wenn nötig.
25. Legen Sie den Schwamm wieder zurück auf die Schale.
Geben Sie dem Kind die Möglichkeit einen Snack vorzubereiten. Sagen Sie dem Kind, dass es nun einen Snack vorbereiten kann und nachdem es fertig ist, zeigen Sie Ihm wie man alles wegräumt.

Nachdem das Kind fertig ist, zeigen Sie ihm wie man den Schwamm am Waschbecken spült und wie man alles wieder korrekt auf das Tablett legt. (Genau auf dieselbe Weise als Sie angefangen haben.)

Erweiterungen
Birnen schneiden, eine Möhre schälen und schneiden, Paprika schneiden, Mandarinen schälen, und Bananen schälen und schneiden.

Sinn

Direkt: Dem Kind ermöglichen einen eigenen Snack vorzubereiten.

Indirekt: Dem Kind ermöglichen unabhängig zu werden und Konzentration durch Ordnung und Reihenfolge zu entwickeln

Anmerkungen

Die sägende Bewegung beim Schneiden eines Stücks, und die verschiedenen Bewegungen die für die verschiedenen Früchte und Gemüse gebraucht werden.

Alter

3 1/2 – 4 Jahre


Schuhe polieren

Kategorie: Pflege der eigenen Person

Material

– Eine Matte (Ölstoff) oder ein mit Plastik bedecktes Brett
– Ein Serviettenring
– Eine Zeitungsseite
– Ein kleiner Pinsel
– Klarer/ Neutral gefärbter Farbpolitur
– Ein Stoffstück (Flanel)
– Ein grösseren Pinsel
– Einen Buffer
– Einen Schwamm
– Eine Schürze

Vorführung

Einführung

Laden Sie ein Kind ein indem Sie ihm sagen dass Sie ihm etwas zu zeigen haben. Legen Sie sich eine Schürze an und lassen Sie dem Kind auch eine Schürze anlegen. Lassen Sie das Kind das Plastikbrett zum Tisch bringen und darauf den Schuh-Politur-Korb hinstellen. Platzieren Sie diesen in die Mitte des Tischs. Platzieren Sie den Korb in die obere rechte Ecke des Tischs. Dann holen Sie die Schule und platzieren beide Schuhe auf dem Boden neben Ihren Stuhl. Lassen Sie das Kind sich zuerst setzen und dann setzen Sie sich hin. Sagen Sie dem Kind, dass Sie ihm nun zeigen werden wie man einen Schuh poliert. Nehmen Sie langsam den Mattenring ab indem Sie ihn entlang der aufgerollten Matte nach oben schieben. Dann platzieren Sie den Ring in die obere linke Ecke des Tischs. Platzieren Sie die Klappe der Matte auf die rechte Seite des Tischs und rollen Sie die Matte auf horizontale Weise aus. Drehen Sie so herum, dass der Ölstoff nach oben zeigt.

Vorführung

1. Entfalten Sie die Zeitung wie wenn Sie ein gefaltetes quadratisches Tuch auffalten bis die Zeitung komplett entfaltet ist.
2. Platzieren Sie die Zeitungsseite in die Mitte des Bretts.
3. Legen Sie den Schuh flach auf die Zeitung und so, dass der Absatz des Schuhs nahe an Ihrem Körper ist und der Zeh des Schuhs am weitesten weg von Ihnen ist.
4. Halten Sie die Rückseite des Schuhs mit Ihrer linken Hand.
5. Nehmen Sie den kleinen Pinsel mit Ihrer rechten Hand und pinseln Sie jeglichen Schmutz vom Schuh indem Sie kleine schnelle Pinselbewegungen machen. Arbeiten Sie um den ganzen Schuh.
6. Stellen Sie den kleinen Pinsel wieder an seinen Platz auf der Oberseite des Regals zurück.
7. Platzieren Sie den Schuh auf der ganz rechten Seite des Regals.
8. Falten Sie die Zeitung wieder vorsichtig zusammen um sicher zu stellen, dass nichts von dem Schmutz hinunterfällt während Sie diese zusammenfalten.
9. Lenken Sie die Aufmerksamkeit des Kindes darauf, dass Sie versuchen keinen Schmutz während des Faltens fallen zu lassen.
10. Legen Sie die Zeitung wieder an ihrem Platz auf der Oberseite des Bretts zurück.
11. Stellen Sie den Schuh wieder auf die Mitte des Bretts.
12. Nehmen Sie den unteren Teil der Politur mit Ihrer linken Hand und bringen Sie die Politur näher an sich heran.
13. Platzieren Sie Ihren rechten Daumen über den Druckpunkt der Politurdose.
14. Platzieren Sie Ihre rechten Finger unter der Dose für das Gleichgewicht and drücken Sie mit Ihrem rechten Daumen runter bis der Verschluss auf der gegenüberliegenden Seite Ihres Daumens aufspringt.
15. Nehmen Sie den Verschluss mit Ihren rechten Daumen und Mittelfinger (wie Sie es bei einem Flaschenkopf machen würden) von der Dose und drehen Sie ihn mithilfe des Zeigefingers um (wie bei einem Flaschenkopf).
16. Platzieren Sie den Verschluss kopfüber dorthin wo die Dose auf dem Brett platziert wurde und platzieren Sie die Politur direkt davor.
17. Nehmen Sie den gefalteten Stoff und platzieren Sie Ihre vier rechten Finger unter der ersten Klappe. Halten Sie den Stoff zusammen indem Sie Ihren rechten Daumen unter dem ganzen Stoff positionieren.
18. Halten Sie die Politur mit Ihrer linken Hand und benutzen Sie eine sehr leichte Pinselbewegung.
19. Fangen Sie an den Schuh zu polieren indem Sie den Schuh fest mit Ihrer linken Hand halten und dann mit Ihrer rechten Hand. Führen Sie kleine kreiselnde Bewegungen um den Schuh aus, in die gleiche Richtung wie beim Gebrauch des kleinen Pinsels.
20. Legen Sie den Stoff wieder zurück auf seinem Platz auf dem Brett.
21. Schliessen Sie die Politur indem Sie die Oberseite mit Ihrer rechten Hand drehen (wie bei einem Flaschenkopf) und platzieren Sie es vorsichtig, so dass der Verschluss genau auf die Dose passt. Um sicher zu gehen, dass der Verschluss aufgesetzt ist, drücken Sie das Zentrum des Verschlusses mit Ihrem rechten Zeigefinger und Mittelfinger bis dieser fest verschlossen ist.
22. Benutzen Sie den grossen Pinsel um die Politur zu verstreichen. Mit langem, leichtem Streichen arbeiten Sie sich um den Schuh, genau wie beim kleinen Pinsel.
23. Dann nehmen Sie den Buffer auf dieselbe Weise wie den Pinsel bis Sie einen Schein sehen.
24. Lenken Sie die Aufmerksamkeit des Kindes auf den Schein.
25. Nachdem Sie mit dem Buffern abgeschlosssen haben, legen Sie den Buffer wieder auf seinen Platz auf das Brett zurück und stellen Sie den Schuh zurück auf den Boden.

Abschluss

1. Stehen Sie auf und schmeissen Sie die Zeitung in den Mülleimer.
2. Zeigen Sie dem Kind wo es ein sauberes Stück Zeitungspapier finden kann und legen Sie diese wieder auf dem Platz für die Zeitung auf dem Brett.
3. Bringen Sie den Stoff zum Wäschekorb und zeigen Sie dem Kind wo es ein sauberen Stoff finden kann.
4. Legen Sie den sauberen Stoff wieder auf den Platz für den Stoff auf dem Brett.
5. Dann setzen Sie und das Kind sich wieder.
6. Legen Sie alle Objekte wieder in den Korb zurück beginnend mit der sauberen Zeitung und die Objekte von links nach rechts nehmend. Platzieren Sie alle Objekte im Uhrzeigersinn in den Korb.
7. Legen Sie alle Objekte ausser dem Schwamm wieder zurück.
8. Benutzen Sie den Schwamm um restliche Politur oder Schmutz vom Brett zu entfernen.
9. Dann legen Sie den Schwamm wieder in den Korb in der oben genannten Reihenfolge.
10. Dann gehen Sie hin und waschen Ihre Hände.
11. Bringen Sie den anderen Schuh auf die rechte Seite des Bretts.
Geben Sie dem Kind die Möglichkeit den Schuh, den Sie auf den Tisch gestellt haben, zu polieren. Sagen Sie dem Kind dass Sie jetzt Ihre Schürze abnehmen werden. Sagen Sie ihm, dass es jetzt diesen Schuh polieren kann und nachdem es fertig ist, zeigen Sie ihm wie man alles wegräumt.

Nachdem das Kind fertig ist, stellen Sie den Korb auf das Brett und bringen Sie das Brett (und Korb) wieder zurück an seinen Platz auf den Regalen. Lassen Sie das Kind seine Hände waschen und dann seine Schürze abnehmen.

Sinn

Direkt: Dem Kind zeigen wie man einen Lederschuh poliert.

Indirekt: Entwicklung der Konzentration durch Ordnung und Abfolge und Entwicklung der Kontrolle der Muskeln.

Anmerkungen

Den Schein bemerken, wenn Sie den Puffer benutzen.

Alter

3 1/2 – 4 Jahre


Verschlussrahmen mit Sicherheitsnadeln

Kategorie: Pflege der eigenen Person

Vorführung

Einführung

Laden Sie ein Kind ein indem Sie ihm sagen, dass Sie etwas zu zeigen haben. Lassen Sie das Kind das geeignete Textilgestell bringen und es auf einem spezifischen Platz auf dem Tisch, an dem Sie arbeiten werden, legen. Lassen Sie das Kind sich zuerst setzen, und dann setzen Sie sich rechts neben dem Kind. Sagen Sie dem Kind, dass Sie ihm nun zeigen werden, wie man Sicherheitsnadeln loslöst und einsticht. Geben Sie jedem Teil einen Namen.

Loslösen

(Platzieren Sie den Rahmen so dass der Verschluss der Nadel auf der linken Seite ist):

1. Platzieren Sie Ihren rechten Zeigefinger auf der Spitze der Spring der oberen Nadeln und drücken Sie die Nadel ganz nach links und nehmen Sie Ihren Finger weg.
2. Wiederholen Sie dies mit den anderen drei Nadeln indem Sie sich von oben nach unten vorarbeiten.
3. Drücken Sie die Federseite der oberen Seite der Nadel mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen.
4. Drücken Sie den Verschluss mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zusammen.
5. Lösen Sie Ihrer rechten Finger und platzieren Sie Ihren Daumen auf den unteren Stab der Nadel und Ihren Zeigefinger auf den oberen Stab der Nadel.
6. Drücken Sie die untere Nadel mit Ihrem Daumen hoch zum Verschluss.
7. Drehen Sie Ihren Daumen leicht zu sich und dann nach unten um die Nadelspitze vom Verschluss auszuhaken.
8. Nehmen Sie Ihre rechten Finger weg.
9. Lösen Sie Ihre linken Finger.
10. Drücken Sie die Federung mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen und ziehen Sie diese leicht nach rechts, bis die Nadel aus dem Material ist.
11. Drehen Sie die Nadel so, dass Sie vertikal ist, mit dem Verschluss oben liegend.
12. Drehen Sie sich leicht zur Seite, so dass das Kind klar sehen kann wenn die Nadel in den Verschluss fällt.
13. Platzieren Sie Ihren linken Daumen auf den Ihnen am nächsten liegenden Stab und Ihren linken Zeigefinger auf den anderen Stab(der Stab mit der Spitze).
14. Drücken Sie Ihren linken Zeigefinger auf Ihren linken Daumen und bringen Sie die Nadel nah an den Verschluss.
15. Bewegen Sie die Spitze indem Sie den Druck Ihres Zeigefingers benutzen, um diese in den Verschluss zu platzieren.
16. Nehmen Sie Ihre linken Finger weg.
17. Bieten Sie dem Kind die Nadel an, so dass es das Öffnen und Schliessen einer Sicherheitsnadel üben kann.
18. Lassen Sie das Kind die Nadel über dem Gestell platzieren.
19. Wiederholen Sie diese Bewegungen indem Sie die Nadeln herausnehmen. Arbeiten Sie von oben nach unten. (Wenn das Kind mehr Übung beim Öffnen und Schliessen der Nadeln braucht, lassen Sie das Kind üben. Wenn nicht, platzieren Sie die Nadeln über dem Gestell.)
20. Öffnen Sie die untere rechte Klappe und dann die obere rechte Klappe.
21. Dann öffnen Sie die untere linke Klappe und dann die obere linke Klappe.
22. Schliessen Sie die obere linke Klappe und dann die untere linke Klappe.
23. Schliessen Sie die obere rechte Klappe und dann die untere rechte Klappe.

Einstechen

1. Drücken Sie die Federung einer Nadel mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen.
2. Heben Sie die Nadel vertikal, so dass der Verschluss oben liegt.
3. Drehen Sie die Nadel leicht, so dass das Kind sehen kann, wenn die Spitze aus dem Verschluss kommt.
4. Platzieren Sie Ihren linken Daumen auf den am nächsten liegende Stab und Ihren linken Zeigefinger auf den anderen Stab. (Das sollte die Stab mit der Spitze sein.)
5. Drücken Sie leicht Ihren linken Zeigefinger zu Ihrem linken Daumen und drehen Sie diesen leicht, so dass die Spitze aus dem Verschluss kommt.
6. Öffnen Sie langsam Ihre Finger.
7. Nehmen Sie Ihre linken Finger weg.
8. Drücken Sie den unteren Teil des Materials mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zusammen.
9. Heben Sie leicht das Material.
10. Platzieren Sie die Spitze der Nadel in das Material ganz nach rechts wo die zwei Klappen sich treffen.
11. Drücken Sie die Spitze ein wenig mehr durch das Material.
12. Drehen Sie das Material ein wenig, so dass Sie und das Kind die Spitze auf der anderen Seite sehen können.
13. Halten Sie das Material hoch und drehen Sie die Spitze so, dass diese zurück durch das Material wenige Zentimeter von der Einstichstelle entfernt durchkommt.
14. Drehen Sie das Material wieder nach unten um die Spitze aus der vorderen Seite des Materials hervorkommen zu sehen.
15. Lassen Sie das Material mit Ihren linken Fingern los.
16. Drücken Sie den Catch mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zusammen.
17. Nehmen Sie Ihre rechten Finger weg und platzieren Sie Ihren rechten Daumen auf den unteren Stab und Ihren Zeigefinger auf den oberen Stab.
18. Drücken Sie den Daumen so, dass die Spitze den Verschluss berührt.
19. Drehen Sie die Spitze zum Verschluss und dann lassen Sie leicht den Druck des Daumens los, so dass die Spitze sich in den Verschluss einhakt.
20. Nehmen Sie Ihre rechten Finger weg und dann Ihre Linken.
21. Wiederholen Sie alle diese Bewegungen und arbeiten Sie sich von unten nach oben. (Wenn Sie die Nadel am oberen Ende des Materials platzieren, drücken Sie das Material mit Ihrem linken Finger auf der Oberseite des Zusammentreffens der Klappen.)
Nachdem Sie dies getan haben, geben Sie dem Kind die Möglichkeit die Sicherheitsnadel loszulösen und einzustechen.

Sinn

Direkt: Den Kindern helfen wie man sicher Sicherheitsnadeln benutzt.

Indirekt: Die Koordination von Bewegungen erlernen

Anmerkungen

Der Moment, wenn die Spitze vom Verschluss gelöst wird.

Alter

4-5 Jahre


Verschlussrahmen mit Bändern

Kategorie: Pflege der eigenen Person

Material

Bänderrahmen

Vorführung

Einführung

Laden Sie ein Kind ein indem Sie ihm sagen, dass Sie etwas zu zeigen haben. Lassen Sie das Kind das geeignete Textilgestell bringen und es auf einem spezifischen Platz auf dem Tisch, an dem Sie arbeiten werden, legen. Lassen Sie das Kind sich zuerst setzen, und dann setzen Sie sich. Sagen Sie dem Kind, dass Sie ihm nun zeigen werden wie man auf- und zubindet. Nennen Sie jedes Teil beim Namen.

Aufbinden

1. Beginnen Sie indem Sie die Schleife am unteren Teil des Bandes loszumachen.
2. Drücken Sie unter dem unteren rechten Loch der rechten Klappe mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger.
3. Drehen Sie dieses leicht, so dass das Kind den unteren Teil des Lochs sehen kann.
4. Drücken Sie die Band mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger dort zusammen, wo diese aus dem Loch herauskommt.
5. Ziehen Sie das Band in kleinen Schritten heraus.
6. Wenn Sie nah an das Ende des Bandes gelangen ziehen Sie es so langsam aus, dass das Kind versteht nicht die ganze Band schnell herauszuziehen.
7. Platzieren Sie den unteren Teil der Klappe flach zurück nach unten und lösen Sie Ihre rechten Finger.
8. Legen Sie das Band flach nach links und lassen Sie das Band los.
9. Drücken Sie rechts unter dem unteren Loch der linken Klappe und drehen Sie diese leicht nach links.
10. Drücken Sie die Band mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen, wo diese aus dem Loch kommt.
11. Ziehen Sie das Band in kleinen Schritten heraus.
12. Wenn Sie nah an das Ende des Bands kommen, ziehen Sie es langsam heraus, so dass das Kind wieder sehen kann, dass man es nicht zu schnell herausziehen sollte.
13. Platzieren Sie Unterseite der Klappe flach zurück nach unten und lösen Sie Ihre linken Finger.
14. Legen Sie das Band flach nach rechts und lassen Sie das Band los.
15. Wiederholen Sie diese Bewegungen von rechts nach links wechselnd bis das ganze Band aus dem Bindungsgestell heraus ist.
16. Legen Sie das Band über dem Gestell.
17. Öffnen Sie die rechte Klappe und dann die linke Klappe.
18. Schliessen Sie die linke Klappe und dann die rechte Klappe.

Zubinden

1. Drücken Sie die Spitze eines Endes des Bands mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen.
2. Drücken Sie das andere Ende des Bands mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zusammen.
3. Bringen Sie beide Spitzen zwischen Ihrem rechten Druck zusammen.
4. Schieben Sie Ihren linken Daumen und Zeigefinger entlang der beiden Seite des Bandes und bringen Sie diese zusammen bis zu dem mittleren Bereich, der die zwei Seiten aufeinander treffen lässt.
5. Nehmen Sie Ihre linken Finger weg.
6. Platzieren Sie das Band so, dass die Spitzen nahe der oberen Löcher sind und der Rest des Bandes über dem Rahmen liegt.
7. Nehmen Sie Ihre rechten Finger weg.
8. Drücken Sie den Teil welcher gerade über der Oberseite des oberen rechten Lochs liegt mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen.
9. Drehen Sie das Material leicht nach oben, so dass das Kind den unteren Teil des Lochs sehen kann.
10. Drücken Sie eine der Spitzen des Bandes mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zusammen.
11. Platzieren Sie vorsichtig die Spitze in das oberste rechte Loch.
12. Schieben Sie diese durch, bis die ganze Spitze durch ist.
13. Platzieren Sie die rechte Klappe flach nach unten und lösen Sie Ihre rechten Finger.
14. Drücken Sie die Spitze des Bandes welches durch das Loch herauskommt mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen.
15. Nehmen Sie Ihre linken Finger weg und platzieren Sie Ihren linken Zeigefinger und Mittelfinger flach nach unten direkt unter dem oberen rechten Loch.
16. Ziehen Sie das Band in kleinen Schritten heraus.
17. Nachdem Sie das Band etwas zur Hälfte herausgezogen haben, stoppen Sie und lösen Sie Ihre rechten Finger.
18. Nehmen Ihre linken Finger weg.
19. Drücken Sie den Teil gerade über dem obersten linken Loch mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zusammen.
20. Drücken Sie die andere Spitze des Bandes mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen.
21. Platzieren Sie vorsichtig die Spitze des Bandes durch das oberste linke Loch bis die ganze Spitze hindurch ist.
22. Platzieren Sie die linke Klappe flach nach unten und lösen Sie Ihre linken Finger.
23. Drücken Sie die Spitze des Bandes welche aus dem Loch gekommen ist mit Ihrem Daumen und Zeigefinger zusammen.
24. Nehmen Sie Ihre rechten Finger weg und platzieren Sie Ihren rechten Zeigefinger und Mittelfinger unterhalb dem oberen linken Loch flach nach unten.
25. Ihre linken Finger benutzend ziehen Sie den Rest des Bandes durch das Loch in kleinen Schritten.
26. Lösen Sie Ihre linken Finger und dann lösen Sie Ihre rechten Finger.
27. Drücken Sie die Spitze des rechten Teils des Bandes mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger.
28. Bringen Sie das Band nach oben so dass es senkrecht zum Tisch liegt.
29. Drücken Sie die Spitze des linken Teils des Bandes mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zusammen.
30. Bringen Sie diesen Teil des Bandes so nach oben, dass es auch senkrecht zum Tisch liegt.
31. Prüfen Sie um zu sehen, ob die zwei Spitzen auf derselben Höhe liegen, bedeutend damit dass beide Seiten gleichmässig herausgezogen wurden. Wenn eine Seite kürzer als die andere ist, ziehen Sie diese Seite ein wenig und überprüfen Sie die Längen nochmals.
32. Wiederholen Sie dies, bis die Bänder beide die gleiche Länge haben.
33. Platzieren Sie die linke Seite des Bandes flach nach unten links und lösen Sie Ihre linken Finger.
34. Platzieren Sie die rechte Seite des Bandes flach nach unten rechts und lösen Sie Ihre rechten Finger.
35. Wiederholen Sie diesen Prozess das Band durch das Loch zu platzieren, indem Sie damit anfangen das oberste reche Loch hochzuheben und die linke Seite des Bandes dort durchzuplatzieren.
36. Nachdem Sie vollständig durch sind, platzieren Sie es flach auf das andere Band.
37. Fahren Sie fort, indem Sie das oberste linke Loch hochheben und das Band nach rechts durch das Loch welches über dem anderen liegt (Sie müssen nicht die Längen der Bänder überprüfen).
38. Wiederholen Sie dies, bis das Band durch jedes Loch gezogen wurde.
39. Machen Sie eine Schleife am unteren Ende.
Nachdem Sie fertig sind, geben Sie dem Kind die Möglichkeit auf und zuzubinden.

Sinn

Direkt: Ihnen zu helfen, wie man lernt auf- und zuzubinden.

Indirekt: Die Koordination von Bewegung erlangen.

Anmerkungen

Sicher gehen, dass die Nadel vollständig im Verschluss bevor Sie beginnen zuzuziehen.

Alter

4 – 5 Jahre

Notizen

Sie möchten vorher das Kind evtl. fragen wo es schon einmal ein Band gesehen hat, um ihm assoziieren zu lassen, mit was er an seinen Schuhen arbeiten wird.


Verschlussrahmen mit Schnallen

Kategorie: Pflege der eigenen Person

Verschlussrahmen mit Schnalle

Material

Ein Schnallenrahmen

Vorführung

Einführung

Laden Sie ein Kind ein indem Sie ihm sagen, dass Sie etwas zu zeigen haben. Lassen Sie das Kind das geeignete Textilgestell bringen und es auf einem spezifischen Platz auf dem Tisch, an dem Sie arbeiten werden, legen. Lassen Sie das Kind sich zuerst setzen, und dann setzen Sie sich. Sagen Sie dem Kind, dass Sie ihm nun zeigen werden wie man auf- und zubindet. Nennen Sie jedes Teil beim Namen.

Aufschnallen

(Platzieren Sie das Gestell so, dass die Zunge auf der linken Seite liegt.)

1. Drücken Sie den Schnallenkrängel mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen.
2. Drehen Sie den Krängel nach links.
3. Drücken Sie die Spitze des Gurtes mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zusammen.
4. Drücken Sie leicht nach links bis der Gurt fast ganz durch den Schnallenkrängel gedrückt wird.
5. Platzieren Sie Ihren linken Zeigefinger durch den hochgehobenen Teil des Gurtes und drücken Sie die andere Seite mit Ihrem linken Daumen zusammen.
6. Ziehen Sie den Gurt komplett durch den Krängel und platzieren Sie es so, dass es flach nach unten liegt.
7. Nehmen Sie Ihre linken Finger weg und dann Ihre rechten.
8. Wiederholen Sie diese Bewegungen für die anderen vier Schnallen, ihren Weg arbeitend von oben nach unten.
9. Drücken Sie die Spitze des Gurtes mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen und ziehen Sie nach rechts.
10. Ziehen Sie stramm.
11. Platzieren Sie Ihren linken Zeigefinger unter der Nadel und drehen Sie es nach links bis es flach liegt.
12. Heben Sie Ihren linken Finger und dann nehmen Sie Ihre rechten Finger weg.
13. Wiederholen Sie dies für die anderen vier Schnallen, sich von oben nach unten vorarbeitend.
14. Drücken Sie die ganz rechten Seiten der Schnalle mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zusammen.
15. Drehen Sie die Schnalle nach links, so dass es senkrecht zum Material liegt
16. Drücken Sie den Teil der Zunge direkt zur Rechten der Schnalle mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen und ziehen Sie die Zunge komplett raus.
17. Stellen Sie die buckle wieder flach nach unten und nehmen Sie Ihre vier linken Finger weg.
18. Platzieren Sie die Zunge flach nach unten und nehmen Sie Ihre rechten Finger weg.
19. Wiederholen Sie mit den anderen vier Schnallen.
20. Öffnen Sie die rechten Klappe und dann die linke.
21. Schliessen Sie die linke Klappe und dann die rechte.

Schnallen

(Mit der obersten Schnalle beginnen)

1. Drücken Sie die Zunge nahe der Spitze mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen und drehen Sie diese nach rechts.
2. Drücken Sie die Seiten des rechten Teils der Schnalle mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zusammen und drehen Sie diesen nach links, so dass diese senkrecht zum Material liegt.
3. Positionieren Sie die Spitze der Zunge so, dass es durch das Schnallenloch geht.
4. Nachdem es halb durch ist, nehmen Sie Ihre rechten Finger weg.
5. Drehen Sie die Schnalle vollständig nach unten rechts und nehmen Sie Ihre Finger weg.
6. Wiederholen Sie dies mit den anderen vier Schnallen.
7. Drücken Sie die Spitze der Zunge mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen.
8. Drehen Sie diese komplett nach rechts und ziehen Sie stramm.
9. Platzieren Sie Ihren linken Zeigefinger unter der Nadel und drehen Sie nach rechts.
10. Positionieren Sie die Nadel so, dass diese in das Loch in der Zunge geht.
11. Nehmen Sie Ihren linken Finger weg.
12. Drehen Sie Ihre rechte Hand komplett nach links so dass die Zunge flach liegt und nehmen Sie Ihre rechten Finger weg.
13. Wiederholen Sie die mit den anderen vier Schnallen.
14. Drücken Sie die Seiten der Krängel mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zusammen.
15. Drücken Sie die tongut ungefähr 1/3 von der Spitze entfernt mit Ihrem rechten Daumen und Mittelfinger zusammen. Platzieren Sie Ihren Zeigefinger auf der Zunge zwischen Ihren anderen Fingern.
16. Positionieren Sie die Spitze der Zunge so, dass diese durch den Krängel geht.
17. Schieben Sie die Zunge sanft durch den Krängel mit Ihren rechten Fingern.
18. Nehmen Sie Ihre rechten Finger weg und dann Ihre linken Finger.
19. Wiederholen Sie dies mit den anderen vier Schnallen.
Nachdem Sie dies getan haben, geben Sie dem Kind die Möglichkeit selbst aufzuschnallen und zu schnallen.

Sinn

Direkt: Ihnen helfen zu lernen wie man selbstständig aufschnallt und zuschnallt.

Indirekt: Koordination von Bewegung erlangen

Anmerkungen

Die Zunge stramm ziehen um die Nadel für das Aufschnallen zu nehmen

Alter

3 1/2 – 4 Jahre

Notizen

Sie möchten das Kind evtl. vorher fragen, ob es schon einmal eine Schnalle gesehen hat, um ihm es ihm damit assoziieren zu lassen, was es mit seiner Kleidung machen wird.


Verschlussrahmen mit Schleife

Kategorie: Pflege der eigenen Person

Material

Schleifenrahmen

Vorführung

Einführung

Laden Sie ein Kind ein indem Sie ihm sagen, dass Sie etwas zu zeigen haben. Lassen Sie das Kind den geeigneten Textilgestell bringen und es auf einem spezifischen Platz auf dem Tisch, an dem Sie arbeiten werden, legen. Lassen Sie das Kind sich zuerst setzen, und dann setzen Sie sich rechts von ihm. Sagen Sie dem Kind, dass Sie ihm nun zeigen werden wie man Schleifen auf- und zubindet.
Aufbinden

1. Platzieren Sie das Gestell so, dass das rote Band auf der rechten und das weisse Band auf der linken Seite liegt.
2. Drücken Sie das Ende des weissen Bandes mit Ihrem rechten Daumen und rechten Zeigefinger zusammen.
3. Drücken Sie das Ende des roten Bandes mit Ihrem linken Daumen und linken Zeigefinger zusammen.

4. Ziehen Sie gleichzeitig beide Bänder indem Sie Ihre rechte Hand nach rechts und ihre linke Hand nach links bewegen.
5. Ziehen Sie auf eine gleichmässige und gleichbleibende Weise bis die Schleife komplett entbunden ist und die zwei Bänder leicht stramm sind.

6. Lösen Sie Ihre linken Finger und dann Ihre rechten.
7. Wiederholen Sie diesen ersten Schritt mit den vier anderen Schleifen, sich von oben nach unten arbeitend.
8. Platzieren Sie Ihren linken Zeigefinger und Mittelfinger unter dem roten Band und dort, wo das weisse Band in den Stoff eingenäht wurde.
9. Drücken Sie mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger das rote Band dort wo es als erstes in der Schleife das weisse Band trifft.

10. Ziehen Sie das rote Band langsam in kleinen Schritten heraus.
11. Drücken Sie das Ende des roten Bandes mit Ihren zwei rechten Fingern zusammen und ziehen das Band nach rechts und leicht stramm unter das weisse Band.
12. Lösen Sie Ihre zwei rechten Finger und bewegen Sie Ihre Hand vom Gestell weg.
13. Heben Sie Ihre zwei linken Finger und drücken Sie das Ende des weissen Bandes.
14. Bringen Sie das weisse Band nach links und ziehen Sie es leicht stramm.
15. Lösen Sie Ihre linken Finger.
16. Wiederholen Sie dies mit den anderen vier, sich von oben nach unten arbeitend.
17. Drücken Sie den unteren linken Teil der rechten Klappe mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen.
18. Platzieren Sie Ihren linken Daumen neben Ihren rechten Daumen und Ihren linken Zeigefinger neben Ihren rechten Zeigefinger.
19. Drücken Sie leicht mit Ihren linken Fingern zu und schieben diese bis zum oberen Ende des Materials hoch.
20. Drehen Sie das Material nach rechts um diese Klappe zu öffnen.
21. Lösen Sie Ihre zwei linken Finger und dann Ihre rechten Finger.
22. Drücken Sie den unteren rechten Teil der linken Klappe mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zusammen.
23. Platzieren Sie Ihren rechten Daumen neben Ihren linken Daumen und Ihren rechten Zeigefinger neben Ihren linken Zeigefinger.
24. Drücken Sie leicht mit Ihren rechten Fingern zu und schieben diese bis zum oberen Ende des Materials hoch.
25. Drehen Sie das Material nach links um diese Klappe zu öffnen.
26. Lösen Sie Ihre zwei rechten Finger und dann Ihre linken.
27. Drücken Sie das Ende des oberen weissen Bandes mit Ihrem linken Daumen und linken Zeigefinger zusammen ziehen Sie das Band ganz stramm nach links.
28. Fahren Sie damit bei jedem Band fort und arbeiten Sie sich von oben nach unten (An einem gewissen Zeitpunkt möchten Sie das Kind fragen, ob es ein Band selbst ziehen möchte.)
29. Wiederholen Sie diese Bewegung mit Ihren rechten zwei Finger für das rechte Band, dieses Mal stramm nach rechts ziehend.
30. Drücken Sie den unteren Teil der linken Klappe mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zu.
31. Platzieren Sie Ihren rechten Daumen neben Ihren linken Daumen und Ihren rechten Zeigefinger neben Ihren linken Zeigefinger.
32. Schieben Sie Ihre rechte Finger entlang dem Material nach oben, bis diese die Spitze erreichen.
33. Drehen Sie das Material nach rechts um die Klappe zu schliessen.
34. Lösen Sie Ihre rechten Finger und dann Ihre linken Finger.
35. Drücken Sie den unteren Teil der rechten Klappe mit Ihrem rechten Daumen und rechten Zeigefinger.
36. Platzieren SIe Ihren linken Daumen neben Ihren rechten Daumen und Ihren linken Zeigefinger neben Ihren rechten Zeigefinger.
37. Schieben Sie Ihre linken Finger entlang dem Material nach oben, bis diese die Spitze erreichen.
38. Drehen Sie das Material nach links um die Klappe zu schliessen.
39. Lösen Sie Ihre linken Finger und dann Ihre rechten Finger.

Binden

1. Drücken Sie das Ende des weissen Bandes mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen und drehen Sie das Band über dem Material nach rechts so dass es flach über dem roten Band liegt.
2. Lösen Sie Ihre rechten Finger.
3. Drücken Sie das Ende des weissen Bandes mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen und drehen Sie das Band über dem Material nach links und platzieren Sie es unter dem weissen Band so dass es flach und parallel zu der unteren Schiene des Gestells liegt.
4. Wiederholen Sie dies mit den anderen vier, sich von oben nach unten arbeitend.
5. Drücken Sie das rote Band ungefähr 1/3 vom Rand des Gestells entfernt mit Ihrem linken Daumen und Zeigefinger zusammen.
6. Drehen Sie das rote Band 90 Grad im Uhrzeigersinn.
7. Drücken Sie das weisse Band ungefähr 1/3 vom Rand entfernt mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger zusammen.
8. Bringen Sie das weisse Band auf 90 Grad herunter und drücken Sie das Band durch das Loch unter dem roten Band indem Sie es mit Ihrem rechten Zeigefinger leiten.

9. Nehmen Sie Ihre rechten Finger weg.
10. Schieben Sie Ihren rechten Zeigefinger um die Rückseite und durch den Krängel des weissen Bandes.
11. Drücken Sie das Band mit Ihrem Daumen und Zeigefinger zusammen.
12. Schieben Sie Ihre rechten Finger entlang des Bandes zur Spitze und bringen Sie das Band parallel zu der unteren Schiene des Gestells.
13. Zur gleichen Zeit, schieben Sie Ihre linken Finger hoch zur Spitze des roten Bandes und bringen Sie dieses Band parallel zu der unteren Schiene des Gestells.
14. Ziehen Sie beide Enden stramm.
15. Lösen Sie Ihre linken Finger und dann Ihre rechten.
16. Wiederholen Sie dies mit den anderen vier.
17. Platzieren Sie Ihre linken zwei Finger unter dem weissen Band ungefähr 1/3 vom Ende entfernt.
18. Heben Sie das Band.
19. Drücken Sie mit Ihrem rechten Daumen und Zeigefinger den Unterteil zusammen, um einen Krängel zu erzeugen.

20. Enthaken Sie Ihre linken Finger.
21. Drehen Sie den Krängel so, dass er neben dem roten Band liegt.
22. Drücken Sie das rote Band und platzieren Sie es über dem weissen Krängel in der Nähe Ihrer rechten Finger.
23. Drücken Sie das rote Band mit Ihrem linken Zeigefinger durch das weisse Band.

24. Entfernen Sie Ihren linken Finger und drücken Sie die Spitze des weissen Krängels zusammen.
25. Lösen Sie Ihre rechen Finger und drücken Sie die Spitze des roten Krängels zusammen.
26. In einer gleichmässigen flüssigen Bewegung, ziehen Sie das rote Band nach rechts und das weisse Band nach links.

27. Ziehen Sie bis es stramm ist.
28. Lösen Sie Ihre linken Finger und dann Ihre rechten.
29. Wiederholen Sie dies mit den anderen vier, sich bis zu den unteren Bändern vorarbeitend.
Geben Sie dem Kind die Möglichkeit eine Schleife auf- und zuzubinden.

Erweiterung

Das eigene Schuhband zubinden

Sinn

Direkt: Sorge um die eigene Person und Entwicklung der Unabhängigkeit

Indirekt: Koordination von Bewegung erlernen.

Anmerkungen

Wenn die Schleifen am Ende zusammenkommen

Alter

4-5 Jahre

Notizen

Sie möchten das Kind evtl. vorher fragen wo es schon einmal eine Schleife gesehen hat, um ihm die kommende Beschäftigung mit seiner Kleidung assozieren zu lassen.


Ein Buch öffnen

Kategorie: Vorbereitende Übungen

Material

Ein Tisch und ein Stuhl
Ein Buch

Vorführung

Einführung

Bereiten Sie einen einen Kindertisch vor und legen Sie darauf ein Buch. Laden Sie 3-4 Kinder ein, in dem Sie Ihnen erzählen dass Sie ihnen etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind wo es sitzen soll und wenn die Kinder sich gesetzt haben, sitzen Sie so dass Sie jedes Kind sehen können und die Kinder Sie sehen können, aber Sie nicht vor ihnen sitzen. Lenken Sie ihre Aufmerksamkeit auf das Buch auf dem Tisch und sagen Sie ihnen, dass Sie nun zeigen werden, wie man ein Buch öffnet und schliesst.

Öffnen

1. Stehen Sie auf und setzen Sie sich auf dem Stuhl am Tisch.
2. Platzieren Sie Ihre linke Hand auf dem Schoss.
3. Platzieren Sie Ihren rechten Daumen auf die obere rechte Ecke des Buchs, gerade unter dem Buchumschlag
4. Heben Sie den Buchumschlag leicht und platzieren Sie Ihre anderen drei Finger und der Kante des Buchumschlags.
5. Schieben Sie Ihre rechten Finger die Kante des Buchumschlags hinunter, bis Sie die Mittellinie erreichen.
6. Schieben Sie Ihre rechte Hand unter den Buchumschlag (immer noch nahe der Kante), so dass sie vertikal mit Ihren Fingerspitzen liegt, welche zur Oberseite des Buchs zeigen.
7. Drücken Sie leicht den Buchumschlag zur Linken, und öffnen Sie so das Buch.
8. Schieben Sie Ihre rechte Hand über die mittlere Bindung des Buchs und drücken Sie leicht, um sicher zu gehen dass das Buch geöffnet bleibt.
9. Nehmen Sie Ihre rechte Hand weg.
10. Sagen Sie den Kindern, dass das Buch jetzt geöffnet ist.

Schliessen

1. Sagen Sie den Kindern, dass Sie jetzt das Buch schliessen werden.
2. Platzieren Sie Ihren linken Daumen unter die obere linke Seite des Buchumschlags.
3. Heben Sie den Umschlag ein wenig und platzieren Sie Ihre drei anderen linken Finger unter dem Buchumschlag.
4. Schieben Sie Ihre Finger die Kante des Buchumschlags hinunter, bis Sie die Mittellinie erreichen.
5. Drehen Sie Ihre linke Hand so, dass sie unter dem Buchumschlag liegt (nahe der Kante) und dass so Ihre linken Fingerspitzen nach oben zeigen.
6. Drehen Sie Ihre linke Hand zur Rechten so dass der Buchumschlag jetzt geschlossen wird.
7. Nachdem das Buch um die 45 Grad vom Tisch entfernt ist, platzieren Sie Ihre rechte Hand flach auf den Innenteil des Umschlags und genau gegenüber Ihrer linken Hand.
8. Drehen Sie Ihre zwei Hände zu der Rechen bis Ihre rechte Hand flach auf der ersten Seite des Buchs liegt.
9. Schieben Sie leicht und langsam Ihre rechte Hand aus der Unterseite des Buchumschlags.
10. Nehmen Sie Ihre linke Hand von der Oberseite des Buchumschlags.

Geben Sie jedem Kind die Möglichkeit, das Buch zu öffnen und zu schliessen.

Nachdem jedes an der Reihe war, entschuldigen sie eins nach dem anderen, und stellen Sie sicher, dass jedes daran gedacht hat, was es als nächstes tun möchte.

Sinn

Direkt: Achtsamkeit für die Umgebung: Dem Kind wird bewusst, wie man achtsam mit Büchern umgeht und wird geholfen, seine Umgebung zu respektieren.

Indirekt: Koordination und Achtsamkeit bei Bewegungen

Anmerkungen

Wo die Finger beim Öffnen und Schliessen des Buchs zu platzieren sind.

Alter

2 1/2 – 3 1/2

Notiz

Wenn Sie die Kinder hinsetzen, stellen Sie sicher, dass sie Ihre Bewegungen beobachten können, wenn Sie das Buch öffnen und schliessen.


Ein scharfes Objekt tragen

Kategorie: Vorbereitende Übungen

Material

Ein Tisch und eine Schere

Vorführung

Einführung

Bereiten Sie einen Kindertisch mit einer Schere vor. Stellen Sie sicher, dass der scharfe Teil auf der linken Seite und der Haltegriff auf der rechten Seite neben Ihrem Standpunkt ist. . Laden Sie 3-4 Kinder ein, in dem Sie Ihnen erzählen dass Sie ihnen etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind wo es sitzen soll und wenn die Kinder sich gesetzt haben, sitzen Sie so dass Sie jedes Kind sehen können und die Kinder Sie sehen können, aber Sie nicht vor ihnen sitzen. Lenken Sie die Aufmerksamkeit auf die Schere und erzählen Sie Ihnen, dass Sie nun zeigen werden wie man eine Schere trägt.

Heben

1. Stehen Sie So, dass die Schere vor Ihnen auf einer erreichbaren Distanz liegt.
2. Nehmen Sie Ihren rechten Daumen und platzieren Sie ihn in die Mitte des unteren Lochs des Haltegriffs.
3. Nehmen Sie Ihren rechten Zeigefinger und platzieren Sie ihn in die Mitte des oberen Lochs des Haltegriffs.
4. Drucken Sie Ihre zwei Finger zusammen.
5. Heben Sie Ihre rechte Hand leicht vom Tisch.
6. Greifen Sie mit Ihrem linken Daumen unter den Scherenteil.
7. Greifen Sie mit Ihren vier linken Fingern über dem Scherenteil und bedecken Sie Ihren Daumen.
8. Drehen Sie die Schere so, dass Sie vertikal liegt.
9. Lösen Sie den Druck von dem rechten Daumen und Zeigefinger.
10. Lösen Sie den Griff von den Haltegriffen indem Sie Ihren rechten Daumen und den rechten Zeigefinger entnehmen.
11. Greifen Sie mit Ihrer rechten Hand unter die Spitze der Schere.
12. Bringen Sie Ihre Hände zu Ihrem Körper so, dass Sie auf Höhe des unteren Brustbereichs liegen.
13. Laufen Sie vorsichtig in einem vorgesehenen Raum und überprüfen Sie währenddessen, ob der Laufweg frei von Hindernissen ist.
14. Kehren Sie zum Ausgangspunkt der Vorführung zurück.

Hinlegen

1. Lösen Sie den Griff der rechten Hand von der Unterseite der Schere.
2. Drehen Sie Ihre linke Hand im Uhrzeigersinn, so dass die Schere jetzt horizontal mit den Haltegriffen auf der rechten Seite liegt.
3. Platzieren Sie Ihren rechen Daumen in das Ihnen nächste Loch.
4. Platzieren Sie Ihren Zeigefinger in das andere Loch.
5. Drücken Sie beide Finger zusammen.
6. Lassen Sie langsam beide Hände runter bis Sie an die Oberseite des Tischs gelangen.
7. Lösen Sie Ihre linken Finger und dann Ihren linken Daumen.
8. Platzieren Sie langsam die Spitze auf den Tisch.
9. Lassen Sie die Haltegriffe auf den Tisch hinunter, bis auch sie den Tisch berühren.
10. Lösen Sie Ihre zwei rechten Finger und dann Ihren Griff indem Sie Ihren rechten Zeigefinger und dann Ihren rechten Daumen heben.

Geben Sie jedem Kind die Möglichkeit, die Schere zu nehmen und zu tragen.

Nachdem jedes an der Reihe war, entschuldigen sie eins nach dem anderen, und stellen Sie sicher, dass jedes daran gedacht hat, was es als nächstes tun möchte.

Sinn

Direkt: Das Kind auf die Handhabung mit der Schere vorzubereiten.

Indirekt: Die Entwicklung des Bewusstseins des Kindes für scharfe und potenziell gefährliche Objekte.

Anmerkungen

Darauf achten, dass die scharfe Seite der Schere so gehalten und bedeckt wird, dass sie sicher ist

Alter

2 1/2 – 3 1/2


Eine Tür öffnen

Kategorie: Vorbereitende Übungen

Material

Eine Tür mit einem Griff

Vorführung

Einführung

Bereiten Sie den Einsatz einer Tür mit wenig Zirkulation vor. Laden Sie 3-4 Kinder ein, in dem Sie Ihnen erzählen dass Sie ihnen etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind wo es sitzen soll und wenn die Kinder sich gesetzt haben, sitzen Sie so dass Sie jedes Kind sehen können und die Kinder Sie sehen können, aber Sie nicht vor ihnen sitzen. Lenken Sie ihre Aufmerksamkeit auf die Tür und sagen Sie ihnen, dass Sie nun zeigen werden, wie man eine Tür öffnet und schliesst.

Öffnen

1. Stehen Sie so, dass Ihr Körper in einem Winkel zur Tür liegt, mit Ihrer rechten Seite näher zur Mitte der Tür und Ihre linken Seite weiter von der Mitte der Tür entfernt.
2. Stellen Sie sicher, dass der Türgriff auf einer erreichbaren Distanz liegt.
3. Greifen Sie mit Ihren vier rechten Finger um den Türgriff.
4. Platzieren Sie Ihren rechen Daumen auf die Oberseite des Türgriffs nahe dem Drehpunkt des Griffs.
5. Drehen Sie Ihre rechte Hand im Uhrzeigersinn so dass der Türgriff in einem Winkel liegt und nicht weiter gedreht werden kann.
6. Drücken Sie den Türgriff mit Kontrolle, so dass die Tür sich weg von Ihnen öffnet.
7. Nehmen Sie einen Schritt zur geöffneten Tür.
8. Führen Sie diese Bewegungen weiter aus, bis die Tür zu einem 3/4 geöffnet ist.
9. Drehen Sie Ihre Hand nach oben, so dass der Türgriff jetzt horizontal zum Boden ist.
10. Heben Sie Ihren rechten Daumen.
11. Lösen Sie Ihre vier rechten Finger vom Griff.
12. Legen Sie Ihren rechten Arm an Ihren Körper.
13. Laufen Sie durch die geöffnete Tür bis Sie auf der anderen Seite der Tür sind.

( Ich persönlich würde zu der Seite der Kinder zurückkehren um Ihnen zu zeigen, wie man die Tür schliesst.)

Schliessen

1. Laufen Sie zur geöffneten Tür und stehen Sie ähnlich wie zu Anfang, so dass die Kinder Ihre Bewegungen beobachten können.
2. Greifen Sie mit Ihren vier rechten Finger um den Griff.
3. Platzieren Sie Ihren rechten Daumen auf dem Drehpunkt des Griffs.
4. Drehen Sie Ihre rechte Hand im Uhrzeigersinn nach unten.
5. Wenn Sie mit Ihrem rechten Bein zurücktreten, ziehen Sie die Tür mit sich mit.
6. Wiederholen Sie, bis die Tür geschlossen ist.
7. Drehen Sie Ihre rechte Hand so, dass der Griff parallel zum Boden ist.
8. Heben Sie Ihren rechten Daumen.
9. Lösen Sie Ihre vier rechten Finger und legen Sie Ihren Arm an Ihren Körper.

Geben Sie jedem Kind die Möglichkeit, die Tür zu öffnen und zu schliessen, und lassen Sie jedes aufstehen, wenn es diese Übung macht.

Nachdem jedes an der Reihe war, entschuldigen sie eins nach dem anderen, und stellen Sie sicher, dass jedes daran gedacht hat, was es als nächstes tun möchte.

Sinn

Direkt: Dem Kind helfen, unabhängig mit dem Öffnen und Schliessen von Türen zurecht zu kommen.

Indirekt: Die Hand und Handgelenk Muskeln zu stärken.

Anmerkungen

Der Moment wenn die Türklinke gelöst wird, so dass Sie jetzt die Tür öffnen können.

Alter

2 1/2 – 3 1/2


Buch von einem Regal entnehmen

Kategorie: Vorbereitende Übungen

Material

– Ein Bücherregal
– Ein Buch

Vorführung

Einführung

Stellen Sie sicher, dass der Platz in der Bücherei frei für die Stunde ist. Laden Sie 3-4 Kinder ein, in dem Sie Ihnen erzählen dass Sie ihnen etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind wo es sitzen soll und wenn die Kinder sich gesetzt haben, sitzen Sie so dass Sie jedes Kind sehen können und die Kinder Sie sehen können, aber Sie nicht vor ihnen sitzen. Lenken Sie die Aufmerksamkeit der Kinder auf die Bücher auf den Regalen und erzählen Sie Ihnen, dass Sie ihnen nun zeigen werden, wie man ein Buch vom Regal entnimmt und wieder zurücklegt.

Entnehmen

Stehen Sie so, dass das Regal vor Ihnen ist und ein weniger als eine Armlänge entfernt ist.

1. Platzieren Sie Ihren rechten Daumen auf die untere Kante des Buchs ungefähr 1/3 vom rechten Rand des Buchs entfernt.
2. Platzieren Sie Ihren linken Daumen auf die untere Kante des Buchs ungefähr 1/3 vom linken Rand des Buchs entfernt.
3. Üben Sie Druck mit beiden Damen aus und ziehen Sie langsam das Buch zu Ihrem Körper.
4. Nachdem das Buch weit genug gezogen wurde um Ihre Finger unter das Buch zu platzieren, platzieren Sie Ihre rechten vier Finger unter das Buch und dann Ihre vier linken Finger.
5. Mit beiden Händen greifend ziehen Sie das Buch bis auf die Hälfte des Weges raus.
6. Lösen Sie Ihre vier rechten Finger.
7. Heben Sie Ihren rechten Daumen.
8. Legen Sie Ihren rechten Daumen wieder auf die rechte Kante des Buchs auf der Mittellinie des Buchs.
9. Greifen Sie mit ihren vier rechten Fingern unter das Buch.
10. Greifen Sie fest zu.
11. Lösen Sie Ihre vier linken Finger vom unteren Teil des Buchs.
12. Heben Sie Ihren linken Daumen.
13. Legen Sie Ihren linken Daumen wieder auf die linke Kante des Buchs auf der Mittellinie des Buchs.
14. Greifen Sie mit ihren vier linken Fingern unter das Buch.
15. Greifen Sie fest zu.
16. Ziehen Sie weiter das Buch von der Oberseite des Bücherregals bis auf ganz rausgezogen wurde.
17. Heben Sie das Buch und bringen Sie es nah an Ihrem Körper auf der unteren Bauchhöhe.
18. Laufen sie mit dem Buch in Ihren Händen zu einem spezifischen Ort und kehren Sie zum Bücherregal zurück.

Zurücklegen

1. Platzieren Sie die obere rechte Ecke des Buchs als erstes auf das Bücherregal.
2. Platzieren Sie die obere linke Ecke des Buchs auf das Bücherregal.
3. Lassen Sie das Buch langsam so runter, dass es flach auf dem Bücherregal liegen kann.
4. Legen Sie Ihren linken Daumen auf die Unterseite des Buchs ungefähr ein 1/3 vom linken Rand des Buchs entfernt.
5. Heben Sie Ihren linken Daumen.
6. Lösen Sie Ihre vier rechten Finger.
7. Legen Sie Ihren rechten Daumen auf die Unterseite des Buchs ungefähr ein 1/3 vom rechten Rand des Buchs entfernt.
8. Schieben Sie das Buch soweit zurück, bis Ihre Finger die Kante des Bücherregals berühren.
9. Heben Sie Ihre vier linken Finger und dann Ihre vier rechten Finger von der Unterseite des Buchs.
10. Schieben Sie das Buch den Rest des Weges mit Ihren Daumen rein.
11. Heben Sie Ihren linken und dann den rechten Daumen vom Buch.

Geben Sie jedem Kind die Möglichkeit, ein Buch zu entnehmen und wieder zurück zu legen.

Nachdem jedes an der Reihe war, entschuldigen sie eins nach dem anderen, und stellen Sie sicher, dass jedes daran gedacht hat, was es als nächstes tun möchte.

Sinn

Direkt: Sorge für die Umgebung: Dem Kind wird bewusst, wie man behutsam mit Büchern umgeht und wird geholfen, seine Umgebung zu respektieren.

Indirekt: Koordination und Achtsamkeit bei Bewegungen.

Anmerkungen

Wo Sie Ihre Hände platzieren, wenn Sie das Buch aus dem Regal entnehmen.

Alter

2 1/2 – 3 1/2

Notiz

Ich beginne diese Stunde immer mit der rechten Hand aber beginnen Sie immer mit der Hand welche am weitesten weg von den Kindern ist, so dass Sie nicht die Sicht auf Ihre Bewegungen blockieren.


Geometrischen Einführungsrahmen umstellen, tragen und wieder einlegen

Kategorie: Vorbereitende Übungen

Ein geometrisches Kabinett Tablett umstellen, tragen und wieder einlegen

Material

Das geometrische Kabinett Tablett (Geometrischer Einführungsrahmen)

Vorführung

Einführung

Bereiten Sie folgendes Material vor: das geometrische Kabinett Tablett

Laden Sie 3-4 Kinder ein, an Ihrer Übungsstunde teilzunehmen, in dem Sie ihnen sagen, dass Sie etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind wo es genau sitzen soll und wenn sich alle Kinder gesetzt haben, setzen Sie sich so, dass Sie alle sehen können, sie alle Sie sehen können, aber Sie sitzen nicht vor ihnen. Richten Sie ihre Aufmerksamkeit auf das geometrische Kabinett Tablett und sagen Sie ihnen, dass sie nun das geometrische Kabinett Tablett tragen werden.
Stellen Sie sich so, dass Sie direkt vor dem Kabinett Tablett stehen.

Umstellen

1. Platzieren Sie Ihren rechten Daumen auf die Kante des Tabletts in der Mitte des entfernten rechten Quadrats.
2. Lassen Sie Ihre vier Finger runter, so dass gegen die Regale lehnen.
3. Platzieren Sie Ihren linken Daumen auf der Kante des Tabletts in der Mitte des entfernten linken Quadrats.
4. Lassen Sie Ihre vier linken Finger so runter, dass sie gegen die Regale lehnen.
5. Schieben Sie das Tablett langsam zu Ihrem Körper.
6. Wenn da Tablett weit genug herausgezogen wurde um Ihren Fingern Platz zu geben, legen Sie Ihre vier rechten Finger unter das Tablett und dann ihre vier linken Finger.
7. Führen Sie das Herausziehen des Tabletts weiter fort, bis Sie die Mittellinie erreicht haben.
8. Lösen Sie Ihre vier rechten Finger.
9. Heben Sie Ihren rechten Daumen.
10. Legen Sie wieder Ihren rechten Daumen auf die vertikale Linie des Tabletts nahe des unteren rechten Quadrats.
11. Greifen Sie mit Ihren vier rechten Fingern unter das Tablett.
12. Greifen Sie fest zu.
13. Lösen Sie Ihre vier linken Finger von der Unterseite des Tabletts.
14. Heben Sie Ihren linken Daumen.
15. Legen Sie Ihren linken Daumen wieder auf die vertikale Linke des Tabletts nahe des-unteren linken Quadrats.
16. Greifen Sie mit Ihren vier linken Finger unter das Tablett.
17. Greifen Sie fest zu.
18. Gehen Sie einen Schritt zurück.
19. Führen Sie das Schieben des Tabletts aus der Oberseite des geometrischen Kabinetts soweit fort bis es komplett herausgeschoben ist.
20. Heben Sie das Tablett und drehen Sie Ihren Körper 90 Grad zu der Linken.
21. Bringen Sie das Tablett nah an Ihren Körper auf die Höhe des Bauchs.
22. Laufen Sie mit dem Tablett in Ihren Händen und kehren Sie zum geometrischen Kabinett zurück.

Absetzen

1. Legen Sie die obere rechte Ecke runter, nahe dem vorderen rechten Ende des Kabinetts
2. Legen Sie die obere linke Ecke runter, nahe dem vorderen linke Ende des Kabinetts.
3. Lassen Sie das Tabletts so langsam hinunter dass es flach auf der Oberseite des Kabinetts liegen kann.
4. Schieben Sie das Tabletts bis es zu 1/3 des Weges im Kabinett ist.
5. Heben Sie Ihren linken Daumen.
6. Lösen Sie ihre vier linken Finger.
7. Legen Sie Ihren Daumen wieder auf die Mitte des unteren linken Quadrats.
8. Greifen Sie mit Ihren vier linken Finger unter das Tablett.
9. Heben Sie Ihren rechten Daumen.
10. Lösen Sie Ihre vier rechten Finger.
11. Legen Sie Ihren rechten Daumen wieder auf die Mitte des unteren rechten Quadrats.
12. Schieben Sie das Tabletts wieder zurück bis Ihre Finger die Kante des Kabinetts berühren.
13. Legen Sie Ihre linken Finger und dann Ihre rechten gegen die Schubladen des Kabinetts.
14. Drücken Sie das Tablett den Rest des Weges mit Ihren Daumen.
15. Heben Sie Ihren linken und dann Ihren rechten Daumen vom Tablett.

Geben Sie jedem Kind die Möglichkeit das geometrische Kabinett Tablett zu nehmen und zu tragen.
Nach dem jedes Kind an der Reihe war, entschuldigen Sie eins nach dem anderem und stellen Sie sicher, dass jedes Kind weiss, was es als nächstes vorhat.

Sinn

Direkt: Das Wachsen der Unabhängigkeit in Bezug auf die Durchführung des Umstellens, Tragens, und Zurückstellens des geometrischen Kabinett Tabletts ohne sich, andere oder das Tablett zu schädigen.

Indirekt: Koordination der Bewegungen des Kindes, Entwicklung der Muskeln, und Konzentration.

Anmerkungen

Stellen Sie sicher, dass das Tablett beim Tragen parallel zum Boden ist.

Alter

2 1 /2 und älter

Notiz

Ich beginne mit dem rechten Arm, aber stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Arm beginnen welcher weiter von den Kindern entfernt ist. Machen Sie dann nötige Änderungen im Hinblick auf die Richtung, wo die Kinder sitzen.


Die Seiten eines Buchs umschlagen

Kategorie: Vorbereitende Übungen

Material

– Ein Tisch und einen Stuhl

– Ein Buch

Vorführung

Einführung

Bereiten Sie einen Kindertisch vor und legen Sie ein Buch darauf. Platzieren Sie einen Stuhl zum Sitzen hinter dem Tisch. Laden Sie 3-4 Kinder ein, in dem Sie Ihnen erzählen dass Sie ihnen etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind wo es sitzen soll und wenn die Kinder sich gesetzt haben, sitzen Sie so dass Sie jedes Kind sehen können und die Kinder Sie sehen können, aber Sie nicht vor ihnen sitzen. Lenken Sie die Aufmerksamkeit auf das Buch auf dem Tisch und erzählen Sie ihnen, dass Sie nun zeigen werden wie man die Seiten eines Buchs umschlägt.

Die Seiten umschlagen

1. Stehen Sie auf und setzen Sie sich auf den Stuhl am Tisch.

2. Öffnen Sie den Umschlag des Buchs wie beschrieben bei „Ein Buch öffnen“.

3. Platzieren Sie Ihre linke Hand in Ihren Schoss.

4. Platzieren Sie Ihren rechten Daumen auf die Oberkante der Seite in der oberen rechten Ecke.

5. Heben Sie die Seite ganz leicht und platzieren Sie Ihre vier rechten Finger unter die Kante der Seite.

6. Schieben Sie Ihren rechten Finger an der Kante der Seite entlang bis Sie die Mitte erreichen.

7. Schieben Sie Ihre rechte Hand unter die Seite (immer noch nahe der Kante), so dass diese vertikal zu Ihren Fingerspitzen, welche zur Oberseite des Buches zeigen, ist.

8. Drücken Sie die Seite leicht nach links, und schlagen Sie so die Seite um.

9. Schieben Sie Ihre rechte Hand über die mittlere Bindung des Buchs und drücken Sie leicht runter, um sicher zu gehen, dass die Seite offen und unten bleibt.

10. Nehmen Sie Ihre rechte Hand weg.

11. Sagen Sie den Kindern nun, dass die Seite umgeschlagen ist.

12. Sagen Sie den Kindern, nochmals hinzuschauen.

13. Wiederholen Sie es einmal (eventuell noch ein anderes Mal wenn sie spüren, dass die Kinder dies benötigen)

Geben Sie jedem Kind die Möglichkeit, die Seiten des Buchs umzuschlagen.

Nachdem jedes an der Reihe war, entschuldigen sie eins nach dem anderen, und stellen Sie sicher, dass jedes daran gedacht hat, was es als nächstes tun möchte.

Schliessen

1. Sagen Sie den Kinder, dass Sie jetzt das Buch schliessen werden.

2. Platzieren Sie Ihren linken Daumen unter die obere linke Seite des Buchumschlags.

3. Heben Sie den Umschlag ein wenig und platzieren Sie Ihre anderen drei Finger unter den Buchumschlag.

4. Schieben Sie Ihre Finger die Kante des Buchs hinunter bis sie den Mittelpunkt erreichen.

5. Drehen Sie Ihre linke Hand so, dass es unter der Buchcover (nahe der Kante) liegt und Ihre Fingerspitzen aufwärts zeigen.

6. Drehen Sie Ihre linke Hand nach rechts, so dass der Buchumschlag sich langsam schliesst.

7. Nachdem das Buch um die 45 Grad vom Tisch liegt, platzieren Sie Ihre rechte Hand flach auf die Innenseite des Covers und genau gegenüber Ihrer linken Hand.

8. Drehen Sie Ihre zwei Hände nach rechts bis Ihre recht Hand flach auf der ersten Seite des Buchs liegt.

9. Schieben Sie langsam und vorsichtig Ihre rechte Hand von der Unterseite des Buchumschlags.

10. Nehmen Sie Ihre linke Hand von der Oberseite des Buchumschlags.

Geben Sie jedem Kind die Möglichkeit, das Buch zu öffnen und zu schliessen.

Nachdem jedes an der Reihe war, entschuldigen sie eins nach dem anderen, und stellen Sie sicher, dass jedes daran gedacht hat, was es als nächstes tun möchte.

Sinn

Direkt: Sorge für die Umgebung: Das Kind wird sich bewusst, wie es behutsam mit Büchern umgeht und ihm wird geholfen, seine Umgebung zu respektieren.

Indirekt: Koordination und Achtsamkeit bei Bewegungen.

Anmerkungen

Die benötigte Aufmerksamkeit wenn Sie die Seiten umschlagen, so dass Sie nicht eine Falte in der Seite des Buches stehen lassen.

Alter

2 1/2 – 3 1/2

Notiz

Wenn Sie Kinder setzen, stellen Sie sicher, dass sie Ihre Bewegungen auf dem Tisch sehen können, wenn Sie die Seiten eines Buchs umschlagen.


Einen Krug tragen

Kategorie: Vorbereitende Übungen

Material

Ein Tisch und einen Krug mit Wasser

Vorführung

Einführung

Bereiten Sie einen Krug mit Wasser vor. Stellen Sie ihn auf einen Kindertisch. Laden Sie 3-4 Kinder ein, in dem Sie Ihnen erzählen dass Sie ihnen etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind wo es sitzen soll und wenn die Kinder sich gesetzt haben, sitzen Sie so dass Sie jedes Kind sehen können und die Kinder Sie sehen können, aber Sie nicht vor ihnen sitzen. Lenken Sie die Aufmerksamkeit auf den Wasserkrug auf dem Tisch und erzählen Sie ihnen, dass Sie nun zeigen werden wie man einen Wasserkrug trägt.

Heben

1. Stehen Sie so dass der Tisch ein bisschen näher als eine Armbreite ist und so dass der Krug vor Ihnen steht.

2. Beugen Sie Ihre Knie

3. Legen Sie Ihre vier rechten Finger um den Haltegriff des Krugs.

4. Platzieren Sie Ihre rechte Hand auf der Oberseite des Griffes

5. Platzieren Sie Ihre linke Hand um den unteren Teil des Krugs unter dem Ausguss des Krugs.

6. Während Sie Ihre Knie strecken, nehmen Sie langsam den Wasserkrug.

7. Bringen Sie den Krug so nah zum Körper, dass er auf der Bauchhöhe liegt.

8. Laufen Sie vorsichtig um einen vorgesehen Ort während Sie überprüfen dass der Laufweg frei von Hindernissen ist.

9. Kehren Sie zum Ausgangspunkt der Vorführung zurück.

Aufstellen

1. Beugen Sie Ihre Knie

2. Lassen Sie langsam den Krug auf die Oberseite des Tischs.

3. Platzieren Sie die Stelle der Unterseite des Krugs welche am nächsten zu Ihrem Körper ist.

4. Platzieren Sie geräuschlos die gegenüberliegende Seite des Krugs nach unten.

5. Lösen Sie den Griff Ihrer linken Hand.

6. Heben Sie Ihren rechten Daumen von der Spitze des Haltegriffs.

7. Nehmen Sie Ihre vier rechten Finger von dem Haltegriff.

8. Strecken Sie Ihre Knie und bringen Sie Ihren Körper in eine aufrechte Position.

Geben Sie jedem Kind die Möglichkeit, den Krug zu nehmen und zu tragen.

Nachdem jedes an der Reihe war, entschuldigen sie eins nach dem anderen, und stellen Sie sicher, dass jedes daran gedacht hat, was es als nächstes tun möchte.

Sinn

Direkt: Das Wachsen der Unabhängigkeit in Bezug auf die Durchführung der nötigen Bewegungen, um einen Krug zu tragen und zu platzieren ohne Wasser auszuschütten und sich, andere oder den Krug zu schädigen.

Indirekt: Koordination der Bewegungen des Kindes, Entwicklung der Muskeln, und Konzentration

Anmerkungen

Schauen Sie auf die Wasserhöhe während die Kinder mit dem Krug herumlaufen, um zu sehen wie sich das Wasser in dem Krug bewegt.

Alter

2 1/2 – 3 1/2


Einen Tisch tragen

Kategorie: Vorbereitende Übungen

Material

Ein Tisch (zum Tragen)

Vorführung

Einführung

Bereiten Sie einen Kindertisch mit genügend umgebendem Platz vor. Fragen Sie eins der älteren Kinder dazu zu kommen, um mit Ihnen zu zeigen wie man einen Tisch trägt. Da das ältere Kind wissen wird, wie man einen Tisch trägt, hilft es den anderen Kindern die Bewegungen von zwei Menschen, die einen Tisch tragen, zu verstehen.

Eventuell können Sie dem älteren Kind erklären, dass es Ihren Bewegungen folgen soll. Laden Sie 3-4 Kinder ein, an Ihrer Übungsstunde teilzunehmen indem Sie ihnen sagen, dass Sie etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind, wo es sitzen soll und wenn sich die Kinder gesetzt haben, setzen Sie sich so dass Sie alle anschauen können, und die Kinder alle Sie anschauen können, obwohl Sie nicht direkt vor den Kindern sitzen. Lenken Sie die Aufmerksamkeit der Kinder auf den Tisch und sagen Sie ihnen, dass Sie zeigen werden wie man einen Tisch trägt.

Heben

1. Stehen Sie an der Seite des Tischs so dass die Breitseite des Tisches direkt vor Ihren steht.
2. Zeigen Sie dem älteren Kind wo es stehen soll (gegenüber von Ihnen ) durch eine leichte Handbewegung.
3. Beide Personen beugen ihre Knie.
4. Platzieren Sie Ihren rechten Daumen auf dem Tisch, so dass Ihre rechte Handfläche auf der Oberseite des Tischs in der Nähe der rechten Ecke ist.
5. Legen Sie Ihre vier rechten Finger um die Basis des Tischs.
6. Platzieren Sie Ihren linken Daumen hinunter zum Tisch so dass Ihre linke Handfläche auf der Oberseite des Tischs in der Nähe der linken Ecke ist.
7. Legen Sie Ihre vier linken Finger um die Basis des Tischs.

8. Lassen Sie das ältere Kind genau das wiederholen, was Sie gerade gemacht haben.
9. Während beide ihre Knie strecken, wird dies den Tisch leicht vom Boden heben.
10. Lassen Sie eine Person vorwärts und eine Person rückwärts gehen.
11. Überprüfen Sie ständig den Laufweg auf Hindernisse.
12. Kehren Sie zur Ausgangsposition Ihrer Vorstellung zurück.

Abstellen

1. Beide Personen beugen ihre Knie.
2. Eine Person stellt vorsichtig ein Tischbein zuerst auf dem Boden auf.
3. Dieselbe Person stellt das andere Tischbein geräuschlos auf dem Boden.
4. Die andere Person stellt jetzt die zwei letzten Tischbeine auf dem Boden.

5. Nehmen Sie Ihre linken vier Finger von der Unterseite des Tischs.
6. Heben Sie Ihren linken Daumen und Handfläche von der Oberseite des Tischs.
7. Nehmen Sie Ihre rechten vier Finger von der Unterseite des Tischs.
8. Heben Sie Ihren rechten Daumen und Handfläche von der Oberseite des Tischs.
9. Stellen Sie sich gerade hin.
Geben Sie jedem Kind die Möglichkeit, den Tisch zu nehmen und mit Ihnen zu tragen.

Nachdem jedes an der Reihe war, entlassen Sie eins nach dem anderen, und gehen Sie sicher, dass jedes Kind darüber nachgedacht hat, was es als nächstes machen will.

Sinn

Direkt: Das Wachsen der Unabhängigkeit in Bezug auf die Handhabung der nötigen Bewegungen, um einen Tisch zu tragen und zu stellen ohne sich, andere oder den Tisch zu schädigen.

Indirekt: Koordination der Bewegungen des Kindes, Entwicklung der Muskeln, und Konzentration

Anmerkungen

Auf der Grundlage der Höhe der Person auf verschiedene Höhen heben.

Alter

2 1/2 und älter

Notiz

Die Hand mit der Sie anfangen (oben benutze ich die rechte Hand) muss genauer gesagt weiter weg von den sitzenden Kindern sein. Wenn Sie den Tisch hochheben, heben Sie ihn nur bis zur Höhe des Hebens der kleinsten Person.


Ein Tablett tragen

Kategorie: Vorbereitende Übungen

Material

Ein Tisch und ein Tablett

Vorführung

Einführung

Bereiten Sie ein nötige Material vor: einen Kindertisch und ein Tablett. Laden Sie 3-4 Kinder ein, an Ihrer Übungsstunde teilzunehmen indem Sie ihnen sagen, dass Sie etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind, wo es sitzen soll und wenn sich die Kinder gesetzt haben, setzen Sie sich so dass Sie alle anschauen können, und die Kinder alle Sie anschauen können, obwohl Sie nicht direkt vor den Kindern sitzen. Lenken Sie die Aufmerksamkeit der Kinder auf den Tisch und sagen Sie ihnen, dass Sie zeigen werden wie man ein Tablett trägt. Stellen Sie sich so hin, dass Sie vor dem Tisch sind und auch das Tablett vor Ihnen steht.

Heben

1. Platzieren Sie Ihren rechten Daumen auf die Kante an der rechten Seite in der Mitte des Tabletts.
2. Legen Sie Ihre vier rechten Finger unter die Kante des Tabletts.
3. Platzieren Sie Ihren linken Daumen gegenüber Ihren rechten Daumen auf die Kante an der linken Seite des Tabletts.
4. Legen Sie Ihre vier linken Finger unter die Kante des Tabletts.
5. Heben Sie das Tablett mit beiden Händen bis zur Höhe Ihres unteren Bauchs.
6. Laufen Sie vorsichtig an einem vorgesehenen Ort umher und Sie überprüfen Sie, dass der Laufweg frei von Hindernissen ist.
7. Kehren Sie zum Ausgangspunkt der Vorführung zurück.

Zurückstellen

1. Lassen Sie langsam die obere rechte Ecke herab, bis diese die Oberseite des Tischs berührt.
2. Lassen Sie langsam die obere linke Ecke auf die Oberseite des Tischs herab.
3. Lassen Sie langsam die beiden Ecken welche am nächsten zu Ihrem Körper liegen, herab.
4. Nehmen Sie Ihre linke Hand vom Tablett und dann ihre Rechte.
Geben Sie jedem Kind die Möglichkeit das Tablett zu tragen.

Nachdem jedes an der Reihe war entschuldigen Sie eins nach dem anderen, und gehen Sie sicher, dass jedes Kind darüber nachgedacht hat, was es als nächstes machen will.

Sinn

Direkt: Das Wachsen der Unabhängigkeit in Bezug auf die Handhabung der nötigen Bewegungen, um ein Tablett zu tragen und zu stellen ohne sich, andere oder das Tablett zu schädigen.

Indirekt: Koordination der Bewegungen des Kindes, Entwicklung der Muskeln, und Konzentration

Anmerkungen

Hören Sie, ob Geräusche gemacht werden.

Alter

2 1/2 – 3 1/2 Jahre

Notiz

Wenn Sie jedem Kind die Möglichkeit geben, an die Reihe zu kommen, laden Sie jedes Kind ein, nur aufzustehen wenn es wirklich an die Reihe kommt. Dazu stellen Sie sicher, wo das Kind mit dem Tablett in den seinen Händen hinlaufen soll.


Auf einem Stuhl sitzen und stehen

Kategorie: Vorbereitende Übungen

Material

Ein Stuhl

Vorführung

Einführung
Bereiten Sie einen Kinderstuhl mit genügend umgebendem Platz vor. Laden Sie 3-4 Kinder ein, an Ihrer Übungsstunde teilzunehmen indem Sie ihnen sagen, dass Sie etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind, wo es sitzen soll und wenn sich die Kinder gesetzt haben, setzen Sie sich so dass Sie alle anschauen können, und die Kinder alle Sie anschauen können, obwohl Sie nicht direkt vor den Kindern sitzen. Lenken Sie die Aufmerksamkeit der Kinder auf den Stuhl und sagen Sie ihnen, dass Sie zeigen werden wie man auf einem Stuhl sitzt oder steht.

Sitzen

1. Sagen Sie den Kindern, dass Sie jetzt auf einem Stuhl sitzen werden.
2. Stehen Sie mit Ihrem Rücken zum Sitz des Stuhls, mit der Rückseite des Stuhls am weitesten von Ihnen entfernt.
3. Stehen Sie so, dass die Rückseiten Ihrer Beine den Stuhl berühren.
4. Drehen Sie Ihren Körper so weit nach rechts, dass Sie den Stuhl sehen können. Platzieren Sie Ihren rechten Daumen auf der rechten Oberseite des Sitzes in der Nähe der Mitte.
5. Legen Sie Ihre vier rechten Finger um die Basis des Sitzes.
6. Platzieren Sie Ihren linken Daumen auf der linken Oberseite des Stuhls in der Nähe der Mitte.
7. Legen Sie Ihre linken Finger um die Basis des Stuhls.
8. Ihren Griff am Sitz haltend, lassen Sie Ihren Körper in den Sitz des Stuhls hinunter.
9. Lehnen Sie Ihren Rücken gegen den Rücksitz des Stuhls.
10. Heben Sie Ihren linken Daumen und dann Ihre linken Finger.
11. Heben Sie Ihren rechten Daumen und dann Ihre rechten Finger.
12. Sagen Sie den Kindern: „Ich sitze jetzt auf dem Stuhl.“

Stehen

1. Platzieren Sie Ihren rechten Daumen auf die Spitze der rechten Seite des Sitzes in der Nähe der Mitte.
2. Legen Sie die vier rechten Finger um die Basis des Sitzes.
3. Platzieren Sie Ihren linken Daumen auf die Spitze der linken Seite des Sitzes in der Nähe der Mitte.
4. Legen Sie die vier linken Finger um die Basis des Sitzes.
5. Lehnen Sie sich leicht nach vorne, und mit der Hilfe Ihrer Arme drücken Sie sich in eine stehende Position.
6. Während dieser Bewegung werden Ihre Hände vom Sitz gelöst.
Bieten Sie jedem Kind die Möglichkeit, sich auf einem Stuhl zu setzen oder zu stehen.

Sinn

Direkt: Dem Kind helfen, mit den nötigen Bewegungen zum richtigen Stehen auf einem Stuhl und zum richtigenAufstehen von einem Stuhl umzugehen.
Indirekt: Dass das Kind sich nicht beim Sitzen verletzt, wenn es den Sitz des Stuhls verfehlt.

Anmerkungen

Drehen Sie sich genug, um die rechte Seite des Stuhls zu sehen, aber nicht so dass Sie beim Drehen über diesen fallen.

Alter
2 1/2 und älter

Notiz
Sorgen Sie dafür, dass Sie die Kinder so setzen, dass jedes eine freie Sicht auf seinen Stuhl und Ihre Bewegungen hat. Der beste Weg dies zu erreichen ist, am Anfang der Stunde seitlich zu den Kindern zu stehen.


Entrollen/ Aufrollen einer Matte

Kategorie: Vorbereitende Übungen

Material

Eine Matte

Vorführung

Einführung

Bereiten Sie vorher alle Materialien vor (gerollte Matte auf den Boden legen)
Laden Sie 3-4 Kinder ein, an Ihrer Übungsstunde teilzunehmen indem Sie ihnen sagen, dass Sie etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind, wo es sitzen soll und wenn sich die Kinder gesetzt haben, setzen Sie sich so dass Sie alle anschauen können, und die Kinder alle Sie anschauen können, obwohl Sie nicht direkt vor den Kindern sitzen. Lenken Sie die Aufmerksamkeit der Kinder auf die Matte auf dem Boden und sagen Sie ihnen, dass Sie zeigen werden wie man eine Matte ein und aufrollt. Positionieren Sie sich so, dass Sie auf ihren Knien vor der vertikal gerollten Matte sitzen, mit der Kante der Matte auf der linken Seite der aufgerollten Matte.

Sagen Sie den Kindern „Ich werde jetzt diese Matte entrollen“

Entrollen
1. Platzieren Sie Ihre linke Hand flach auf der Öffnung der Matte nahe des unteren Endes.
2. Platzieren Sie Ihren rechten Daumen auf der linken Seite des gerollten Teils der Matte auf der selben horizontalen Linie wie der linken Hand.
3. Greifen Sie mit Ihren rechten Fingern um die Kurve der Matte.
4. Drehen Sie Ihr rechtes Handgelenk nach rechts.
5. Schieben Sie ihr rechtes Handgelenk zurück zur Spitze des gerollten Teils der Matte.
6. Führen Sie diese Bewegungen weiter, bis die Matte vollständig entrollt ist.
7. Platzieren Sie Ihre linke Hand flach auf die untere Seite der Matte.
8. Platzieren Sie ihre rechte Hand flach auf die Matte neben der linke Hand.
9. Schieben Sie Ihre rechte Hand horizontal über die Matte um diese flach zu streichen.
10. Nehmen Sie Ihre rechte Hand von der Matte.
11 Nehmen Sie Ihre linke Hand und legen Sie diese wieder nahe der oberen Seite auf die Matte.
12. Platzieren Sie Ihre rechte Hand flach direkt neben Ihrer linken Hand und schieben Sie diese
13. horizontal über die rechte Seite der Matte.
14. Heben Sie Ihre rechte Hand von der Matte.
15. Heben Sie Ihre linke Hand von der Matte.
16. Setzen Sie sich gerade hin.
17. Sagen Sie den Kindern „Die Matte ist jetzt entrollt.“

Aufrollen

1. Positionieren Sie sich so, dass die Breitseite der Matte direkt horizontal vor Ihnen liegt.
2. Sagen Sie den Kindern „Ich werde jetzt diese Matte aufrollen.“
3. Platzieren Sie Ihren rechten Daumen unter der Kante der Matte ungefähr 1/3 vom rechten Rand der Matte entfernt.
4. Krümmen Sie Ihre vier rechten Finger über das obere Ende der Matte.
5. Platzieren Sie Ihren linken Daumen unter der Kante der Matte ungefähr 1/3 vom linken Rand der Matte entfernt.
6. Krümmen Sie Ihre vier linken Finger über das obere Ende der Matte.
7. Drehen Sie beide Hände weg von ihrem Körper, so dass eine starke Kurve mit 8. der Kante der Matte entsteht.
9. Legen Sie Ihren linken Daumen unter die Kurve.
10. Wenden Sie Druck auf die Kurve mit Ihrer linken Hand an.
11. Lassen Sie Druck mit Ihrer rechten Hand weg.
12. Drehen Sie nur Ihre rechte Hand so zurück, dass Ihr rechter Daumen unter der Matte ist
13. und Ihre Finger über der gerollten Matte gekrümmt sind.
14. Wenden Sie Druck mit ihrer rechten Hand an.
15. Drehen Sie Ihre rechte Hand von Ihnen weg.
16. Lösen Sie leicht den Griff Ihrer linken Hand und drehen Sie sich wieder um.
17. Stärken Sie Ihren Griff mit Ihrer rechten Hand.
18. Drehen Sie Ihre linke Hand vom Körper weg.
19. Wiederholen Sie diese Bewegungen bis die Matte vollständig aufgerollt ist.
20. Heben Sie die linken Finger von der Matte und dann heben Sie Ihren linken Daumen.
21. Heben Sie die rechten Finger von der Matte und dann heben Sie Ihren linken Daumen.

Geben Sie jedem Kind die Möglichkeit, die Matte zu entrollen und aufzurollen.
Nachdem jedes an der Reihe war, entlassen Sie eins nach dem anderen, und gehen Sie sicher, dass jedes Kind darüber nachgedacht hat, was es als nächstes machen will.

Sinn

Direkt: Dem Kind ermöglichen, eine Matte zu entrollen als Vorbereitung für die spätere Arbeit mit Materialien auf dem Boden.

Indirekt: Koordination von Bewegung, Entwicklung der Muskeln, und Konzentration.

Anmerkungen

Darauf achten, dass Sie schauen ob die Enden der Matte flach bleiben wenn diese aufgerollt ist.

Alter
2 1/2 aufwärts


Einführung in Praktisches Leben

Kategorie: Praktisches Leben

Was ist Praktisches Leben?

Praktisch: bedeutet grundsätzlich, nützlich, sinnvoll
Leben: bedeutet die Art des Lebens

Praktisches Leben Übungen sind genau das, sie sind Übungen mit denen das Kind lernen kann, Lebensaktivitäten auf sinnvolle Weise zu gestalten.

Der Sinn und Zweck von Praktisches Leben

Der Sinn und das Ziel von Praktisches Leben ist es dem Kind zu helfen, Kontrolle über die Koordination seiner Bewegungen zu bekommen, und dem Kind zu helfen, Unabhängigkeit zu erlangen und sich in die Gesellschaft einzugliedern. Es ist daher wichtig „Lehren lehren, und nicht korrigieren“ (Montessori) um es dem Kind zu ermöglichen ein voll funktionierendes Mitglied in seiner eigenen Gesellschaft zu werden. Praktisches Leben Übungen helfen auch dem Wachstum und der Entwicklung des Intellekts und der Konzentration des Kindes, und unterstützen so auch das Kind eine geregelte Art des Denkens zu entwickeln.

Übungsgruppen

Praktisches Leben Übungen können in vier verschiedene Gruppen kategorisiert werden: Einleitende Anwendungen, Praktische Anwendungen, Grazie und Grosszügigkeit, und Kontrolle der Bewegung.

In den einleitenden Übungen lernt das Kind die grundsätzlichen Bewegungen aller Gesellschaften wie Trinken, Falten und Tragen.

In den praktischen Übungen lernt das Kind die Pflege und Instandhaltung als Hilfe für das alltägliche Leben. Diese Aktivitäten beinhalten zum Beispiel die Pflege der Person (das Waschen der Hände) und die Pflege der Umgebung (einen Tisch entstauben oder draussen fegen)

In den Übungen zu Grazie und Grosszügigkeit arbeiten die Kinder an den Interaktionen von Mensch zu Mensch.

In den Übungen zur Bewegungskontrolle lernt das Kind seine eigenen Bewegungen zu verstehen und seine Koordination zu verfeinern, durch Aktivitäten wie dem Laufen auf einer Linie.

Der Grund für Übungen des Praktischesn Lebens

Kinder sind auf natürliche Weise interessiert an Aktivitäten die sie gesehen haben. Daher begann Dr. Montessori, die von ihr genannten „Practical Life Exercises“ zu benutzen um es dem Kind zu ermöglichen Aktivitäten aus dem alltäglichen Leben kennen zu lernen und sich daher in die Gesellschaft einzugliedern und sich in dieser zu orientieren.

Deswegen ist es die Aufgabe der Leiterin die korrekte Art der Handlung der Übungen auf eine Weise zu zeigen, die es dem Kind ermöglicht die Bewegungen genau zu beobachten. Montessori sagt, „Wenn du sprichst, bewege dich nicht, und wenn du dich bewegst, spreche nicht.“

Die Leiterin muss sich auch über das Ziel bewusst sein, die Übung so zu zeigen, dass das Kind sich selbständig macht und die Aktivität auf seine eigene erfolgreiche Weise wiederholt. Montessori sagt, „Unsere Aufgabe ist es zu zeigen, wie die Handlung gemacht wird und zur gleichen Zeit jegliche Möglichkeit einer Imitation zu verhindern. “ Das Kind muss seinen eigenen Weg entwickeln, wie es diese Aktivitäten vollzieht, so dass die Bewegungen real und nicht synthetisch werden.

Während der sensiblen Periode des Kindes zwischen der Geburt und dem Alter von sechs Jahren errichtet das Kind die inneren Bausteine seiner Person. Es ist daher wichtig für das Kind an Aktivitäten teilzunehmen, um es auf seine Umgebung vorzubereiten und ihm es erlauben unabhängig zu wachsen und seine motorischen Fähigkeiten zu benutzen; wie auch ihm es erlauben Schwierigkeiten welche er in der Übung haben könnte zu analysieren und diese erfolgreich zu lösen.

Montessori erkannte auch das Bedürfnis des Kindes nach Ordnung, Wiederholung und einer Abfolge von Bewegungen. Praktisches Leben Übungen helfen auch dem dem Kind seine Bewegungen zu koordinieren, seine Balance und Anmut in seiner Umgebung wie auch auch sein Bedürfnis nach der Kraft des Stillseins zu entwickeln.

Charakteristika des Praktischen Lebens

Da Praktisches Leben Übungen den Aktivitäten des alltäglichen Lebens ähneln sollen, ist es wichtig dass alle Materialien vertraut, echt, brechbar und funktional sind. Die Materialien müssen auch eine Beziehung zur Kultur und Zeit des Kindes haben. Um es dem Kind zu ermöglichen die Übung und weitergehend den ganzen Zyklus der Aktivität zu komplett zu absolvieren, muss das Material vollständig sein.

In der Umgebung der Übungen wird die Leiterin auch eventuell die Materialien mit Farbe markieren sowie die Materialien nach Schwierigkeit arrangieren, um die Klassifizierung und Ordnung der Arbeit der Kinder zu organisieren.

Die Anziehungskraft ist von höchster Wichtigkeit, da Montessori glaubte, dass dem Kind das Schönste und Wundervollste angeboten werden muss, um ihm dabei zu helfen in eine „verfeinerte und subtilere Welt“ einzutreten.


Eine Matte tragen

Kategorie: Vorbereitende Übungen

Material:

eine Matte

Vorführung:

Einführung

Bereiten Sie vorher alle Materialien vor (gerollte Matte auf den Boden legen)
Laden Sie 3-4 Kinder ein, an Ihrer Übungsstunde teilzunehmen indem Sie ihnen sagen, dass Sie etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind, wo es sitzen soll und wenn sich die Kinder gesetzt haben, setzen Sie sich so dass Sie alle anschauen können, und die Kinder alle Sie anschauen können, obwohl Sie nicht direkt vor den Kindern sitzen. Lenken Sie die Aufmerksamkeit der Kinder auf die Matte auf dem Boden und sagen Sie ihnen, dass Sie zeigen werden wie man eine Matte ein und aufrollt. Positionieren Sie sich so, dass Sie auf ihren Knien vor der vertikal gerollten Matte sitzen, mit der Klappe der Matte auf der linken Seite der aufgerollten Matte.

Sagen Sie den Kindern „Ich werde jetzt diese Matte nehmen“

Hochheben

1. Platzieren Sie ihren rechten Daumen auf die Vorderseite der gerollten Matte um 1/3 unter dem oberen Ende der Matte (oder tiefer wenn Sie kleiner sind)
2. Umgreifen Sie mit den vier rechten Fingern die Matte so, dass diese unter der Matte sind.
3. Platzieren Sie ihren linken Daumen auf die Vorderseite der gerollten Matte so, dass diese senkrecht zum Boden steht, und stehen Sie auf.
4. Umgreifen Sie mit den vier linken Fingern die Matte
5. Mit der Kraft der beiden Hände hebend, heben Sie die Matte vom Boden so, dass sie jetzt senkrecht zum Boden steht und stehen Sie auf.
6. Bringen Sie Matte nah an Ihren Körper, senkrecht zum Boden haltend.
7. Laufen Sie vorsichtig und zu einem gewissen Punkt (nicht zu weit weg, um zu vermeiden, dass die Kinder Sie nicht mehr sehen können), immer überprüfend dass Ihr Laufweg auch frei ist.

Hinsetzen

1. Kommen Sie zurück zu ihrem Ausgangspunkt und sagen Sie den Kindern “ Ich werde die Matte jetzt zurück auf den Boden legen“
2. Beugen Sie sich und setzen Sie sich auf die Knie
3. Legen Sie die Matte nach unten, mit einem Kontaktpunkt zum Boden. Dieser Punkt sollte der untere Teil der Matte auf der gegenüber liegenden Seite ihres Körpers sein.
4. Rotieren Sie langsam ihre Hände von Ihrem Körper weg, so dass die Matte sich mehr und mehr auf dem Boden legt.
5. Nehmen Sie Ihre vier linken Finger vom unteren Teil der Matte.
6. Nehmen Sie Ihren linken Daumen vom oberen Teil der Matte.
7. Nehmen Sie Ihre vier rechten Finger vom unteren Teil der Matte.
8. Nehmen SIe Ihren rechten Daumen vom oberen Teil der Matte.
9. Geben Sie jedem Kind die Möglichkeit die Matte zu nehmen und zu tragen.
10. Nachdem jedes an der Reihe war entschuldigen Sie eins nach dem anderen, und gehen Sie sicher, dass jedes Kind darüber nachgedacht hat, was es als nächstes machen will.

Sinn:

Direkt: Dem Kind helfen, mit den notwendigen Bewegungen für das Tragen einer Matte umzugehen
Indirekt: Entwicklung freiwilliger Bewegungen

Anmerkungen:

Halten Sie die Klappe der Matte so, dass sie sich während des Tragens nicht entrollt.

Alter:

2 1/2 aufwärts

Notizen

Wegen Raummangels habe ich geschrieben rechte und linke Hände, aber in der Präsentation steht die rechte Hand für die Hand welche am weitesten von den Kindern weg ist, und die linke Hand steht für die Hand welche am nächsten zu den Kindern ist.


Einen Stuhl tragen

Kategorie: Vorbereitende Übungen

Einen Stuhl tragen

Material

Ein Kinderstuhl, der getragen wird

Vorführung

Einführung

Bereiten Sie einen Kinderstuhl mit genügend umgebendem Platz vor. Laden Sie 3-4 Kinder ein, an Ihrer Übungsstunde teilzunehmen indem Sie ihnen sagen, dass Sie etwas zu zeigen haben. Zeigen Sie jedem Kind, wo es sitzen soll und wenn sich die Kinder gesetzt haben, setzen Sie sich so dass Sie alle anschauen können, und die Kinder alle Sie anschauen können, obwohl Sie nicht direkt vor den Kindern sitzen. Lenken Sie die Aufmerksamkeit der Kinder auf den Stuhl und sagen Sie ihnen, dass Sie zeigen werden wie man einen Stuhl trägt.

Heben

1. Stehen Sie an der Seite des Stuhls, so dass die Rückseite auf der linken Seite Ihres Körpers und der Sitz des Stuhls direkt vor Ihren Beinen liegt.

2. Platzieren Sie jeden Fuß so, dass jeder große Zeh die Beine des Stuhls, welche am nächsten zu Ihrem Körper sind, berührt.

3. Beugen Sie Ihre Knie bis sie den Sitz des Stuhls berühren.

4. Legen Sie Ihren linken Arm um den Rücksitz des Stuhls.

5. Platzieren Sie Ihren linken Daumen auf dem Sitz des Stuhls in der Mitte der Unterseite des Sitzes.

6. Legen Sie Ihre vier linken Finger um die Mitte des Sitzes.

7. Platzieren Sie Ihren rechten Daumen gegenüber Ihren linken Daumen an der Vorderseite des Sitzes.

8. Legen Sie Ihre rechten Finger um die Mitte des Sitzes.

9. Richten Sie Ihre Beine auf und heben damit den Stuhl.

10. Bringen Sie den Stuhl nah an Sie heran, so dass der Sitz des Stuhls auf der Höhe Ihres unteren Bauches ist.

11. Überprüfen Sie dass alle vier Stuhlbeine nach unten zeigen.

12. Laufen Sie vorsichtig zu einem vorgesehen Ort und überprüfen Sie währenddessen, dass der Laufweg frei von Hindernissen ist.

13. Kehren Sie zum Ausgangspunkt der Vorführung zurück.

Hinsetzen

1. Beugen Sie Ihre Knie.

2. Stellen Sie vorsichtig zuerst das linke Bein des Stuhls auf, das am nächsten zu Ihrem Körper ist.

3. Stellen Sie lautlos das rechte Bein des Stuhls auf, dass am nächsten zu Ihrem Körper ist

4. Stellen Sie lautlos die zwei Beine des Stuhls auf, die am weitesten von Ihrem Körper sind.

5. Nehmen Sie die vier rechten Finger von der Spitze des Sitzes.

6. Heben Sie Ihren rechten Daumen von der Spitze des Rücksitzes.

7. Platzieren Sie Ihren rechten Arm an Ihre Seite.

8. Nehmen Sie die vier linken Finger von der unteren  Rückseite des Sitzes.

9. Heben Sie Ihren linken Daumen von der Spitze der unteren Rückseite des Sitzes.

10. Richten Sie Ihren Körper in eine aufrechte Position.

Sinn

Direkt:

Wachsen der Unabhängigkeit im Hinblick auf die Durchführung der nötigen Bewegungen zum Tragen und Stellen eines Stuhls ohne sich, andere oder den Stuhl zu schädigen.

Indirekt:

Koordination der Bewegungen des Kindes, Entwicklung der Muskeln, und Konzentration

Anmerkungen

Achten Sie darauf, dass alle vier Beine zum Boden zeigen, wenn der Stuhl gehoben wird.

Alter

2 1/2 – 3 1/2

Notizen

Sorgen Sie dafür, dass sie die Kinder so setzen, dass jedes eine freie Sicht auf seinen Stuhl und Ihre Bewegungen hat.



top